verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Sport

Trotz Personalnot: Deshalb holt Löw Hummels nicht zurück | SPORT1

Avatar

Veröffentlicht

auf



Die Verletztenliste bei der Nationalmannschaft ist lang. Dennoch denkt Joachim Löw nicht daran, Mats Hummels zurückzuholen. Stattdessen hat er jetzt Robin Koch nachnominiert.
► Jetzt Abonnieren: http://bit.ly/2F5mJrQ
► Folge uns auf Facebook: http://on.fb.me/1non9bf
► iM Football – DIE Fußball-App: http://www.imfootball.de
► SPORT1 eSports auf YouTube: http://bit.ly/1WQ9wDK
► Hier geht’s zur SPORT1 Videowelt: http://bit.ly/1U10yE0

#SPORT1 #Hummels #DFB

Quelle

Weiterlesen
47 Comments

47 Comments

  1. Avatar

    knaller

    10.10.2019 at 01:07

    Naja Löw is halt ein idiot der sich dachte ich brauch den nicht. Jetzt im nachhinein dann angekrochen zu kommen und ihn doch mitzunehmen macht ihn dann zu einer noch größeren Witzfigur. Ich verstehe Löw in diesem Punkt überhaupt nicht. Seine Entscheidungen sind definitv fragwürdig aber was die sache betrifft ist es einfach nur Dämlich. Er hätte damals sagen können das Hummels Boateng und Co fürs erste nicht geplant sind. Das hätte alles offen gelassen. Er hätte klar gestellt das er seinen Kader umstrukturieren will und hätte gleichzeitig noch die möglichkeit gehabt die Spieler wieder einzusetzen wenn sie in Form sind. Nein er sagt klipp und klar er wird nie wieder mit diesen Spielern planen und kann jetzt natürlich schlecht sagen ja nee komm doch bitte wieder. Einfach ein verdammt dämlicher Schachzug

  2. Avatar

    Ebeyn Mnakoym

    10.10.2019 at 01:07

    Gott bewahre… Aber wenn sich mal Süle verletzen sollte… dann ist die kacke aber am dampfen!!!!

  3. Avatar

    Ewa Maria Blajda

    10.10.2019 at 01:07

    JOGI LÖW IST ARROGANT.UND DER MUSS AUCH RAUS .👎⚽️🤜🤛😛🙆‍♂️MATS HUMMELS IST SUPER INNEN VERTEILIGER SPIELER UND KANN NOCH GUT HELFEN.👍❤💋DER HAT LANGJAHRIGE ERFAHRUNG.MATS WIR SIND IMMER FÙR DICH.DEINE FANS AUS BONN ❤💋👍⭐⚽️💗💖WIR FREUEN UNS DASS DER IST BEI BVB BORUSSIA DORTMUND ZURÜCK. HEYA BVB👍💋❤😘🐝⚽️🙋‍♀️🙆‍♂️🙋‍♀️🙆‍♂️

  4. Avatar

    Mc Cm

    10.10.2019 at 01:07

    Jetzt wird‘s echt lächerlich

  5. Avatar

    Massimiliano Klassi

    10.10.2019 at 01:07

    @Brandt und Reus – es stimmt zwar, dass ihr nicht in der Position seid, dies zu entscheiden, aber ihr seid in der Position mal gegen diesen affigen Trainer zu spielen und zu schießen, der gehört endlich weg, dass ist das Einzige was es für einen erfolgreichen Umbruch braucht. Ich kann die Fratze einfach nicht mehr sehen. Würde zu gern mal sehen ob sich so einer auch in der Bundesliga beweisen könnte.. aber die Antwort ist mir eigentlich klar und das weiß er auch, nur deswegen sitzt er in seinem Sattel beim DFB, sonst würde nämlich mal aufgedeckt werden, dass er fachlich weit zurück ist. Der einzige Unterschied ist nämlich dass es für die Spieler einfach eine andere Sache ist in der Nationalmannschaft zu spielen, da ist man motiviert, gibt alles und akzeptiert auch eher ein Trainer der einem nicht so passt. Als würde der Löw denen das Fussball spielen beibringen, der lässt es sich doch bloß gut gehen und schlürft seinen Espresso, der Weiche.

  6. Avatar

    unge

    10.10.2019 at 01:07

    Kann doch sein das Hummels in einem Jahr wieder am Start ist
    Löw will einfach neue junge Spieler testen ,warum redet man dann von einem dauerhaften aus?

  7. Avatar

    LAYERTON

    10.10.2019 at 01:07

    Löw geht mir auf den Sack, kann der mal entlassen werden?

  8. Avatar

    Jens Flocken

    10.10.2019 at 01:07

    Weil der ein Vogel ist. Alle die Spielen ausser Süle kannst du voll vergessen. Ginter zb hat bei der Nationalmannschaft doch nix zu suchen und das sage ich als Gladbach Fan…

  9. Avatar

    Trimi 291089

    10.10.2019 at 01:07

    LÖW verpiss dich du bringst die Nationalmanschaft nur noch runter. Hollt klopp und Ihr werdet sehen was Deutschland alles reissen wird.👌👍

  10. Avatar

    Daly Rouge

    10.10.2019 at 01:07

    Der hat keine Ahnung von Fußball Wahnsinn 😂😂😂😂

  11. Avatar

    PKOofficial

    10.10.2019 at 01:07

  12. Avatar

    Schoddl-Media

    10.10.2019 at 01:07

    ter Stegen! Bester!

  13. Avatar

    GVG 1996

    10.10.2019 at 01:07

    Löw hätte nach der WM 2018 abtreten müssen.

  14. Avatar

    Marcel Mattern

    10.10.2019 at 01:07

    Ter Stegen könnte man jetzt an Nummer 1 setzen, aber vor einem Jahr als Neuer lange Zeit verletzt war, kurz vor der Wm, hätte man ihn aufjedenfall zur 1 machen müssen. Deshalb sollte man den Trainer austauschen.

  15. Avatar

    Enrico Preisinger

    10.10.2019 at 01:07

    Was ein dummer Kerl 🤦‍♂️

  16. Avatar

    SVD _Luis

    10.10.2019 at 01:07

    Weil er ein spast ist

  17. Avatar

    Zocker 4k

    10.10.2019 at 01:07

    Löw soll weg Als Trainer

  18. Avatar

    Ferdi Scherr

    10.10.2019 at 01:07

    Löw du bist kein Jogi mehr du bist einfach dumm

  19. Avatar

    Jens Graf

    10.10.2019 at 01:07

    Wenn er Hummels zurückholen würde, würde er sich doch noch Unglaubwürdiger machen.

  20. Avatar

    Adrian Manii

    10.10.2019 at 01:07

    Hummels liefert ab alles klar habe was verpasst die letzten spiele dortmund zwar voll am abkacken

  21. Avatar

    Mann im Mond

    10.10.2019 at 01:07

    Deutschland fliegt 2020 in der Gruppe Phase raus ✌️😎

  22. Avatar

    Preschita

    10.10.2019 at 01:07

    So ein depp der typ

  23. Avatar

    Alexinho 14

    10.10.2019 at 01:07

    Aber Rudy mitnehmen der nur 1 Jahr jünger ist…. das nenne ich verjüngen xD

  24. Avatar

    Elias Heidebrecht

    10.10.2019 at 01:07

    Löw: Wir gehen unsern weg nur mit den jungen.
    Auch Löw: nominiert Rudy

  25. Avatar

    Christian Deußer

    10.10.2019 at 01:07

    Nein, wenn Löw platz machen würde dann hätte Hummels wieder eine Chance.

  26. Avatar

    Nummer Neun

    10.10.2019 at 01:07

    Löw macht nicht mehr lange. DFB ist ne Mittelklasse Mannschaft

  27. Avatar

    mariposa mariposa

    10.10.2019 at 01:07

    loew….schwarzwaelder "sturkopf"…ich bin der herr "mein" gott…ich dulde keine anderen "goetter" (meinungen) neben mir…..

  28. Avatar

    Phone Phone

    10.10.2019 at 01:07

    Der einzige Grund warum Löw noch Trainer sein darf ist, dass es keinen vernünftigen Ersatz gibt. Die em verkackt er aber auch und dann geht der hoffentlich freiwillig.

  29. Avatar

    Andrew Mushroom

    10.10.2019 at 01:07

    Versteht kein Mensch, ich glaube es würde den jungen Spielern viel bringen wenn ein erfahrener Spieler sein Wissen an die nächste Generation weiter gibt. Aber Löw hat halt seinen eigenen Kopf den nur er versteht. Wird Zeit dass Löw auch ersetzt wird

  30. Avatar

    Flamur Berisha

    10.10.2019 at 01:07

    Herr Schiedsrichter einmal Wechsel bitte.. LÖW RAUS KLOPP Rein bitte danke.!!

  31. Avatar

    Thaibru

    10.10.2019 at 01:07

    Tja der Jogi. Hatte mal ne gute Zeit. Doch die ist schon seit Jahren vorbei. Und immer wieder "schon au", "natuerlich" und "scho a bissle". Ich kanns nicht mehr hoeren. Die Nationalmannschaft braucht neue Gesichter. Der Bierhoff muss auch weg.

  32. Avatar

    Eisiice

    10.10.2019 at 01:07

    Wird echt Zeit das der Löw mal aufhört! Naja hoffentlich verkacken sie die nächsten Spiele mal richtig dann wird er mal aussortiert! Ich finde die Mannschaft braucht noch einen sehr erfahrenen Spieler der auf dem Feld steht und nicht im Tor wie Neuer! Matts könnte dem ganzen Team weiterhelfen mit seiner Erfahrung und seinen qualitäten! Es braucht einfach eine gesunde Mischung aus allem aber Herr Löw hat seinen eigenen Kopf, nur weil er einmal die WM gewonnen hat aber sonst bekommt man nichts geschissen! Einen Sane und einen Volland garnicht erst in Erwägung zu ziehen spricht schon für sich! Zeit für einen Umschwung, auch auf der Trainerposition die neuen frischen Wind bringt in das zum Teil einfallslose Spiel der Deutschen!

  33. Avatar

    TheBigOneCara

    10.10.2019 at 01:07

    Unverständlich, echt… alleine seine Ausstrahlung ist ein Sicherheitsfaktor bei jüngeren Spielern. Genau so ein Leitwolf braucht man in der Abwehr. Was momentan in der Abwehrreihe los ist, ist eine absolute Katastrophe. Da sieht man das ein Sühle einfach noch nicht das Knie how hat, um so eine Truppe zusammenzuhalten.

  34. Avatar

    Gabriel

    10.10.2019 at 01:07

    Man braucht erfahrene Spieler die den jungen Spieler Dinge zeigen und so einfach lächerlich
    #JogiOut

  35. Avatar

    Atze7811

    10.10.2019 at 01:07

    Löw und kreative Ideen. Ein Paradoxon. Löw als unsympath mit wenig genug Ehre im Leib um verdiente Spieler respektlos zu verabschieden. An Hummels Stelle würde ich Löw im Fall einer Einladung herzlich für das Vertrauen danken und absagen.

  36. Avatar

    Elseai Endurr

    10.10.2019 at 01:07

    Ich hoffe ehrlich das die Qualifikation zur EM scheitert, dann muss Löw endlich weg…

  37. Avatar

    Anton Müller

    10.10.2019 at 01:07

    Zu viele Entscheidungen von löw die nicht mit dem Kopf entschieden werden… Sane nicht mitnehmen.. Hummels nicht mitnehmen… aber so junge Spieler wie Reus, Neuer, Rudy,Kroos, sind ok. Ist n Spinner geworden

  38. Avatar

    Yukiji Haruno

    10.10.2019 at 01:07

    Ein DFB Trainer sollte nach Leistung gehen und gucken wer mit wem gut harmoniert von meiner Seite aus hat er es verpasst und sollte zurück treten bevor es noch schlimmer wird

  39. Avatar

    Jamal onah

    10.10.2019 at 01:07

    Sogar Boateng wäre eine verstärkung hahahah

  40. Avatar

    Cedric Stabel

    10.10.2019 at 01:07

    Junge spieler dann Rudy alles klar🙄

  41. Avatar

    AndyCH

    10.10.2019 at 01:07

    Hoffentlich schließt sich endlich die „Ära“ -Tür von Löw !!! Von mir aus mit einem lauten endgültigen Knall forever 💥🌪👉

  42. Avatar

    EL0 Bel0

    10.10.2019 at 01:07

    FC Bayern

  43. Avatar

    Jacques Offenbach

    10.10.2019 at 01:07

    Nieder mit der Löw Autokratie! Das ist unsere Nationalmannschaft und wird es auch sein, nachdem Löw nicht mehr da ist!

  44. Avatar

    TBT_Domi 96

    10.10.2019 at 01:07

    Dieser Löw mag ja vor 5 Jahren ein guter Trainer gewesen sein aber er geht mir nur noch auf den Sack 😡 okay ein Boateng kann ich verstehen aber einen Hummels und einen Müller die immer noch Weltklasse sind nicht zu nominieren 😡 Es muss einfach ein neuer Impuls auf der Trainerbank her!
    Alt raus (Löw)
    Jung rein!

  45. Avatar

    x1NNET

    10.10.2019 at 01:07

    Größter Schwachkopf den ich seid langem gesehen habe dieser Löw da könnte mal ein Trainerwechsel gut kommen

  46. Avatar

    riamu1985

    10.10.2019 at 01:07

    Kann mir nie und nimmer Vostellen das Löw bei einem Top Verein lange als Trainer tätig wäre.
    Soll froh sein das er beim DFB die Mios verdient.

  47. Avatar

    Pianokeyfer

    10.10.2019 at 01:07

    Ihr müsst das verstehen, Löw möchte auf die jungen Spieler setzen. Mats ist schon 30 Jahre alt. Da nimmt er doch lieber solch viel jüngere Spieler wie Rudy (29) mit 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Wegen Kreuzband-Pechvogel Ernst: Tränen in der Füchse-Kabine

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Berlin –

Die Stimmung bei den Handball-Füchsen hat nach dem dritten Kreuzbandriss von Simon Ernst (25) einen neuen Tiefpunkt erreicht. Sich jetzt auf die nächste Partie Sonntag in Balingen zu fokussieren, fällt mehr als schwer.

„Es sind Tränen geflossen“, erzählt Trainer Velimir Petkovic von Ernsts Ansprache an seine Kollegen. Der 25-Jährige besuchte das Team gestern beim Krafttraining – genau da, wo er monatelang geschuftet hatte, um nach zwei Kreuzbandrissen wieder Handball spielen zu können. Klappt das noch mal?

„Simon überlegt gerade in alle Richtungen, redet mit Ärzten, seiner Familie und sich selbst, um rauszufinden, wie es weitergehen kann“, erklärt Petkovic und betont: „Egal in welche Richtung er geht, er kann sich auf uns verlassen.“

Einfach überleben

Während Ernst ein mögliches Karriereende abwägt, müssen die Füchse das Drama aus ihren Köpfen kriegen.
„Das wird schwer, aber wir müssen jetzt einfach überleben und zwei Punkte holen“, sagt der 63-Jährige, der weiß, dass der Verein Ersatz für Ernst benötigt. „Da muss jemand kommen“, fordert Petkovic auch in Hinblick auf den EHF-Pokal.
Da geht’s in der 3. Qualirunde gegen HK Malmö. Das Hinspiel (16./17. November) steigt in Schweden, das Rückspiel (24. November) in Berlin.





Quelle

Weiterlesen

Sport

#DailyDiscount 7000 Channel Global IPTV, Sports XXX Arab Europe, USA, UK, Germany, Italy, Nordic La

Avatar

Veröffentlicht

auf



GET DISCOUNT Camera
Aliexpress
Aliexpress
Aliexpress

#Camera
#BestGadget

Get yours now!
#Camera

Camera

7000 Channel Global IPTV, Sports XXX Arab Europe, USA, UK, Germany, Italy, Nordic Latin 3/6/12 Subscribe to M3U MAG Android Smar

Laptop Parts & Accessories,Computer Components,Demo board & Accessories,Industrial Computer & Accessories,Laptops,Office Electronics,Tablet Accessories,Tablets,Office Software,Mini PC,Internal Storage,Desktops,Computer Peripherals,Computer Cables & Connectors,Servers,Networking,KVM Switches,External Storage,DIY Gaming Computer,Computer Cleaners

Best Home Audio ,
Review Home Audio ,
Home Audio on a budget,
Home Audio ,
Camera

Quelle

Weiterlesen

Sport

Basketball – Sie sind verwundbar – Sport

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Nach der Niederlage gegen Bonn im Pokal-Achtelfinale stellt sich die Frage, ob der hoch gehandelte Kader der Bayern-Basketballer ein Motivations-Problem hat.

Danilo Barthel wackelte nur ein paarmal verneinend mit dem Zeigefinger, Nihad Djedovic verzog lediglich kurz den Mund. Große Lust, sich zu dieser Enttäuschung zu äußern, hatte keiner der beiden. Vermutlich waren die Basketballer des FC Bayern München nach dem 84:85 (40:53) im Pokal-Achtelfinale gegen Bonn nicht nur enttäuscht, sondern geschockt.

Die FC-Bayern-Profis hatten wohl nicht ernsthaft damit gerechnet, dass sie am Montagabend im Pokal Probleme kriegen könnten – oder gar ausscheiden würden. Zu dominant waren dafür ihre bisherigen Vorstellungen in dieser Saison, zumindest auf nationaler Ebene. Bis kurz vor Schluss hatten die Münchner den Sieg in der Hand, der ihnen aber dann entglitt. In jenem Moment, als der Ball nach einem vergebenen Freiwurf von Bonns Martin Breunig durch Danilo Barthels und Nihad Djedovics Hände flutschte und wieder bei Breunig landete. Der ließ sich die zweite Chance nicht nehmen und plötzlich, 6,9 Sekunden vor Schluss, führte Bonn mit einem Punkt – und dabei blieb es auch noch eine Auszeit und sieben Sekunden später.

Den Fragen der Medien stellte sich einzig Maodo Lo, der einer der wenigen überzeugenden Spieler im roten Trikot war. In der entscheidenden Phase hatte er mit wichtigen Würfen Verantwortung übernommen und seine Mannschaft auch in Führung gebracht. „Diese Niederlage ist bitter, das ist peinlich und darf einer Mannschaft mit hohen Ambitionen wie uns nicht passieren“, sagte Lo. Müdigkeit als Ausrede für die schwache Vorstellung ließ er nicht gelten, auch wenn es das dritte Spiel innerhalb von fünf Tagen war: „Wir kennen das eigentlich aus letzter Saison, ich glaube nicht das es daran liegt.“ Ähnlich sah es sein Trainer. Dejan Radonjic hatte zwar ebenfalls erkannt, dass die erste Halbzeit mit wenig Energie und Fokus gespielt worden war – allerdings war die zweite ja besser. Die Gründe für die Niederlage müssen also woanders gesucht werden.

Am Boden: Auch der ehemalige NBA-Profi Greg Monroe, der vor der Saison zum FC Bayern wechselte, konnte die Pleite gegen Bonn nicht verhindern.

(Foto: Jan Huebner/imago)

Einen Anteil daran hatte sicher der Gegner. Die Telekom Baskets Bonn überraschten mit ihrer Leistung möglicherweise sogar sich selbst. Gerade einmal zwei Tage zuvor hatten sie in ihrer eigenen Halle eine empfindliche Niederlage im Bundesligaspiel gegen die Crailsheim Merlins bezogen. Das 82:114 war die höchste Heimniederlage der Vereinsgeschichte. Trainer Thomas Päch bezeichnete nach dem dann folgenden Sieg die vergangenen 48 Stunden als die vielleicht größte Achterbahnfahrt seines Lebens. Auch Dejan Radonjic war die Leistung der Gäste aufgefallen, die in seinen Augen vor allem zu Beginn stark agierten und auch im weiteren Verlauf mit viel Selbstvertrauen spielten. Selbstvertrauen, das auch seiner Mannschaft im Grunde nicht fehlen sollte. Nach dem verschlafenen Start und der erfolgreichen Aufholjagd hätte es dem gewohnten Szenario entsprochen, hätten die Münchner das Spiel im letzten Viertel souverän über die Runden gebracht. Schon alleine wegen der großen Erfahrung und individuellen Klasse der Spieler. Warum die Partie sich dann anders entwickelte, konnte der Bayern- Coach nicht wirklich erklären.

Maodo Lo hingegen fand deutliche Worte: „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht die richtige Einstellung gehabt, das hat uns das Spiel gekostet. Wir haben nicht mit der Intensität gespielt, mit der man spielen muss. Und wir haben nicht die Energie an den Tag gelegt. In der Defense war es vor allem katastrophal, weil wir nicht die richtige Einstellung hatten.“ Sätze die aufhorchen lassen. Haben die Bayern Bonn unterschätzt? Zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung ist die einzige wirkliche Herausforderung der Münchner ja die Euroleague. Am Donnerstag noch hatten sie dort beim Titelverteidiger ZSKA Moskau gespielt; am Samstag immerhin gegen die gut in die Bundesliga gestarteten Löwen Braunschweig. Bonn mag dagegen etwas harmlos gewirkt haben.

Der Auftakt der Bayern

FC Bayern – Hamburg Towers (BBL) 111:55

FC Bayern – Mailand (Euroleague) 78:64

Frankfurt – FC Bayern (BBL) 77:81

ZSKA Moskau – FC Bayern (Euroleague) 79:68

FC Bayern – Braunschweig (BBL) 75:62

FC Bayern – Bonn (Pokal) 84:85

FC Bayern – Villeurbanne (Euroleague) 17.10.

Oldenburg – FC Bayern (BBL) 20.10.

FC Bayern – Khimki Moskau (Euroleague) 24.10.

Würzburg – FC Bayern (BBL) 27.10. FC Bayern – Real Madrid (Euroleague) 30.10.

Baskonia – FC Bayern (Euroleague) 01.11.

Fener. Istanbul – FC Bayern (Euroleague) 08.11.

FC Bayern – Alba Berlin (BBL) 10.11.

Valencia – FC Bayern (Euroleague) 15.11.

Doch selbst wenn die Einstellung am schwachen Start schuld war, in das letzte Viertel gingen die Bayern mit geschärften Sinnen und einer Führung. Doch ausgerechnet in den entscheidenden Momenten offenbarte sich mal wieder eine auffällige Schwäche der Münchner: Sie hatten Probleme beim Rebounding. 15 offensive Rebounds der Gäste ließen sie zu. „Das ist zu viel, sicherlich. Das ist zu viel“, fand Radonjic. Eine Erklärung dafür hatte der 49-Jährige nicht, Lo ebenfalls nicht. Doch vielleicht hat er die Erklärung unbewusst schon mitgeliefert. Denn um zu einem Rebound anzusetzen, benötigen Basketballer ein Mindestmaß an Motivation und Engagement.

Die Bayern wurden zu Beginn der Saison mit Lob überhäuft, ihnen wurde eine Dominanz prophezeit, die keine Grenzen zu haben schien. Das Spiel gegen Bonn dürfte der nationalen Konkurrenz nun bewiesen haben, dass die Münchner sehr wohl verwundbar sind.



Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept