verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Technologie

VW T-Roc Cabrio: Überraschungsangriff | STERN.de

Avatar

Published

auf

Ganz neu ist die Idee mit einem Cabrio-Geländewagen oder besser einem Oben-ohne Crossover nicht. Gerade in den USA versuchten sich Marken wie Ford und General Motors mit Modellen wie dem Ford Bronco, International Scout oder einem Chevrolet Blazer seit den 1970er Jahren immer wieder mit geländegängigen Sport-Utility-Modellen, deren Dach sich zumeist manuell herunterklappen ließ. In Europa gab es diesen Trend mit rustikalen Modellen wie der Mercedes G-Klasse, dem Land Rover Defender oder dem offenen Luxus-SUV von Monteverdi ebenfalls – der minimale Erfolg war der gleiche. Das änderte sich auch nicht, als Nissan vor wenigen Jahren in den USA eine offene Version seines ansonsten überaus erfolgreichen Murano auflegte. Optisch war das Modell mit dem elektrischen Stoffdach alles andere als eine Augenweide – die Nachfrage entsprechend und auch wenn Jaguar Land Rover es mit seinem Evoque Cabrio vor drei Jahren stimmiger machte – die Nachfrage blieb winzig.

Da drängt sich die Frage auf, wieso Volkswagen es nun mit einem offenen Bruder des überaus erfolgreichen T-Roc versucht. Ein offenes Modell, nachdem seitens der SUV-geneigten Kunden niemand gerufen hat und dessen Nachfrage kaum ausreichen dürfte, das siechende Segment der bezahlbaren Cabriolets wiederzubeleben. Volkswagen will mit dem T-Roc Cabrio die eigene Marke ebenso weiter emotionalisieren, wie man dies mit dem T-Roc R und weiteren Modellen aus dem gigantischen SUV-Portfolio versucht.

Technisch ist das 4,27 Meter lange T-Roc Cabriolet ein zweitüriges Schwestermodell mit Platz für vier Personen und einem vollelektrischen Stoffdach, das sich bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h in neun Sekunden öffnen wie schließen lässt. Die Dachkonstruktion erinnert dabei an die des mittlerweile ausgelaufenen Golf Cabrios, denn das Stoffdach faltet sich hinter den hinteren beiden Sitzen auf dem offenen Verdeckkasten zusammen, sodass nur eine kleine Heckklappe übrigbleibt, die sich nach oben öffnet. Wem der Laderaum mit seinen überschaubaren 284 Litern zu klein ist, kann die Rückbank getrennt umlegen und so auch größere Gegenstände einladen.

Das Motorenangebot des VW T-Roc Cabrio ist dünn. So ist neben dem ein Liter großen Dreizylinder-Benziner mit überschaubaren 85 kW / 115 PS nur noch ein 1,5 Liter großer Vierzylinderbenziner mit 110 kW / 150 PS im Angebot. Gegen Aufpreis gibt es unter anderem ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe, während der sonst verfügbare Allradantrieb außen vor bliebt. Es bleibt daher abzuwarten, ob sich der offene T-Roc besser verkaufen kann als seine Cabriovorgänger wie VW Golf oder Beetle. Seine offizielle Weltpremiere feiert er auf dem Frankfurter IAA im kommenden Monat.



Source link

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Technologie

Fisch: Daran erkennen Sie frische und gute Qualität

Avatar

Published

auf

von

Wer unweit vom Meer Urlaub macht, der freut sich auf einen frischen Fisch im Restaurant. Doch die Realität sieht oft anders aus: Eine „NDR“-Recherche deckte erst kürzlich auf, dass die Fisch-Qualität in Restaurants an der Ostsee oft mies ist. Statt frischen Fisch direkt aus dem Meer servieren Gastronomen Tiefkühlware vom Großhändler. Die ist oft günstiger, lokale Fischer mit guten Produkten gibt es immer seltener. Lesen Sie mehr dazu hier.

Aber wie erkennt man eigentlich frischen Fisch, den man Zuhause zubereiten möchte? Hierbei gibt es einige Hinweise, wie man die Frische erkennen kann.

1. Um herauszufinden, ob Fisch frisch ist, sollte man sich erst einen Gesamteindruck verschaffen. Das Schuppenkleid des Fisches sollte noch glänzen und mit einer klaren Schleimschicht überzogen sein. Wenn der Fisch bereits ausgenommen wurde, achten Sie darauf, dass die Schnittflächen nicht braun aussehen oder gar vertrocknet sind.

2. Wie sehen die Augen aus? Sind sie klar und prall nach außen gewölbt? Dann handelt es sich um frischen Fisch.

3. Wie sehen die Kiemen aus? Es ist ein Leichtes, den Fisch anhand der Farbe der Kiemen zu bestimmen: die sollten nämlich kräftig rot, feucht und glänzend sein

4. Wie riecht der Fisch? Frischer Fisch riecht nie tranig oder fischig, sondern nach Jod. Kommt der Fisch aus dem Meer, riecht er nach Meereswasser.

5. Wie fühlt sich der Fisch an? Drücken Sie mit dem Zeigefinger einmal kräftig auf die Haut. Ist der Fisch frisch, sollten keine Dellen zurückbleiben und das Fleisch nimmt sofort wieder seine ursprüngliche Form an. Bei Plattfischen prüft man anders: Bleibt der Fisch fest in der Luft stehen, ist er frisch.

Alle Tipps finden Sie noch einmal übersichtlich in folgender Fotostrecke.



Source link

Continue Reading

Technologie

NASA: Die 7 besten Hollywood-Filme über die Raumfahrtbehörde – Streaming & Co.

Avatar

Published

auf

von


Die Raumfahrtbehörde NASA nimmt eine große Rolle in der Geschichte der Menschheit ein. Entsprechend oft wird sie in Hollywood-Filmen behandelt. Das sind die besten NASA-Filme.

Die NASA ist ein beliebtes Thema für den amerikanischen Mainstream-Film. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die in Washington D.C. sitzende, traditionsreiche US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft eine große Rolle in der Menschheitsgeschichte spielt. Ihr verdanken wir immerhin den ersten Mondbesuch eines Menschen. Kein Wunder also, dass der Hollywood-Film sich oft und gerne die NASA als Thema und Handlungsort ausgesucht hat. Das sind die sieben unterhaltsamsten Hollywood-Filme über die NASA, die du sehen kannst.

Die besten Hollywood-Filme über die NASA sind unterhaltsam und lehrreich

Die innovative Einrichtung der NASA spielt eine große Rolle in den Science-Fiction- und Historien-Filmen der vergangenen Jahrzehnte. Ob es sich dabei nun um spekulative Fiktion handelt oder um wahre Abenteuer von NASA-Astronauten, die besten Hollywood-Filme über die NASA bestechen durch eine so hohe Detail- und Wahrheitstreue in der Darstellung der renommierten Einrichtung, dass alle diese Filme für NASA-Fans höchst sehenswert sind.

7. Die NASA als Ort der Verschwörung: “Unternehmen Capricorn” (1977)

Fast unbekannt, aber sehr unterhaltsam ist Peter Hyams Thriller “Unternehmen Capricorn” mit den 70er-Jahre-Stars Elliot Gould, James Brolin und O.J. Simpson in den Hauptrollen. In dem Verschwörungsdrama geht es um den Versuch der NASA, Gesicht zu wahren als die erste bemannte Mission zum Mars scheitert.



Statt die Wahrheit zu erzählen, simuliert das Institut die Marslandung im Studio und zwingt die Astronauten zum Mitspielen. Doch ein gewiefter Journalist droht die PR-Aktion auffliegen zu lassen. Der Thriller ist nicht nur für all jene spannend, die die NASA für Verschwörer und die Mondlandung für ein Fakte halten.

Hier kannst du „Unternehmen Capricorn“ streamen: Aktuell nicht im Abo verfügbar, läuft aber oft im Free-TV.

6. Die NASA als Senioren-Heim: “Space Cowboys” (2000)

In der lässigen Rentner-Komödie “Space Cowboys” spielen Clint Eastwood, Tommy Lee Jones, Donald Sutherland und James Garner ehemalige Testpiloten, die gebeten werden, das erste Mal ins All zu fliegen, um einen alten russischen Satelliten zu reparieren, den nur sie kennen.

Eastwood führte auch Regie bei dieser ironischen Tragikomödie, in der die NASA Experten von den alten Männern unterlaufen und ihrer Schranken verwiesen werden. Dafür gab es keine Oscars, aber einen Überraschungserfolg an der Kinokasse.

Hier kannst du „Space Cowboys“ streamen: Aktuell nicht im Abo verfügbar, aber auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

5. Die NASA als coole Truppe: “Armageddon” (1998)

Ein gigantischer Asteroid von der Größe des US-amerikanische Bundesstaates Texas rast auf die Erde zu und die letzte Rettung für die Erde ist eine Gruppe vorbestrafter Arbeiter von einer Bohrinsel. Viel Sinn macht Michael Bays gigantisches Action-Spektakel nicht, aber das soll die bildgewaltige Actionkomödie auch nicht.

Und auch die Wissenschaftler der NASA wurden nie cooler (Billy Bob Thornton als Chef-Stratege) fotografiert, und selten witziger und unterhaltsamer in einen Hollywood-Blockbuster eingebaut wie in “Armageddon”.

Hier kannst du „Armageddon“ streamen: Aktuell nicht im Abo verfügbar, aber auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

4. Die NASA als Ausbildungsstätte: “Der Stoff, aus dem die Helden sind” (1983)

Wer es dagegen historisch besonders akkurat mag, der schaut sich Philip Kaufmans “Der Stoff, aus dem die Helden sind” (im Original: “The Right Stuff”) an. Das über dreistündige Dokudrama erzählt von den panischen Anfängen der US-Raumfahrt nachdem die Sowjetunion 1957 den ersten Satelliten in den Orbit schicken konnte.

Sieben Militärpiloten (darunter Ed Harris, Sam Shepard, Dennis Quaid und Scott Glenn) werden ausgesucht als erste Amerikaner, die die Ausbildung zum Astronauten durchlaufen. Aber keine Angst: Eine trockene Geschichtsstunde wird hier nicht geboten. Dazu ist das Drehbuch zu witzig und die Inszenierung zu peppig. Das macht den Film zu einem der besten Hollywood-Filme über die NASA.

Hier kannst du „Der Stoff, aus dem die Helden sind“ streamen: Aktuell nicht im Abo verfügbar, aber auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

3. Der größte Triumph der NASA unter Druck: “Apollo 13” (1995)

Die Mond-Mission “Apollo 13” im Jahre 1970 stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Und schließlich passierte im All das was niemals hätte passieren dürfen. Ein technischer Defekt führt dazu, dass die Sauerstofftanks auslaufen und somit wird die Reise zum Mond zu einem Überlebenskampf für die drei Astronauten (gespielt von Tom Hanks, Kevin Bacon und Bill Paxton).

Ron Howard inszenierte das Dokudrama mit exzellenter Star-Besetzung, aufwendigen Sets und einem sehr authentischen Drehbuch. Ed Harris glänzt in der Rolle des NASA-Flugdirektors Genre Kranz, der verbissen versucht seine Männer zurückzuholen.

Hier kannst du „Apollo 13“ streamen: Bei Amazon Prime Video und Netflix.

2. Die NASA als Ort des Fortschritts: “Hidden Figures – Unbekannte Heldinnen” (2017)

Die NASA wird oft als ein Ort mit vielen weißen Männern in Hemd und Krawatte dargestellt. Doch dass das historisch schief ist, bewies das jüngere Historiendrama “Hidden Figures” über die wahre Karriere von drei afro-amerikanischen Frauen (gespielt von Octavia Spencer, Taraji P. Henson und Janelle Monáe) bei der NASA.

Die drei selbstbewussten Frauen waren in ihren jeweiligen Spezialbereichen instrumental für die Ermöglichung der Raumfahrt. Für die inspirierende Geschichte vor dem rassenpolitisch turbulenten Hintergrund der 1960er Jahre gab es zahlreiche Preise.

Hier kannst du „Hidden Figures“ streamen: Aktuell nicht im Abo verfügbar, aber auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

1. Die NASA als Ort der Brüderlichkeit: “Der Marsianer” (2015)

Andy Weirs erster Roman war “Der Marsianer”. “Alien”-Regisseur Ridley Scott nahm sich der Geschichte an und drehte ein witziges wie dramatisches Survival-Abenteuer mit Matt Damon in einer hochgelobten Darbietung. Damon spielt den Astronauten Mark Watney, der von seinen Kollegen für tot gehalten und auf dem Mars zurückgelassen wird.

Der intelligente Wissenschaftler muss nun fortan seine mathematischen und botanischen Fähigkeiten dafür einsetzen, um sich am Leben zu erhalten. Indes kämpfen auch seine NASA-Kollegen für seine Rettung vom Roten Planeten. Kritiker und Publikum feierten den Film, der zu einem der besten Hollywood-Filme über die NASA zählt.

Hier kannst du „Der Marsianer“ streamen: Bei Netflix und maxdome.

Das sind die besten Horrorfilme auf Amazon Prime Video, die nicht genug Beachtung erhalten. Hier sind die besten Space-Filme auf Amazon Prime Video, die besten Science-Fiction-Filme auf Amazon Prime Video und die besten Dokumentarfilme auf Amazon Prime Video.


Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen





Source link

Continue Reading

Technologie

Neues Verfahren erzeugt Bio-Plastik aus Lebensmittelabfällen

Avatar

Published

auf

von


Nanokatalysatoren

Neues Verfahren erzeugt Bio-Plastik aus Lebensmittelabfällen

Neue Nanokatalysatoren erzeugen effektiv aus Abfällen der Lebensmittelproduktion Hydroxymethylfurfural, aus dem Bio-Plastik hergestellt werden kann.

Warschau (Polen). Polyethylen (PET), Polypropylen (PP) und andere Kunststoffe haben die Produktion von Alltagsgegenständen so stark verändert wie wohl kein anderes Material zuvor. Inzwischen sorgt die stetige Produktion neuen Plastiks und die gleichzeitig geringe Recyclingquote, die in Deutschland trotz des grünen Punkts bei nur 16 Prozent liegt, weltweit für ökologische Probleme wie zum Beispiel die Bedrohung von sauerstoffproduzierenden Bakterien, deren Existenz auch für den Menschen von essentieller Bedeutung ist.

Auch der Mensch nimmt inzwischen über die Nahrung und über Mikroplastik in der Luft etwa 200.000 winzige Plastikpartikel pro Jahr auf, deren Langzeitfolgen für die Gesundheit schwer abzuschätzen sind. Wissenschaftler forschen aus diesen Gründen weltweit nach Alternativen, die zwar genauso leicht und haltbar sind wie herkömmliche Kunststoffe, aber biologisch abbaubar sind und daher keine Umweltprobleme verursachen.

Bio-Plastik aus Lebensmittelabfällen

Laut einer Mitteilung des Institute of Physical Chemistry der polnischen Akademie der Wissenschaften wurde nun ein Verfahren entwickelt, das es ermöglicht aus Abfällen der Lebensmittelproduktion Hydroxymethylfurfural (HMF) zu erzeugen. Dimitrios Giannakoudakis erklärt, dass „die teilweise Oxidation der Hydroxygruppe des HMF-Moleküls zu einer Bildung des korrespondierenden Aldehyds, 2,5-Diformylfuran (DFF) führt.“ Dieses Material kann dann zur Herstellung von Bio-Plastik genutzt werden.

Laut der im Fachmagazin Applied Catalysis B veröffentlichten Forschungsarbeit werden Produkte, die aus diesem Kunststoff hergestellt wurden, in der Natur deutlich schneller zersetzt als Plastik, das aus konventionellen Polymeren besteht. Juan Carlos Colmenares, Co-Autor der Studie fügt hinzu, dass „das Plastik spätestens nach ein paar Jahren in der Natur vollständig verschwunden ist.“





Source link

Continue Reading

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept