Connect with us

Unterhaltung

Welche ist die perfekte Sport-Leggings?

Veröffentlicht

on


Hört man sich unter Kolleginnen und im Freundeskreis um, sind alle dauerhaft auf der Suche nach DER perfekten Sport-Leggings – kein Wunder, muss sie doch während einer Sporteinheit einigen Anforderungen standhalten.

Sie soll gut sitzen, eine schöne Figur machen, nicht einengen, Schweiß absorbieren und vor allem bei Squats, Asanas und Co. am Po nicht durchsichtig sein.

Im besten Fall soll die perfekte Tights außerdem nicht nur beim oder auf dem Weg zum Sport eine gute Figur machen. Auch im Alltag freuen wir uns über ein bequemes Modell, das dazu noch stylisch aussieht.

Deshalb haben wir unter den Kolleginnen in der Redaktion einige Modelle auf genau diese Kriterien getestet.

Dabei haben wir echte Klassiker, beliebte Influencer-Marken und vielversprechende Neuheiten ausprobiert und waren vom Ergebnis durchaus selbst überrascht. 

FIT FOR FUN verrät dir die besten Modelle und worauf du beim Kauf achten solltest.

 

Verschiedene Modelle in der Übersicht

1. Beelu Yoga Leggings

ab 14,79

Bild zum Thema Wunder Train Leggings von lululemon

2. lululemon: Wunder Train HR Crop

88,00 Euro

Bild zum Thema Aimn Attention Tights

3. aimn: Attention Seamless Tights

64,99 Euro

Bild zum Thema Formation Sculpt Adidas

4. Adidas: Formotion Sculpt

ab 100 Euro

Bild zum Thema Frau trägt blaue Rockay Tights

5. Women’s Tights von Rockay

89,00 Euro

Bild zum Thema Elevation Neon Leggings von Hey Honey

6. Hey Honey: Elevation Neon

79,00 Euro

Bild zum Thema Reebok Lux Bold Urban Slick Tights

7. Reebok: Lux Bold 2.0

ab 43,99 Euro

Bild zum Thema ESPRIT Active-Leggings

8. ESPRIT Active-Leggings mit Lasercut

ab 59,99 Euro

Bild zum Thema Power Tights von Stronger

9. STRONGER: Power Tights

ab 69,00 Euro

 

Verschiedene Sport-Tights im Test

Beelu Leggings

Amazon

Geeignet für
Yoga, Alltag, Training
Material
hautfreundlich, dehnbar, atmungsaktiv
Besonderheit
4-Wege-Stretch-Merkmale für perfekten Halt
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Eine gute Yoga- und Alltagsleggings muss nicht teuer sein. Besonders hervorzuheben ist der Sitz und der Komfort der Leggings. Die Leggings von Beelu fühlt sich an wie eine zweite Haut und schneidet nicht ein.

Da der Stoff etwas dünner und leichter ist, eignet sich die Leggings vor allem für leichte Workouts oder Yoga-Sessions. Sie kann jedoch auch im Alltag gut kombiniert werden.

So angenehm leicht und umschmeichelnd sich das Material anfühlt – der Nachteil ist, dass man Unterwäsche leicht durchsieht. Dennoch: Wir sind positiv überrascht und können die Wohlfühl-Leggings weiterempfehlen.

lululemon: Wunder Train HR Crop

Wunder Train Leggings von lululemon

lululemon

High-End Modell

88,00 Eurobei lululemon.de

Geeignet für
Training
Material
77% Nylon und Lycra-Elasthan
Besonderheit
mit Bundtasche
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Gesucht: Eine Tights, die sowohl im Alltag als auch bei hochintensiven Trainingseinheiten eine gute Figur macht. Gefunden: Die Lululemon HighRise Crop 23.

Die Trainings-Tights von Lululemon fühlt sich weich an und gibt uns ausreichend Bewegungsspielraum. Dennoch sitzt sie bei schweißtreibenden Workouts straff am Körper. Der sehr hohe Bund liegt gut an – fast ein wenig zu gut. Am Bauch hätte es ein wenig mehr Luft sein können. Das Gefühl mag jedoch je nach Körperform unterschiedlich wahrgenommen werden. Ansonsten fühlten wir uns in der Lululemon pudelwohl.

Ein kleiner Hinweis für kleine Sportler*innen: Der Stoff oberhalb des Knöchels liegt möglicherweise nicht ganz an, da die ideale Passform für mittelgroße Frauen konzipiert wurde. 

aimn: Attention Seamless Tights

Aimn Attention Tights

Aimn

Wohlfühl-Allrounder

64,99 Eurobei aimnsportswear.de

Geeignet für
Yoga, Training
Material
nahtlos, hochwertig, feuchtigkeitsableitend
Besonderheit
strukturiertes Material
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Die Attention Seamless Tight der skandinavischen Brand aimn hat das Zeug zur neuen Lieblings-Leggings. Sie schmiegt sich an den Körper an und ist ein echter Figurschmeichler. Das strukturierte Material formt den Körper und gibt besondere Unterstützung im Bauchbereich. So ist die Leggings blickdicht und fest, passt sich aber dennoch jeder Yoga-Pose und jedem Training an, ohne zu verrutschen.

Der Bund ist extra breit und mit dem aimn Logo als Blickfang versehen. 

Für schweißtreibende Workouts wird die Leggings in den sonnigen Monaten zu warm sein, da das Material etwas dicker ist. 

Formation Sculpt Adidas

Adidas

Tight mit Shaping-Effekt

ab 100 Eurobei adidas.de

Geeignet für
Training
Material
nahtlos, Knit-Material
Besonderheit
aus verschiedenen, funktionalen Recyclingmaterialien
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Eine Tight mit Shaping Effekt? Die Formotion Sculpt Leggings von adidas ist ein fast schon futuristisches Modell. Gezielte Kompressionsbereiche werden dort eingesetzt, wo unterstützt werden soll, ohne dabei die Bewegungsfreiheit während des Trainings einzuschränken.

Das Knit-Material macht jede Bewegung problemlos mit und garantiert auch beim Squat absolute Blickdichte.

An die enge Kompressionspassform muss man sich zunächst kurz gewöhnen – dann sorgt sie aber für eine super Figur und ist absolut rutschfest. 

Women’s Tights von Rockay

Frau trägt blaue Rockay Tights

Rockay

Nachhaltige High-Performance Tights

89,00 Eurorockay.com

Geeignet für
Training, Laufen
Material
recyceltes Polyester und Elasthan
Besonderheit
inkl. Handytasche mit Reißverschluss; für jedes Paar werden 357 g (38 Flaschen) Plastikmüll aus dem Meer entfernt
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Die Running Tights von Rockay fühlt sich an wie eine zweite Haut. Die Tights eignet sich besonders gut für schweißtreibende Workouts. Der Stoff trocknet super schnell.

Außerdem gefällt uns die Passform. Sie lässt uns genug Bewegungsspielraum. Hier zwickt nichts, ganz im Gegenteil: Der Bund ist so elastisch und weich, dass wir froh über die Schnürung sind. Praktisch ist auch die verschließbare Handytasche an der Seite. Das reflektierende Logo sorgt für bessere Sichtbarkeit im Dunkeln.

Auch wenn die Sport Tights blickdicht ist, so lässt der dünne Stoff Unterwäsche oder unliebsame Hautunebenheiten etwas durchscheinen. Wen das nicht stört, trifft mit der Rockay Tights eine gute Wahl.

Hey Honey: Elevation Neon

Elevation Neon Leggings von Hey Honey

Hey Honey

Design-Liebling

79,00 Eurobei heyhoney.com

Geeignet für
Yoga, Training
Material
atmungsaktiv, hochwertig, nachhaltig
Besonderheit
stylische Brand aus Hamburg
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Bequem, elastisch, rutscht nicht: Die Sporttights von Hey Honey verbindet Performance mit Wohlgefühl. Das Material macht einen strapazierfähigen Eindruck, ist fest und dennoch leicht.

Die Hose kaschiert zudem durch den breiten, hohen Bund unliebsame Pölsterchen. Besonders gut gefällt uns außerdem das Design. Mit den farbenfrohen Akzenten ist sie ein echter Hingucker und motiviert einen, immer wieder gerne in die Leggings zu schlüpfen.

Weiterer Pluspunkt: Sie bliebt bei jeder Übung, egal ob Yoga Asanas oder Burpees – genau an Ort und Stelle. Beim Training gab es kein Zwicken oder ständiges Hochziehen. Einziger Störfaktor: Die Tight ist nicht zu hundert Prozent blickdicht.

Reebok Lux Bold Urban Slick Tights

intersport.de

Trainings-Support mit Wohlfühlfaktor

ab 43,99 Eurobei intersport.de

Geeignet für
Training
Material
schweißabsorbierend, hochwertig verarbeitet, nachhaltig
Besonderheit
besteht zum Teil aus recyceltem Polyester
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Das Modell von Reebok überzeugt mit einem angenehm weichen Material, das sanft stützt und gleichzeitig jede Bewegung zulässt. Die leichte Leggings gefällt uns vor allem bei schweißtreibenden (Home-) Workouts: Bei Squats und Jumping Jacks bleibt sie trocken, bequem und blickdicht.

Das bunte Muster ist ein echter Hingucker und sorgt in Kombination mit dem breiten Bund für eine schöne Silhouette.

Kleines Manko: Durch den halbhohen Bund sitzt sie nicht ganz so rutschfest an der Taille wie andere Modelle.

ESPRIT Active-Leggings mit Lasercut

ESPRIT Active-Leggings

Esprit.de

Aus recycelten Materialien

ab 59,99 Euro

Geeignet für
Training
Material
recyceltes Polyester und Elasthan
Besonderheit
mit modernen Laser-Cut Details
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Eine Sporthose von Esprit? Wer mit der Activewear der Marke nicht vertraut ist, für den mag das vielleicht überraschend klingen. Schon beim Anprobieren schafft die Leggings duch das weiche Material ein angenehmes Tragegefühl. Allerdings schmiegt sie sich nicht ganz so gut an den Körper an um die Hüfte und Oberschenkel, weshalb uns hier etwas der Shaping Effekt fehlt. 

Auffällig ist, dass die Leggings viele Details hat, wie z.B. das Lasercut-Muster, Zickzack-Enden am Beinabschluss und farbige Akzente am Bein. Besonders praktisch ist außerdem die kleine Tasche am Bund hinten, in der problemlos ein Schlüssel oder etwas Geld aufbewahrt werden kann.

Extra-Punkte bekommt sie außerdem für die Verwendung von recycelten Materialien.

Power Tights von Stronger

Stronger

Aus recycelten Materialien

ab 69,00 Eurobei strongerlabel.com

Geeignet für
Training
Material
schnelltrocknend, atmungsaktiv, nachhaltig
Besonderheit
versteckte Taschen im Bund
Fazit der FIT FOR FUN-Redaktion:

Der Style überzeugt: Das leicht glänzende Material gibt dieser Trainings-Tights einen hochwertigen Look, ohne aufzutragen und die Streifen am Bein sorgen für das gewisse Extra.

In Sachen Komfort und Sitz kann sie jedoch mit den anderen Leggings nicht mithalten: Im Test müssen wir den High-Waist Bund regelmäßig hochziehen – da hilft auch das extra Gummiband im Innern nichts. Beim Training ist sie zwar sehr stretchy, aber auch leicht kratzig und nicht so luftig wie andere Modelle.

Test-Fazit: Unsere Lieblinge

Die perfekte Leggings zu finden ist gar nicht so leicht. Die Auswahl ist riesig und die verschiedenen Modelle können sich in Qualität, Preis und Passform stark unterscheiden. 

Wer eine preiswerte Leggings sucht, deren cooler Look zum nächsten Workout motiviert, ist mit der Beelu Yoga Leggings gut beraten. Für leichte Workouts und entspannte Yoga-Sessions ist sie ideal und auch im Alltag macht sie eine gute Figur.

Die Seamless Tights von Aimn liegt preislich im Mittelfeld und konnte absolut überzeugen. Sie ist blickdicht, hat einen leichten Kompressionseffekt und sitzt genau so, wie man es sich wünscht. 

Im oberen Preissegment befindet sich die Wunder Train HR Crop von Lululemon. Sie fühlt sich an wie eine zweite Haut und macht von Yoga bis zum HIIT jedes Workout mit, ohne dabei zu verrutschen. Die Investition lohnt sich und man erfreut sich viele Jahre an der Leggings. 

Für eine umfassende Beschreibung und Bewertung der verschiedenen Leggings, haben wir die Modelle beim Workout, Yoga und im Alltag getestet. Jedes Modell wurde dabei individuell betrachtet und anhand seiner Eigenschaften bewertet. 

Auf folgende Kriterien haben wir dabei besonders geachtet:

  • Tragekomfort: Der wichtigste Faktor: Ist die Leggings angenehm zu tragen? Fühlt man sich in ihr wohl? Gibt sie genug Support und gleichzeitig genug Bewegungsfreiheit? Bekommt man vom Tragen Abdrücke?
  • Sitz: Eine gut sitzende Leggings beim Sport ist die halbe Miete, denn so kannst du dich voll auf deine Übungen konzentrieren. Wir haben getestet: Sitzt die Leggings gut? Schmiegt sie sich dem Körper an? Rutscht sie? Gibt es eine Kompression oder einen Shaping Effekt?
  • Blickdichte: Beim Workout soll die Unterwäsche natürlich nicht unter der Leggings sichtbar sein. Wir machen den ultimativen Check: Hält die Leggings dem Squat-Test stand?
  • Material: Das Material ist der entscheidende Faktor, der Sport- von Alltagskleidung unterscheidet. Wir haben darauf geachtet, wie atmungsaktiv und hochwertig die Materialien der Leggings sind. Kommen eventuell sogar nachhaltige Stoffe zum Einsatz? Verfügt sie über Refklektoren? 
  • Geeignet für: Eignen sich die Tights besser für eine entspannende Yoga-Session oder können sie auch beim HIIT Workout mithalten?
  • Design: Auch bei Sportkleidung entscheidet das Design mit. Ist die Leggings ein cooler Blickfang, schlüpft man schließlich gleich noch lieber hinein. 





Quelle

Weiterlesen
Partner
Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterhaltung

Bundesländer lockern: Neue bundesweite Einreise-Regeln

Veröffentlicht

on



Berlin (dpa) – Für Urlaubsrückkehrer und andere Einreisende nach Deutschland gelten ab heute bundesweit einheitliche Corona-Regeln. Für vollständig Geimpfte und Genesene fallen Vorgaben zu Quarantäne und Test-Erfordernissen weg – außer, man kommt aus einem Gebiet mit neuen, ansteckenderen Virusvarianten.

Laut einer vom Kabinett beschlossenen Verordnung können auch Nicht-Geimpfte die bisher übliche Quarantäne von zehn Tagen nach Einreise vermeiden – wenn sie aus einem „Risikogebiet“ mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 50 kommen. Dafür muss man belegen, dass man frisch negativ getestet ist. Gehen soll das auch durch Hochladen des Nachweises in der digitalen Einreiseanmeldung.

Die Regelung soll auch Reisen im Sommer in Europa erleichtern, etwa, wenn geimpfte Eltern zusammen mit nicht-geimpften Kindern reisen. Wie Reiseländer für deutsche Urlauber eingestuft werden, ist auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts (RKI) zu sehen. Zentraler Faktor für die Einstufung als „Risikogebiet“ sind mehr als 50 gemeldete Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen.

Daneben gibt es „Hochinzidenzgebiete“ ab der Schwelle von 200 sowie „Virusvariantengebiete“ mit neuen Mutationen. Bei der Rückkehr aus Hochinzidenzgebieten soll es dabei bleiben, dass man die Quarantäne frühestens nach fünf Tagen durch einen negativen Test verkürzen kann. Rückkehrer aus Virusvariantengebieten müssen weiter für 14 Tage in häusliche Quarantäne gehen, die nicht per Test verkürzt werden kann.

Mit den sinkenden Neuinfektionszahlen lockern immer mehr Bundesländer die Corona-Regeln für Regionen, bei denen die Bundesnotbremse von 100 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen nicht mehr greift. Baden-Württemberg will für Kreise, in denen fünf Tage lang die Inzidenz von 100 unterschritten wird, die Regeln in der Gastronomie, im Tourismus und in der Freizeit entschärfen. So soll die Außen- und Innengastronomie zwischen 6.00 Uhr und 21.00 Uhr mit Hygieneauflagen und Testkonzepten wieder öffnen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen in Stuttgart. Geplant ist ferner, dass in den Kreisen mit niedrigen Inzidenzen Hotels und Pensionen wieder öffnen und Ferienwohnungen vermietet werden können.

In Schleswig-Holstein sollen ebenfalls die Corona-Regeln gelockert werden, vor allem im Tourismus und der Gastronomie, bei Kontakten im Freien und in der Freizeit. Niedersachsen öffnet touristische Übernachtungen und Außengastronomie für Einwohner des Bundeslandes. In weiteren Bundesländern sind Lockerungen zu Pfingsten geplant. Die Sieben-Tages-Inzidenz näherte sich zuletzt bundesweit der Marke von 100, am Mittwoch gab das RKI sie mit 107,8 an.

Auch beim Impfen gegen das Coronavirus kommt Deutschland voran. Am Dienstag wurden laut RKI zum dritten Mal mehr als eine Million Menschen an einem Tag geimpft. 34,3 Prozent aller Einwohner haben eine Erstimpfung erhalten. Bei den Zweitimpfungen wurde die Marke von zehn Prozent erreicht.

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach zeigte sich mit Blick auf den Sommer zuversichtlich, richtete aber auch mahnend den Blick auf den Herbst. „Die Zahlen entwickeln sich sehr positiv. Einem entspannten Sommer mit deutlichen Lockerungen steht nichts mehr entgegen, wenn wir jetzt nicht unvorsichtig werden“, sagte Lauterbach der „Rheinischen Post“. „Um jedoch eine vierte Welle im Herbst zu verhindern, müssen wir Vorkehrungen insbesondere für Reiserückkehrer treffen“, fügte er hinzu. Mindestens 20 Prozent der Bevölkerung würden auf absehbare Zeit ohne Schutz sein, weil sie sich nicht impfen lassen können oder wollen. „Wir brauchen deswegen schon jetzt strenge Tests an den Flughäfen und eine Quarantäne der Reisenden, bis das Testergebnis vorliegt für diejenigen, die aus Mutationsgebieten kommen“, forderte der SPD-Politiker.



Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Denzel Washington in „Macbeth“ Neuverfilmung

Veröffentlicht

on



Los Angeles (dpa) – Eine Neuverfilmung des Shakespeare-Klassikers „Macbeth“ mit hochkarätigen Oscar-Preisträgern soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen.

+++ Aktuelle Promi-News +++

„The Tragedy of Macbeth“ mit Frances McDormand (63, „Nomadland“) und Denzel Washington (66, „Training Day“) wird vom Studio A24 und Apple Original Films herausgebracht, wie der Streamingdienst Apple TV+ mitteilte.

Regie führt Joel Coen („Fargo“, „No Country for Old Men“), der schon häufiger mit seiner Frau McDormand zusammenarbeitete. Die Schauspielerin hatte Ende April für „Nomadland“ den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Gewöhnlich ist bei Coen-Projekten auch Joels Bruder Ethan als Produzent, Regisseur oder Drehbuchschreiber beteiligt. „Macbeth“ ist aber ein Solo-Projekt von Joel, der auch das Skript und die Produktion übernimmt.

Die Tragödie von William Shakespeare von 1606 dreht sich um einen machtgierigen, skrupellosen Fürsten (Washington), der mit Hilfe seiner Frau Lady Macbeth (McDormand) zum König von Schottland aufsteigen will. Nach Leinwandadoptionen durch Orson Welles (1948) oder Roman Polanski (1971) holte 2015 der Australier Justin Kurzel Michael Fassbender und Marion Cotillard als mörderisches Fürstenpaar vor die Kamera.



Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Apple TV+: Denzel Washington in «Macbeth» Neuverfilmung

Veröffentlicht

on


Apple TV+
Denzel Washington in «Macbeth» Neuverfilmung

US-Schauspieler Denzel Washington. Foto: Lisa Ducret/dpa

© dpa-infocom GmbH

In der um 1606 geschriebenen Tragödie spielt Washington einen skrupellosen Fürsten, der mit Hilfe seiner Frau Lady Macbeth zum König von Schottland aufsteigen will.

Eine Neuverfilmung des Shakespeare-Klassikers «Macbeth» mit hochkarätigen Oscar-Preisträgern soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen.

«The Tragedy of Macbeth» mit Frances McDormand (63, «Nomadland») und Denzel Washington (66, «Training Day») wird vom Studio A24 und Apple Original Films herausgebracht, wie der Streamingdienst Apple TV+ mitteilte.

Regie führt Joel Coen («Fargo», «No Country for Old Men»), der schon häufiger mit seiner Frau McDormand zusammenarbeitete. Die Schauspielerin hatte Ende April für «Nomadland» den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Gewöhnlich ist bei Coen-Projekten auch Joels Bruder Ethan als Produzent, Regisseur oder Drehbuchschreiber beteiligt. «Macbeth» ist aber ein Solo-Projekt von Joel, der auch das Skript und die Produktion übernimmt.

Die Tragödie von William Shakespeare von 1606 dreht sich um einen machtgierigen, skrupellosen Fürsten (Washington), der mit Hilfe seiner Frau Lady Macbeth (McDormand) zum König von Schottland aufsteigen will. Nach Leinwandadoptionen durch Orson Welles (1948) oder Roman Polanski (1971) holte 2015 der Australier Justin Kurzel Michael Fassbender und Marion Cotillard als mörderisches Fürstenpaar vor die Kamera.

dpa



Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept