Connect with us

Panorama

Volkswagen – Das Weltauto! | ZDF Magazin Royale

Veröffentlicht

on



Hier die ganze Sendung schauen: https://kurz.zdf.de/zmr2yt/

Welcher echte Deutsche hat ihn nicht in der Garage stehen, den Volkswagen. Ein Auto für das Volk. Ob VW Käfer, Bulli oder Golf.
Verständlicherweise gibt es in Deutschland fast doppelt so viele neue VWs wie neue Babys.
VW ist einfach geil und die Unternehmenskultur ist auch etwas ganz Besonderes. Zwangsarbeit, Menschenrechtsverletzungen und immer wieder Zusammenarbeit mit windigen Regierungen. Bis heute! Aber Moment mal, steht das V in VW etwa nicht für Freiheit?

Unsere Quellen findet ihr hier:

Zeit.de: „Andreas Scheuer ist der Minister der Autolobby“
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-03/lobbyismus-andreas-scheuer-autoindustrie-umweltverbaende-kritik
Süddeutsche.de: „VW testete Diesel-Abgase an“ Affe
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/tierversuche-vw-testete-diesel-abgase-an-affen-1.3842037
Redaktionsnetzwerk Deutschland: „Bericht: Verdächtiger in VW-Abhöraffäre tot im brennenden Auto gefunden“ https://www.rnd.de/wirtschaft/vw-abhoraffare-verdachtiger-mitarbeiter-tot-in-brennendem-auto-im-wald-gefunden-BTLRYEDLKNH37OGEDFDS4JSIEA.html
Spiegel.de: „VW-Produktion in Xinjiang: Die Partei entscheidet immer“ https://www.spiegel.de/auto/aktuell/uiguren-in-china-warum-volkswagen-ein-werk-in-xinjiang-gebaut-hat-a-1298154.html
Süddeutsche.de: „VW pflegt die Beziehungen zu seinen bewaffneten Nachbarn“ https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/volkswagen-china-cables-polizei-1.4713056
Buzzfeed.com: „China Secretly Built A Vast New Infrastructure To Imprison Muslims” https://www.buzzfeednews.com/article/meghara/china-new-internment-camps-xinjiang-uighurs-muslims
Süddeutsche.de: „VW und die Frage der Verantwortung“
https://www.sueddeutsche.de/politik/china-cables-vw-verantwortung-xinjiang-uiguren-1.4696626
Wiwo.de: „EHEMALIGER VW-CHEFHISTORIKER GRIEGER: Entsorgung eines Aufklärers“ https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/ehemaliger-vw-chefhistoriker-grieger-entsorgung-eines-aufklaerers/14762318-all.html
Tagesschau: „’Autogipfel‘ in Berlin: Weitere Milliarden für Autobranche“
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/autogipfel-berlin-103.html
hsozkult.de: „Erklärung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zum Ausscheiden des VW-Chefhistorikers“ https://www.hsozkult.de/text/id/texte-3936

Das ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann – jeden Freitag ab 20:00 Uhr auf http://zdfmagazinroyale.de und um 23 Uhr in ZDF.

Instagram: https://www.instagram.com/zdf_magazin_royale
Twitter: https://www.twitter.com/zdfmagazin

source

Weiterlesen
Partner
38 Bemerkungen

38 Comments

  1. omaversteher1

    Dezember 14, 2020 at 9:15 pm

    13:54 Oh… und VW ist nun in den Medien, weil Fahrzeuge für VIPs nicht ordentlich versteuert wurden. Was für ein Zufall xD

  2. Knut Stein

    Dezember 16, 2020 at 7:02 am

    Man bräuchte ein Ranking bezüglich Moral, Umwelt etc. für alle automarken, damit man weiß welches Auto zu kaufen am ehesten mit dem Gewissen vereinbar ist. Natürlich sponsored by VW

  3. dyneol

    Dezember 16, 2020 at 1:55 pm

    Die einzige Industrie die in D noch Steuern bringt, nachdem alles andere durch irrsinnige lockdowns an Amazon verschenkt wird. Schön runterquasseln während Tesla von unseren Steuern(!) eine Gigafactory ins Wasserschutzgebiet zimmert. Das Land hat nebenbei noch 20% Anteile. Ihr schießt euch selbst ins Knie. Verkehrte Welt.
    Ich meine klar hat VW dreck am stecken. Haben alle Konzerne. Willkommen im Kapitalismus. Ihr beim ÖR seid Teil davon und nich einen Deut weniger Kriminell.

    Wie wärs denn mal mit ähnlich akribischer Recherche zu eurem eigenen Verein ?

  4. Flash Gabbo

    Dezember 16, 2020 at 5:31 pm

    Carl Hahn erinnert mich irgendwie an Mr. Burns von den Simpsons

  5. Moritz

    Dezember 16, 2020 at 11:36 pm

    RIP Jan Böhmermann …

  6. ZEUS Perimeter

    Dezember 17, 2020 at 11:50 am

    Hey! Suuuuper Beitrag! Besonders die linksfaschistische Nazikeule. Wir fahren demnächst alle Tesla oder TATA oder noch besser Renault oder Peugeot. Die machen alles viel besser als VW. Speziell das mit dem Umweltschutz. Das an solchen Beiträgen vielleicht auch Arbeitsplätze der normalen Arbeiter hängen, ist hier wie immer uninteressant. Wenn VW dem Böhmermann die Bude ansteckt, sagt mir Bescheid. Ich komme hin und klatsche Beifall! Aber was solls! Böhmermann ist IN! Der hat allein deswegen schonmal immer recht! Ganz egal, wie zusammenhanglos die Beiträge sind.

  7. Venom

    Dezember 18, 2020 at 1:03 pm

    ZDF ARD und co. sind noch viel schlimmer als Volkswagen

  8. Markus Aurelius

    Dezember 18, 2020 at 10:46 pm

    Falls es noch jemandem nicht aufgefallen sein sollte: Das Auto ist jetzt eine Zielscheibe des Mainstream. Warum ist das so? Wer profitiert? Was bedeutet das für die deutsche Wirtschaft? Denkt nach und wehrt euch.

  9. Maxi King

    Dezember 19, 2020 at 11:14 am

    Warum hat er die versteckt rassistische Werbung vom neuen Golf nicht gleich mit aufgegriffen?

  10. Mary Ann

    Dezember 19, 2020 at 3:35 pm

    Widerliche Person, dieser Jan Bömmelmann.

  11. Josef Kreuzburg

    Dezember 19, 2020 at 6:56 pm

    Kann nur über andere herziehen…erbärmlich der Typ….gleich entlassen.

  12. Anna Karolina König

    Dezember 19, 2020 at 7:09 pm

    DerTypisteineNz.ie.Widerlichkeit.Het.Zer.Ordi.NÄR.dum.pf.ekel.haft.merken.

  13. Unicorn Pink

    Dezember 20, 2020 at 2:27 am

    baba

  14. clc82

    Dezember 21, 2020 at 7:59 pm

    Was‘n Spacko.

  15. Andreas Nille Okersumpf

    Dezember 23, 2020 at 3:39 pm

    Hey Böhmi, die wissen wohl wo dein Haus wohnt!? 😉

  16. ERDE René

    Dezember 23, 2020 at 7:36 pm

    "Wenn ein Beitrag alle Kriterien erfüllt…dann ist es DER Beitrag." Danke für die Infos!

  17. Filip Simek

    Dezember 26, 2020 at 8:47 am

    Wenn man das Logo von VW betrachtet, sind's irgendwie auch so nordische Symbole etwas verdreht. Naja ist vielleicht nur Einbildung. Aber clever!

  18. Gael

    Dezember 26, 2020 at 9:40 am

    Ich plante zu Beginn des kommenden Jahr einen neuen Golf zu kaufen. Ich bin jetzt von VW angewidert. Ich werde garantiert weder einen Volkswagen noch einen Audi, Seat oder sonstige Konzernfahrzeuge mehr kaufen!

  19. Michael Höll

    Dezember 27, 2020 at 12:05 pm

    Jan, das sind doch alles nur Verschwörungstheorien . Hör auf damit sonst wirst du auch noch ein Querdenker.

  20. Opelaner

    Dezember 27, 2020 at 1:26 pm

    1:58 Alles außer VW und Škoda falsch ausgesprochen.

  21. XerberusXi

    Dezember 27, 2020 at 10:34 pm

    Es wird endlich Zeit für eine Rundfunkbeitragsserviceerhöhung!

  22. thomas

    Dezember 29, 2020 at 2:53 pm

    ….wenn der blöde Spako tatsächlich auf VW stehen würde,wäre die Marke für mich gestorben….und für solch eine Scheisse müssen wir Rundfunkgebühren zahlen….

  23. ytrapandy

    Januar 2, 2021 at 12:04 pm

    Echt traurig, Dieselskandal alle was soll das!!?!? Ausbeutung, Sklaverei etc pp alles schaut weg. In solchen Momenten schämt man sich Deutscher zu sein.

  24. ehemals simeht t

    Januar 3, 2021 at 9:57 am

    ❤️ Jan Böhmermann ❤️

  25. Frank Helwig

    Januar 3, 2021 at 8:09 pm

    Mal ehrlich ist den Böhmermann noch ganz frisch ??

  26. Hoyzer222

    Januar 3, 2021 at 10:57 pm

    VW DO BRASIL : VOM ARBEITSPLATZ , DIREKT ZUM FOLTERZENTRUM!! 6:25

  27. Tommy T.

    Januar 6, 2021 at 5:27 am

  28. Reiner Wernersen

    Januar 6, 2021 at 11:30 am

    G

  29. R.S

    Januar 8, 2021 at 9:42 am

    Die Beiträge von Magazin Royal zeigen immer wieder sehr deutlich, dass wir in Deutschland noch Lichtjahre davon entfernt sind, das dritte Reich aufgearbeitet zu haben und das diese "mimimi das ist doch über 80 Jahre her, wie lang will man uns noch damit beschallen"-Mentalität völlig fehl am Platze ist.

  30. Anna Köhler

    Januar 11, 2021 at 11:17 am

    Elektromotoren sind der letzte Dreck. Hochgiftig in der Entsorgung, unlöschbar bei Bränden. Auch Ihr tönt immer Klima, Klima Umwelt, dann schafft diesen Dteck wieder ab . Aber erstmal muss ja eh der Vorstand nach Gitmo, vorher wird nicht im Sinne der Natur des Klimas und der Menschen agiert, Ihr KPC Speichellecker

  31. ghia junkie

    Januar 13, 2021 at 6:32 pm

    2020: VW bringt den elektrischen ID 3 auf den Markt.
    2020: Die Bundesregierung fördert den Kauf von E-Autos mit 5,5 Milliarden Euro.
    Zufälle gibt's ……

  32. Manuel Ritrovato

    Januar 14, 2021 at 7:59 am

    Alle alle Automarken komplett falsch ausgesprochen!

  33. Melanie Gold

    Januar 15, 2021 at 6:57 pm

    Medien Schl***e

  34. Andreas Strozewski

    Januar 16, 2021 at 4:22 pm

    Das V steht für Freiheit…?? Nä für Volk!!

  35. Gino Wild

    Januar 17, 2021 at 9:29 pm

    Der Böhmermann…der Zeigefinger der Nation. Der Stellvertreter für das Denunziantentum in Deutschland. Einfach mit der "Nazi", "Leugner" und "Querdenker"-Keule auf alles schlagen (dann braucht man auch zum Glück keine argumentative DIskussion mehr…ist ja eh alles Nazi…puh), oder irgendwelche Gesinnungen andichten, ein paar tolle Szenen aus dem Kontext rausschneiden, an Menschenrechte appellieren und schon hat man einen Böhmermann-Beitrag. Der Kerl sollte wirklich mal anfangen vor seiner eigenen Haustür zu kehren, anstatt wahllos einzelne Spieler aus dem gesamten Match zu ziehen, um sie dann mit billigen Andichtungen und Floskeln rundzumachen.

  36. giu cy

    Januar 20, 2021 at 6:55 am

    KZ Häftlinge, laut Wendler KriesenZentrum Häftlinge

  37. GAMER R

    Januar 20, 2021 at 11:02 am

    Bitte keine Elektroautos mehr, die Herrstellung ist so Umweltschädlich! BITTE!!!!

  38. C. Music

    Januar 21, 2021 at 8:29 pm

    Absolut baff…
    Danke für die Aufklärung. Ich werde all meine Anteile verkaufen. Widerlicher Drecksladen.
    Werde in Zukunft weitaus mehr recherchieren…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Panorama

Skin Microbiome Swab Test, by Dr. Elsa Jungman, Launches – WWD

Veröffentlicht

on

Von


As chatter around the microbiome crescendos, Dr. Elsa Jungman is piloting a one-on-one approach with her consumers.

The skin pharmacologist and founder of her eponymous skin care line, launched the pilot phase of a skin microbiome swab test earlier this week. Consumers will swab their skin over the course of one week, then send in the results and receive a full report on their skin, as well as product recommendations based on the breakdown of microorganisms on their skin. The test will launch more widely for consumers in 2022.

Jungman has studied the microbiome throughout her career. “My theory is that we use too many products that interfere with our skin biome, and we need to prove that less is more, or using much more gentle products is better for your skin health in the long term,” she said.

That theory informed the development of her line, which launched in 2018 and were some of the first to be certified microbiome-friendly in the U.S. market. The line consists of two cleansers and three serums, priced $40 to $70 on dr-ej.com.  “When I started my company, I thought the most urgent thing was to launch products that are very gentle. Investors didn’t get why I didn’t put in more actives,” she said. “It’s not about being natural or not, it’s about how it interacts with your skin as an organ.”

The swab tests will fuel research. “It’s good to know that our products are microbiome-friendly in the lab, but with women who suffer from reactive skin, what would their skin look like with our products?” Dr. Jungman said.

“The test is a really useful tool to understand that your skin is an organ, and you need to really be mindful about what you do with your skin. It’s to collect data on the microbiome for research, for example, if reactive skin has a specific profile,” Jungman continued. “For the consumer, on their side, they get reports with all of their microorganisms so they can see if minimal products are benefitting them long-term. We will be sending them recommendations as well.”

Jungman is also interested in how other factors impact the microbiome and more largely, overall skin health. “Your skin is also impacted by your environment. Women have hormonal changes, if you’re pregnant or going through menopause. Also, what you eat can also affect your skin. We want to collate all that information with the microbiome to make the best products and the best recommendations,” she said.

For more from WWD.com, see:

Symbiome Raises $15M for ‘Ancestral Microbiome’ Skin Range

Givaudan Ups Investment in Skin Microbiome Research

Seed Health Secures $40 Million in Series A Funding





Quelle

Weiterlesen

Panorama

Fußball-Bundesliga: Was passiert bei Punktgleichheit in der Tabelle?

Veröffentlicht

on


Kriterien für Platzierung
Bundesliga-Endspurt: Das passiert bei Punktegleichstand in der Tabelle

Oliver Kahn spielte 197 Mal zu null. Das ist Bundesligarekord.
Michael Ballack wirbt für einen Saunerhersteller, der eine „Michael-Ballack-Sauna“ aus dem Holz der kanadischen Hemlocktanne verkauft.
Elton John hat auf der Hochzeit von Michael Ballack die deutsche Nationalhymne gesungen.
Der Zwillingsbruder der Frau von Lukas Podolski heißt Lukas Puchalski.
1989 erhielten die deutschen Fußballerinnen als Prämie für ihren ersten EM-Sieg je ein Kaffee-Service.
Unattraktive Männer sind statistisch die besseren Fußballer.
Der Fußballer Cristiano Ronaldo wurde nach Ronald Reagan benannt.
Männer interessieren sich mehr für Frauenfußball als Frauen.

Mehr

Es kann um Meisterschaft oder Abstieg gehen – und manchmal entscheiden Nuancen. Vor allem zum Saisonende der Fußball-Bundesliga stellen sich Fans die Frage: Was passiert eigentlich bei einem Punktgleichstand? Der stern hat die Antwort.

Im Kampf um die Deutsche Fußballmeisterschaft, um die Europapokalplätze oder gegen den Abstieg in Liga Zwei kann es manchmal richtig eng werden. Nämlich dann, wenn am Saisonende zwei oder der insgesamt 18 Mannschaften je Liga in der Tabelle die gleiche Punktzahl haben.

Was passiert in einem solchen Fall? Die Deutsche Fußball-Liga hat in ihrer Spielordnung die Kriterien für die Ermittlung der Platzierung bei Punktgleichheit aufgeführt. Sie gelten in beiden oberen Spielklassen und werden in der folgenden festgelegten Reihenfolge herangezogen, sollten zwei Teams die gleiche Punktzahl haben:

Kriterien bei Punktgleichheit in der Fußball-Bundesliga

  1. die nach dem Subtraktionsverfahren ermittelte Tordifferenz
  2. Anzahl der erzielten Tore
  3. das Gesamtergebnis aus Hin- und Rückspiel im direkten Vergleich
  4. die Anzahl der auswärts erzielten Tore im direkten Vergleich
  5. die Anzahl aller auswärts erzielten Tore

Ist auch die Anzahl aller auswärts erzielten Tore identisch, sieht die Spielordnung als sechstes Kriterium ein Entscheidungsspiel auf neutralem Platz vor, dessen Ausgang dann für die Platzierung ausschlaggebend ist. Bei einem Unentschieden nach einer möglichen Verlängerung würde in diesem ein Elfmeterschießen über den Sieg entscheiden.

In mehr als 50 Jahren Bundesligageschichte musste ein solches Entscheidungsspiel jedoch noch nie ausgetragen werden. Dass nicht allein die Punktzahl über die Meisterschaft entscheidet, ist dagegen durchaus schon vorgekommen, beispielsweise in der Saison 1983/1984. Seinerzeit schlossen mit dem VfB Stuttgart, dem Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach gleich drei Mannschaften die Saison nach dem 34. Spieltag mit jeweils 48:20 Punkten ab (es galt noch die Zwei-Punkte-Regel). Meister wurde der VfB Stuttgart vor dem HSV allein aufgrund des besseren Torverhältnisses.

+++ Die aktuelle Tabelle der Fußball-Bundesliga sehen Sie hier. +++
Quellen: Spielordnung der Deutschen Fußball-Liga, Bundesliga-Abschlusstabelle Saison 1983/1984 („Kicker“)

wue



Quelle

Weiterlesen

Panorama

Corona-Pandemie: Sieben-Tage-Inzidenz jetzt unter 90 – Coronavirus

Veröffentlicht

on



Berlin (dpa) – Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 7894 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Am Samstag vor einer Woche hatte der Wert bei 15.685 gelegen.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI am Samstagmorgen bundesweit bei 87,3 (Vortag: 96,5; Vorwoche: 121,5).

Aufgrund des Feiertags am 13. Mai sei bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass an Feier- und Brückentagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden, hieß es im Lagebericht des RKI vom Freitagabend. «Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.»

Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 177 neue Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 238 Tote. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.584.934 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte aber deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.275.500 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 86.025.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Freitag bei 0,87 (Vortag: 0,87). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 87 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

© dpa-infocom, dpa:210515-99-605270/4




Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept