Connect with us

Unterhaltung

Touristen auf Nordsee-Insel: Menschen strömen auf Sylt – Konflikt bricht aus

Veröffentlicht

on


Streit auf der Insel: Während erste Touristen wieder nach Sylt strömen, bricht ein lange gärender Konflikt aus

Höher, schneller, weiter – und dann eine Vollbremsung. Auf Sylt hieß die Devise lange Zeit, Wachsen um jeden Preis. Die Corona-Pandemie hat nun etwas an die Oberfläche gebracht, was schon lange gärte.

Nach rund sechs Monaten Pause wegen der Corona-Pandemie sind am Samstag auf Sylt wieder Urlauber angekommen. Die größte deutsche Nordseeinsel gehört zur touristische Modellregion Nordfriesland. Unter strengen Auflagen wird der Tourismus dort wieder hochgefahren – aber alles unter dem Vorbehalt, dass die Infektionen nicht stark zunehmen. Auch nach Amrum und St. Peter-Ording kamen am Samstag zahlreiche Urlauber.

Nachdem die Autozüge am frühen Morgen zunächst nur wenige Fahrzeuge auf die Insel gebracht hatten, wurde es am Mittag deutlich voller. „Beim Syltshuttle sind die Züge seit dem Vormittag bis zum späten Nachmittag voll ausgelastet“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn.

Auf der Insel gärt es

Auch der blaue Autozug des privaten Bahnkonzerns Railroad Development Corporation erreichte Sylt mit deutlich mehr Autos auf den Verladedecks. „Wie erwartet ist die Anreise zur Mittagszeit sehr lebhaft“, sagte eine Sprecherin. „Unsere Fähren sind jetzt am Mittag ordentlich gefüllt, Plätze sind aber noch frei“, sagte der Geschäftsführer der FRS Syltfähre. Die Fahrgäste kämen aus ganz Deutschland, darunter Menschen aus Köln, Duisburg, Wolfsburg sowie Kassel.

Die Teilnahme ist auf der Insel durchaus umstritten und bringt erneut einen Konflikt an die Oberfläche, der schon lange auf der Insel gärte und im vergangenen Jahr nach dem Hochfahren des Tourismus von Null auf Hundert im Sommer hochkochte. Die Corona-Krise habe das Leben auf der Insel nachhaltig verändert und den Ruf nach einer neuen Qualität des Tourismus verstärkt, schreibt etwa der Chef der Sylt Marketing, Moritz Luft, in der Publikation „Kurs Sylt“. Das sei Fakt. Der Versuch einer Bestandsaufnahme:

Die Insel: Ist 99 Quadratkilometer groß und zu einem Drittel mit Dünen bedeckt. Zehn Naturschutzgebiete verteilen sich auf rund 50 Prozent der Inselfläche. Zwölf Orte gibt es auf Sylt: Die amtsangehörigen Gemeinden Kampen, List, Hörnum und Wenningstedt-Braderup sowie die Gemeinde Sylt, zu der die Orte Westerland, Tinnum, Keitum, Archsum, Morsum, Rantum und Munkmarsch gehören. Knapp 20.000 Menschen leben auf der Insel. Tausende pendeln zudem täglich zum Arbeiten vom Festland nach Sylt. Viele, weil Wohnraum auf der Insel teuer ist.

Sie wollen ein noch tieferes Verständnis?

Gut informiert durch die Krise mit unserem Corona-Ratgeber: Experten erklären, was Sie jetzt über Covid-19 wissen müssen.

 

„Das führt zu einer Unausgewogenheit“

Tourismus: Vom Luxushotel bis hin zu Campingplatz und Jugendherberge, vom Sternerestaurant bis zur Fischbrötchenbude, ob Naturliebhaber, Surfer, Gourmet oder Golfer, auf Sylt ist für jeden etwas dabei. Die Zahl der Gäste hat sich in den vergangenen 30 Jahren fast verdoppelt: von knapp 522.000 im Jahr 1990 auf etwa 961.000 im Jahr 2019. Zugleich ist die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 10,3 auf 7,45 Übernachtungen gesunken, wie Statistiken der Gemeinden zeigen.

„Das führt zu einer Unausgewogenheit des Verhältnisses zwischen Einheimischen und Gästen sowie auch Zweitwohnungsbesitzern“, findet die Keitumer Goldschmiedin Birte Wieda, die gemeinsam mit Mitstreitern im vergangenen Jahr das Bürgernetzwerk „Merret reicht’s – aus Liebe zu Sylt“ gegründet hat. „Dieses Entfremdungsproblem wird umso größer, je mehr man feststellt, dass nicht mehr die Einheimischen die Beherbergungsbetriebe neu bauen und leiten, sondern Fremde – zunehmend gar unpersönliche Investmentfonds. Die Sylter selbst profitieren schon lange nicht mehr vom Overtourism“, sagt Wieda. Vielmehr machten sich große und kleine Immobilieninvestoren von überallher die Wertschöpfung auf der Insel zunutze: „Das Kapital wird hier aufgebaut und abgeschöpft.“

Der Vorsitzende des Vereins Sylter Unternehmer, Karl Max Hellner, betonte hingegen, die meisten Sylter lebten hauptsächlich vom Tourismus. „Wir brauchen die Ferien- und Tagesgäste für unsere Wirtschaft, ohne sie kann die Insel nicht überleben.“ Die Frage sei aber, „ob sich die Masse an Menschen im Hochsommer noch mit unseren eigenen Vorstellungen von Lebensgefühl, dem Umgang miteinander und dem neuen Freiheits- und Ökologiegedanken verbinden lässt“. Es sei schade, dass inzwischen mehr auf Quantität als auf Qualität gesetzt werde. Gerade im vergangenen Jahr habe sich das extrem bemerkbar gemacht, als jede noch so kleinste Buchungslücke gefüllt worden sei.

Explosion der Immobilienpreise

Bauboom: Die Beliebtheit der Insel bei Touristen hat zu einem Bauboom und einer Explosion der Immobilienpreise geführt. Millionen Euro teure (Reetdach-)Ferienhäuser, exklusive Ferienappartements und riesige Luxushotels entstanden und entstehen noch immer in vielen Inselorten. Was seit Jahrzehnten fehlt, ist bezahlbarer Wohnraum für Einheimische. „Der Bauboom auf Sylt ist ungebrochen, hat aber Wohnungsnotstand zum Ergebnis – das scheint absurd“, sagt Wieda von „Merret reicht’s“. „Wir würden heute sagen, dass die uns leitende Ökonomie die Bau- und Investmentbranche ist.“ Noch immer werde zu viel Dauerwohnraum in Zweit- und Ferienwohnungen umgewandelt.

Und auch wenn die Anstrengungen für den Bau von kommunalen Wohnungen für Einheimische in der letzten Zeit zugenommen haben, fallen jedes Jahr schätzungsweise 100 Wohnungen durch die Umwandlung in Ferienimmobilien weg. Der Bürgermeister der Gemeinde Sylt, Nikolas Häckel, sagte im Dezember 2020 der „Sylter Rundschau“ mit Verweis auf eine Studie, die Fertigstellung kommunaler Dauerwohnungen reiche lediglich aus, um die durch Umwandlung in Ferien- oder Zweitwohnungen verlorene Zahl der Dauerwohnungen annähernd zu kompensieren.

„Nachhaltigkeit ist oberstes Gebot“

Verkehr: Gerade an den traditionellen An- und Abreisetagen gehören die Meldungen über stundenlange Wartezeiten an den Autoverladestationen in Niebüll und Westerland zu den Klassikern im Verkehrsfunk. Entzerrte Anreisetage könnten die Situation schon entlasten. Eine echte Lösung bringen nach Meinung vieler auf der Insel vor allem weniger Autos, dafür mehr Angebote im öffentlichen Personennahverkehr und eine verbesserte Fahrradinfrastruktur.

Die Zukunft: Der Unternehmer Hellner glaubt fest daran, „dass wir das hinbekommen und im Laufe der Zeit wieder besser mit den Ressourcen der Insel und dem Tourismus umgehen werden“. Es werde schwer werden, das Rad umzudrehen oder für Sylt neu zu definieren, aber nicht unmöglich. Nachhaltiger Tourismus, Resonanztourismus, Entschleunigung, Dauerwohnraum, Verkehrskonzepte wie zum Beispiel die Ausweitung des Fahrradwegenetzes und die Bebauung von Grundstücken seien wichtige Themen. Und auch Wieda findet, „Nachhaltigkeit ist für Leben und Tourismus auf der Insel oberstes Gebot“.

 

Lesen Sie auch:

 

Adler will Oktopus erbeuten – dann geht die Krake zum Angriff über

cvh/dpa





Quelle

Weiterlesen
Partner
Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterhaltung

Lotto am Samstag: Die aktuellen Gewinnzahlen vom 15. Mai werden ermittelt

Veröffentlicht

on

Von


Die aktuellen Gewinnzahlen vom Lotto am Samstag, den 15. Mai: Am vergangenen Mittwoch gelang es keinem Spieler, den Jackpot für 6aus49 zu knacken. Am heutigen Samstag befinden sich somit 11 Millionen Euro im Topf. Bei FOCUS Online erfahren Sie immer die aktuellen Gewinnzahlen für Lotto 6aus49 sowie die Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6.

Lotto am Samstag: Die Gewinnzahlen vom 15. Mai

Gewinnzahlen: wird ermittelt

Superzahl: wird ermittelt

Spiel 77: wird ermittelt

Super 6:  wird ermittelt

(Angaben ohne Gewähr, Quelle: www.lotto.de – Stand: 15. Mai 2021)

6 aus 49: 11 Millionen Euro bei Lotto am Samstag im Jackpot

Am vergangenen Mittwoch gelang es keinem Spieler, die sechs Gewinnzahlen 1 – 2 – 18 – 34 – 42 – 44 sowie die Superzahl 6 richtig zu tippen. Daher befinden sich am Samstag 11 Millionen Euro im Jackpot für 6aus49.

Rekord an Großgewinnen

Bei der Ziehung von LOTTO 6aus49 am 2. Dezember 2020 gab es allein 52 Großgewinne (3 in der Gewinnklasse 2 + 49 in der Gewinnklasse 3). Ein solches Ergebnis an Großgewinnern in einer einzelnen Lotto-Ziehung kam in der über 65-jährigen Lotto-Geschichte noch nie zu Stande. Die alte Rekordmarke stammt aus den Neunzigerjahren: Bei der Lotto-Ziehung am 19. Januar 1991 gab es 48 Großgewinne (Beträge ab 100.000 Euro) in einer Ziehung.

Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Einsatzes – neun Gewinnklassen

Zu den sechs Gewinnzahlen wird eine Superzahl (0 bis 9) gezogen, sie wird als letzte Zahl der Lotto-Spielschein-Nummer automatisch vergeben. Einen Gewinn erzielt der Spieler bereits bei zwei richtigen Zahlen plus der richtigen Superzahl. Die Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Spieleinsatzes und verteilt sich auf neun Gewinnklassen. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei etwa 1 zu 140 Millionen.

Lotto und EuroJackpot: Diese Downloads helfen bei der Jackpot-Jagd

Der Spieleinsatz für einen Tipp (Kästchen) Lotto 6 aus 49 beträgt einen Euro zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr pro Spielschein. Dieser kann bis zu acht Wochen lang unverändert gespielt werden. Der Spieleinsatz für die Zusatzlotterien beträgt 2,50 Euro beim Spiel 77 und 1,25 Euro für eine Teilnahme bei Super 6. Die Teilnahme an der GlücksSpirale kostet fünf Euro.





Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Deutsche dürfen wieder in Portugal Urlaub machen

Veröffentlicht

on



Lissabon (dpa) – Besucher aus Deutschland und aus anderen EU-Ländern mit einer relativ guten Corona-Lage dürfen ab Montag wieder auch zu touristischen Zwecken in Portugal einreisen.

Die bisher geltenden Einreisebeschränkungen werden für Bürger aus EU-Staaten mit einer 14-Tage-Inzidenz von weniger als 500 nicht mehr verlängert, teilte das Innenministerium in Lissabon mit. Die Lockerungen gelten auch für die assoziierten Mitglieder des Schengenraums Norwegen, Schweiz, Liechtenstein und Island sowie für Großbritannien. Alle Einreisenden über zwei Jahren müssen aber weiterhin einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Von dieser Lockerung für Einreisen auf dem Luft- oder Seeweg sind den Angaben zufolge Länder mit 500 oder mehr Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen 14 Tagen ausgenommen. Dazu gehören Kroatien, Zypern, Litauen, die Niederlande und Schweden. Aus diesen EU-Ländern darf man noch mindestens bis Ende Mai nur mit triftigem Grund einreisen.

Der ehemalige Corona-Hotspot hat derzeit nach Island die niedrigsten Infektionswerte Europas. Der Ausnahmezustand zur Eindämmung der Pandemie ging am 1. Mai nach rund fünfeinhalb Monaten zu Ende.



Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Lewandowski: Bayern-Stürmer stellt historischen Tor-Rekord von Gerd Müller ein

Veröffentlicht

on

Von


Der polnische Stürmer vom FC Bayern München hat mit seinem Treffer zum 1:0 gegen die Mannschaft von Christian Streich den beinahe 50 Jahre andauernden Tor-Rekord von Gerd Müller egalisiert.

Nach seinem Treffer präsentierte Lewandowski ein T-Shirt zu Ehren Müllers unter seinem Trikot. Die Spieler und der Trainerstab der Bayern bildeten vor der Auswechselbank an der Seitenlinie ein Spalier für ihn und applaudierten.

Für Lewandowski ist es ein weiterer Meilenstein in seiner Karriere als Profi. Schon fünfmal war er Bundesliga-Torschützenkönig: 2014, 2016, 2018, 2019 und 2020. Seine bisherige Saisonbestmarke waren 34 Tore.

Freiburg gegen Bayern im Live-Ticker: Ein Tor fehlt! Lewandowski winkt Torrekord 

„Ich habe geglaubt, das ist ein Rekord für die Ewigkeit – der wird nie gerissen werden“, sagte Bayerns-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge gegenüber dem TV-Sender Sky.

Gerd Müller rechnete viel früher mit Einstellung des Rekords

Gerd Müller hatte offenbar schon viel früher damit gerechnet. „Er wunderte sich immer, dass ihn nicht längst schon jemand eingeholt hat. Von dem Moment an, als die Raumdeckung eingeführt wurde, hat er darauf gewartet, dass jemand die 40 Tore knackt“, äußerte seine Frau Uschi Müller gegenüber der „Sport Bild“.

Sky Ticket Supersport (Anzeige)

Heimat des Livesports: Streamen Sie Fußball, Formel 1 und mehr mit Sky Ticket – monatlich kündbar!

Nun hat es Robert Lewandowski vollbracht und die 40-Tore-Marke innerhalb einer Bundesliga-Spielzeit geknackt. Die Treffer des Bayern-Stürmers aus der aktuellen Saison im Überblick:

1. Spieltag (8:0-Sieg gegen Schalke) – ein Treffer

3. Spieltag (4:3-Sieg gegen Hertha) – vier Treffer

4. Spieltag (4:1-Sieg in Bielefeld) – zwei Treffer

5. Spieltag (5:0-Sieg gegen Frankfurt) – drei Treffer

7. Spieltag (3:2-Sieg in Dortmund) – ein Treffer

9. Spieltag (3:1-Sieg in Stuttgart) – ein Treffer

11. Spieltag (1:1 gegen Union Berlin) – ein Treffer

12. Spieltag (2:1-Sieg gegen Wolfsburg) – zwei Treffer

13. Spieltag (2:1-Sieg in Leverkusen) – zwei Treffer

14. Spieltag (5:2-Sieg gegen Mainz) – zwei Treffer

15. Spieltag (2:3-Niederlage in Gladbach) – ein Treffer

16. Spieltag (2:1-Sieg gegen Freiburg) – ein Treffer

17. Spieltag (1:0-Sieg in Augsburg) – ein Treffer

18. Spieltag (4:0-Sieg auf Schalke) – ein Treffer

19. Spieltag (4:1-Sieg gegen Hoffenheim) – ein Treffer

21. Spieltag (3:3 gegen Bielefeld) – ein Treffer

22. Spieltag (1:2-Niederlage in Frankfurt) – ein Treffer

23. Spieltag (5:1-Sieg gegen Köln) – zwei Treffer

24. Spieltag (4:2-Sieg gegen Dortmund) – drei Treffer

25. Spieltag (3:1-Sieg in Bremen) – ein Treffer

26. Spieltag (4:0-Sieg gegen Stuttgart) – drei Treffer

31. Spieltag (1:2-Niederlage in Mainz) – ein Treffer

32. Spieltag (6:0-Sieg gegen Gladbach) – drei Treffer

33. Spieltag (Ergebnis in Freiburg ausstehend) – ein Treffer





Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept