Connect with us

Sport

Tour-Sieger – Nach Unfall auf Intensivstation: Bernal kämpft um Karriere

Published

on



Bogotá (dpa) – Gebrochene Wirbelsäule, gebrochener Oberschenkel, offener Bruch der Kniescheibe: Das medizinische Bulletin nach dem schweren Sturz von Radprofi Egan Bernal liest sich wie ein Report des Schreckens.

Der frühere Sieger der Tour de France kämpft um die Fortsetzung seiner Karriere. Nach mehreren Operationen kam in der Nacht immerhin eine leichte Entwarnung der Clinica Universidad de La Sabana nördlich von Bogotá. Bernal sei stabil, alles Weitere werden die kommenden 72 Stunden zeigen.

Viele Genesungswünsche

„Gute Besserung Champ“, schrieb der deutsche Radprofi Simon Geschke auf Twitter und reihte sich damit in die weltweit enorme Anteilnahme in der Radsportszene ein. „Mein Freund, ich wünsche dir eine schnelle Genesung. Du bist ein Champion und du wirst es noch einmal beweisen“, schrieb der zweimalige spanische Tour-Sieger Alberto Contador. „Egan, ich freue mich darauf, wieder mit dir Rennen zu fahren“, sagte der dreimalige Weltmeister Peter Sagan.

Auch Kolumbiens Präsident Iván Duque wünschte dem Radsport-Star eine schnelle Genesung. Seit Bernal 2019 als erster Südamerikaner die Tour gewann, ist er ein Nationalheld. Die Fahrervereinigung CPA mahnte, dass Bernals Unfall einmal mehr zeige, wie riskant der Sport ist und wie viel noch für die Sicherheit getan werden müsse.

Allein die Bilder nach dem Crash sorgen für Gänsehaut. Bernals Rad liegt völlig zerstört auf einer Straße nahe seiner Geburtsstadt Bogotá, sein Oberschenkel ist unnatürlich verformt, seine Trainingskollegen stehen entsetzt daneben, und ein roter Bus hat einen enormen Blechschaden am Heck. Bernal war mit seinem Zeitfahrrad in den stehenden Bus geknallt. Spekulation bleibt, ob es eine Unachtsamkeit des Giro-Siegers war, die zu dem folgenschweren Aufprall führte.

Folgen noch nicht absehbar

Bernal liegt nun für mindestens drei Tage auf der Intensivstation. Nach der Operation an den Brustwirbeln teilte die Klinik mit, dass die Funktionalität und die neurologische Unversehrtheit erhalten werden konnte. Die Folgen für sein Leben und seine Karriere sind noch überhaupt nicht absehbar. Dass Bernal in diesem Jahr noch einmal bei einem Rennen zu sehen ist, klingt zumindest unwahrscheinlich. Sein Team Ineos schrieb bei Twitter, Bernals Zustand sei stabil, auf der Intensivstation würden seine weiteren Verletzungen behandelt.

Der Unfall erinnert an den schweren Crash des früheren Ineos-Fahrers Chris Froome. Der viermalige Tour-Sieger war im Juni 2019 bei der Dauphiné bei der Streckenbesichtigung des Einzelzeitfahrens von einer Windböe erfasst und gegen eine Hauswand geschleudert worden. Froome hatte dabei unter anderem einen komplizierten Oberschenkelbruch erlitten und konnte bis heute nicht wieder sein früheres Leistungsniveau erreichen. Ob dieses Schicksal auch Bernal droht, ist völlig offen. Der 25-Jährige dürfte zumindest davon profitieren, dass er zum Zeitpunkt seines Unfalls fast zehn Jahre jünger war als Froome.



Quelle

Continue Reading
Werbung
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Kader-Plan, Schal-Thematik und Co.: Das sagt RB-Boss Oliver Mintzlaff nach dem Pokal-Sieg

Published

on


RB Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff will einen großen Umbruch verhindern und den Kader weiter verfeinern. „Wir wollen den nächsten Schritt gehen, was auch immer der nächste Schritt heißt. Wir haben die beste Saison der Vereinsgeschichte gespielt, trotzdem ist es unser Anspruch, uns jedes Jahr weiterzuentwickeln. Dazu brauchen wir einen Kader, der geschlossen in sich stimmig ist“, sagte Mintzlaff am Sonntag beim Empfang der Mannschaft in Leipzig.

Anzeige

Mintzlaff betonte, dass der Klub weiterhin den Weg gehe, den einst Ralf Rangnick vorgegeben hatte. „Mit jungen talentierten Spielern, die zu absoluten Topspielern ausgebildet werden.“ Finaltorschütze Christopher Nkunku, der beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt im Alten Rathaus am Klavier spielte, soll unbedingt gehalten werden.

Zunächst wollte der RB-Geschäftsführer den Moment genießen, „bevor wir wieder in dieses Hamsterrad Profifußball einsteigen“. Die Kritik nach der schlechtesten Hinrunde der Vereinsgeschichte mit der Entlassung von Trainer Jesse Marsch habe ihm zugesetzt, weil sie teils populistisch gewesen sei.

Die Kritik an den Vereinsstrukturen habe er auch vor dem Pokalfinale gegen Freiburg gespürt. „Man hat ja gesehen, diese Schal-Thematik, die hat dann eine Dynamik bekommen, die auch Freiburg nicht wollte. Sie hat Klischees bedient, die wir gar nicht erfüllen“, sagte Mintzlaff. Es sei nicht so, „dass es ein Konstrukt ist, wo es keine Emotionen gibt, keine Menschen gibt. Hier sind so viel lachende, fröhliche und freundliche Menschen, die genauso wie der FC-Fan, wie der Dortmund- oder Schalke-Fan einfach RB Leipzig lieben und leben.“

Zuvor hatte er beim Rathaus-Empfang in die Menge gerufen: „Wer es immer noch nicht kapiert hat, dass RB Leipzig ein fester Bestandteil des deutschen Fußballs ist, dem ist nicht mehr zu helfen – und denen wollen wir auch nicht mehr helfen.“





Quelle

Continue Reading

Sport

Video zeigt Fanattacke bei Platzsturm in Manchester

Published

on



Mit dem Abpfiff der Partie gegen Aston Villa rannten viele Fans von Manchester City auf den Platz, um mit ihren Spielern zu feiern. Doch einige benahmen sich komplett daneben.

Nach dem Gewinn der Premier League durch ein 3:2 gegen Aston Villa hat sich Fußballmeister Manchester City am Sonntag beim gegnerischen Team für das Verhalten seiner Fans entschuldigt. Als es nach dem Abpfiff zum Platzsturm kam, sollen Anhänger der „Skyblues“ Villa-Torwart Robin Olsen tätlich angegriffen haben. Ein Video von Sky zeigt den Vorfall:

„Manchester City möchte sich aufrichtig bei Robin Olsen entschuldigen“, hieß es in einer offiziellen Mitteilung. „Der Klub hat sofort eine Untersuchung eingeleitet und wird den Verantwortlichen, sobald er identifiziert ist, mit einem unbegrenzten Stadionverbot belegen.“

Aston Villa äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall. Das von Liverpool-Ikone Steve Gerrard trainiert Team hatte bei Man City zunächst mit 2:0 geführt, bevor City die Partie drehte und sich damit den vierten Meistertitel in fünf Jahren sicherte.



Quelle

Continue Reading

Sport

Live im TV sehen: Hamburger SV gegen Hertha BSC – alle Infos

Published

on


Nach vierjähriger Abstinenz will der Hamburger SV am Montag (20.30 Uhr, live im SPORTBUZZER-Ticker) gegen Hertha BSC im Rückspiel der Relegation zur Bundesliga endlich zurück ins deutsche Fußball-Oberhaus. Durch einen 1:0-Hinspielsieg gegen die „alte Dame“ am vergangenen Donnerstag sicherte sich der HSV zumindest einen kleinen Vorteil im Kampf um den Aufstieg – auch ohne Auswärtstorregel, die abgeschafft wurde. Vor dem Rückspiel gegen die Berliner mahnte jedoch vor allem Trainer Tim Walter, sich nicht zu sicher zu fühlen: „Es ist erst Halbzeit, und in der Halbzeit freut man sich nicht, sondern man bespricht die zweite Halbzeit.“

Anzeige

Einiges zu besprechen hatte sicher auch der wankende Erstligist aus Berlin um Cheftrainer-Ikone Felix Magath. Die Niederlage gegen die Hanseaten war für den BSC wettbewerbsübergreifend bereits die dritte in Folge. Vor dem entscheidenden Spiel um den Ligaverbleib wollen die Hauptstädter trotz der aktuellen Formkrise dennoch Ruhe bewahren. „Diese Situation wie nach dem letzten Spiel hatten wir schon die letzten vier Spielen“ erklärte Magath im Vorfeld des Rückspiels und führte weiter aus: „Der Druck liegt jetzt beim HSV“. Trotz der zuversichtlichen Worte des 68-Jährigen müssen die Berliner am Montag erst einmal auf dem Platz abliefern: können sie den ersten Abstieg seit 2012 verhindern, oder muss die „alte Dame“ den bitteren Gang in die zweite Liga antreten?

Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Rückspiel der Bundesliga-Relegation zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV am Montag live im TV und via Sky Ticket [Anzeige]. Die Moderation der Vorberichterstattung ab 19.30 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 und UHD übernimmt Yannick Erkenbrecher.  Oliver Seidler wird die Partie kommentieren. Anstoß der Partie ist um 20.30 Uhr.

Ja! der Free-TV-Sender Sat.1 überträgt die Partie zwischen dem Hamburger SV und Hertha BSC live im Free-TV. Moderieren wird die Übertragung ab 19.30 Uhr Matthias Opdenhövel mit Experte Stefan Kuntz. Das Spiel kommentieren wird Wolff Fuss – wieder im Duett mit Kuntz.

Wer als Sky-Kunde keinen Fernseher zur Verfügung hat, kann das Spiel Hamburger SV gegen Hertha BSC über Sky Go oder Sky Ticket [Anzeige] im Livestream ansehen. Das geht über PC, Smartphone und Tablet. Sky hat eine App entwickeln lassen, die man im iTunes- und Google-Play-Store kostenfrei herunterladen kann. Außerdem kann man das Spiel kostenlos über Ran.de verfolgen.

Ja! Sat-1 bietet über seine Streaming-Seite Ran.de einen kostenlosen Livestream für das Spiel Hamburger SV gegen Hertha BSC an.

Der SPORTBUZZER bietet am Montag einen Liveticker zum Spiel Hamburger SV gegen Hertha BSC an. Alle Tore, Karten, Aktionen und Highlights gibt es hier ab 20.30 Uhr.





Quelle

Continue Reading

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept