verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Sport

Staatsdoping-Strafe: Russland kann sich alles erlauben – Sport

Avatar

Veröffentlicht

auf


Russische Sportler dürfen trotz des dreisten und wiederholten Betrugs an Olympia teilnehmen. Die Strafe der Welt-Anti-Doping-Agentur ist kaum mehr als ein Wimpel-Verbot.

Jetzt ist es amtlich: Vierjähriges Wimpel-Verbot für Russland! Auf diese Formel lässt sich die Sanktion der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) gegen das russische Staatsdoping-Komplott bringen. Vier Jahre lang dürfen russische Sporthelden nicht unter ihrem Nationalbanner, sondern nur als „neutrale Sportler“ starten. Und das, wird im Wada-Verdikt bedeutungsschwer herausgestellt, gelte auch nur für solche Athleten, die nicht in den Staatsdoping-Skandal verwickelt waren. Wer verwickelt war, darf gar nicht mitmachen.

Doch dieser Vorbehalt ist völlig unerheblich. Just der Sachverhalt, der nun sanktioniert wird, hat dafür gesorgt, dass niemand je herausfindet, wer alles ins Leistungsbetrugssystem eingebunden war. Moskaus Sportsachwalter haben Tausende Labordaten manipuliert, und das bis Januar 2019.

Sofort rausschmeißen? Sorry, nein

Der Olympia-Ausschluss bis 2024 sowie der Entzug der Spiele der Fußball-EM würden Russlands Sport und Präsident Putin hart treffen – doch dazu wird es kaum kommen.


Kommentar von Thomas Kistner


Alles läuft so, wie es das Internationale Olympische Komitee (IOC) eingefädelt hat, die wahre Macht im Sport. Die Wada-Entscheidung ist jetzt quasi die Blaupause jenes fürsorglichen Täterschutzes, den das IOC selbst schon einmal direkt praktiziert hatte: als es die Staatssünder vor den Winterspielen 2018 in Pyeongchang, nun ja, sanktionierte. Am Ende stand selbstverständlich doch ein Team Russland im Ring: benannt als „Olympische Athleten aus Russland“ (OAR)!

So ähnlich wird es auch im Sommer 2020 bei den Sommerspielen in Tokio sein. Erneut – und erwartungsgemäß – können die Russen bestens leben mit einem IOC-Urteil, das diesmal halt formal die Wada sprechen musste. Wladimir Putins Medaillen-Strategen dürften fürs öffentliche Bild eine notwendige Phase der Empörung einlegen – mehr nicht. Und die Wada darf, nachdem sie den Komplett-Ausschluss des dreisten Wiederholungstäters Russland von den Spielen für nicht anwendbar hält, dieses erst 2018 implementierte Höchststrafmaß gleich wieder abschaffen. Oder besser: abwarten? Vielleicht wird ja auch mal West-Samoa frech. Dann kann der Sport mit aller ihm zur Verfügung stehenden Härte bestrafen.

Dass Russlands nationale Anti-Doping-Agentur Rusada gesperrt bleiben soll bis 2023? Fällt kaum ins Gewicht. In der Praxis kann dort sowieso kein externer Dopingfahnder russische Sünder überraschend aufspüren. Die Athleten sind gern irgendwo hinterm Ural in militärischen Anlagen untergebracht. Bis all die Formalitäten erledigt sind, ist der ausländische Fahnder bekannt wie ein bunter Hund. Zum anderen hat sich just Rusada-Chef Juri Ganus als wortstarker Kritiker des Staatsdopings profiliert.

Falls das Teil der russischen Selbstinszenierung war, muss man im Lichte der milden Strafe sagen: Der Plot wäre voll aufgegangen. Zumal Russland ja nun auch noch die Option hat, mit Einsprüchen beim obersten Sportgerichtshof Cas die Rechtsgültigkeit des Wada-Urteils zu blockieren, auch über die Tokio-Spiele hinaus. Sollte aber Ganus tatsächlich der große Aufrührer gegen die eigenen Kollegen sein, wurde er mit der Suspendierung seiner Behörde jetzt sehr elegant kaltgestellt. Zur Erinnerung: Frühere Kollegen mussten um Leib und Leben fürchten, Amtsvorgänger Grigorij Rodtschenkow ist 2016 im US-Zeugenschutzprogramm untergetaucht.

Und was schließlich das kunstvoll eingeschränkte Veranstaltungsverbot für große Sportevents in Russland angeht: Auch das wird, wenn es so weit ist, auf den üblichen sportinternen Wegen wieder glatt gebügelt werden.

Bleibt die einzige, wirklich substantielle und höchst spannende Frage: Woraus ist er gemacht, dieser gewaltige Stein, den Russland unter dem abgebrühten Ex-Geheimdienstler Putin im Brett des olympischen Sports hat? Diese Frage stellen sich Beobachter von Skandal zu Skandal immer drängender: was Russland gegen die handelnden Sportorganisationen und/oder ihr Führungspersonal in der Hand haben muss, um sich einfach alles erlauben zu können.

Olympia Russland protestiert gegen Olympia-Ausschluss

Russland protestiert gegen Olympia-Ausschluss

Russland wehrt sich gegen die Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur, denen zufolge es als Nation für vier Jahre nicht bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften starten darf. Als neutrale Athleten können russische Sportler aber antreten.




Quelle

Weiterlesen
Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Julia Görges in Runde drei, Kohlschreiber gibt auf

Avatar

Veröffentlicht

auf

von



Julia Görges (Bad Oldesloe) hat sich mit einer eindrucksvollen Leistung in die dritte Runde der Australian Open gespielt.

Bei zum Teil starkem Wind in der Melbourne Arena besiegte die die 38. der Weltrangliste die an Nummer 13 gesetzte Petra Martic aus Kroatien mit 4:6, 6:3, 7:5. Görges steht erstmals seit 2015 wieder in der dritten Runde beim ersten Grand Slam des Jahres.

„Es war ein hartes Match, aber ich denke, in den wichtigen Momenten war ich aggressiv, und das hat sich ausbezahlt“, sagte Görges nach dem umkämpften Duell. In der kommenden Runde wird es nicht leichter für die 31-Jährige: Gegnerin ist dann Alison Riske (USA), in Melbourne an Nummer 18 gesetzt. 

Görges gewinnt nach Durchhänger 

Görges hatte sich auch gegen Martic vorgenommen, das Spiel zu bestimmen, sie wolle das „Zepter in die Hand nehmen“, sagte sie. Entsprechend ging sie ein hohes Risiko, Gewinnschläge wechselten sich ab mit vielen unerzwungenen Fehlern. Bis zum achten Spiel des ersten Satzes bestimmte Görges das Match, verpasste dann jedoch das Break und verlor prompt den Faden und den Satz. 

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Entmutigen aber ließ sich Görges durch den Durchhänger nicht. Sie blieb aggressiv, sie schlug weiter stark auf, verringerte jedoch ihre Fehlerquote und gewann nach einem Break zum 4:2 souverän den zweiten Satz. Nach einem geduldig erspielten Break zum 2:1 im dritten Durchgang kassierte sie zum 4:4 das Rebreak, behielt aber die Nerven und nahm Martic zum 6:5 den Aufschlag ein weiteres Mal ab.

Kohlschreiber muss aufgeben

Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hat derweil vorzeitig aufgeben müssen. Am Morgen seines Zweitrundenmatches gegen den an Nummer sechs gesetzten ATP-Champion Stefanos Tsitsipas (Griechenland) sagte der 36 Jahre alte Routinier seine weitere Teilnahme in Melbourne ab.

Grund dafür ist nach Angaben der Turnierorganisatoren eine Muskelzerrung.

Das deutsche Erfolgsdoppel Kevin Krawietz/Andreas Mies (Coburg/Köln) ist bereits in der ersten Runde gescheitert. Die an Nummer drei gesetzten French-Open-Sieger und US-Halbfinalisten von 2019 unterlagen den Kasachen Alexander Bublik/Michail Kukuschkin mit 3:6, 6:7 (7:9). Dabei konnten Krawietz/Mies unter anderem einen Satzball im zweiten Durchgang nicht nutzen.

Vor allem bei Mies saß der Frust erkennbar tief. „Ich habe keine Erklärung“, sagte er. „Wir haben viel liegen lassen“, ergänzte Krawietz, in manchen Situationen hätten er und sein Partner zudem „einfach unglücklich entschieden“. Heimreisen müssen beide noch nicht: Krawietz und Mies treten bei den Australian Open noch im Mixed an.



Quelle

Weiterlesen

Sport

Let's play – GTA 5 Online (Part 209) THE GRAND GARAGE TOUR 4 / ALL OF MY VEHICLES [English & German]

Avatar

Veröffentlicht

auf



Welcome to my YouTube Channel, featuring PlayStation 4 gameplay in Full HD!

Available gameplay:

JUST CAUSE 4
FARCRY 3, 4, 5, Primal, New Dawn
STAR WARS BATTLEFRONT 1, 2
CALL OF DUTY – WW2, Black Ops 3, 4, Ghosts, Advanced-, Modern Warfare
CONAN EXILES
GTA 5
FALLOUT 4, 76
JURASSIC WORLD EVOLUTION
BATTLEFIELD 1, 5, Hardline
TOM CLANCY’S – Ghost Recon Wildlands, Rainbow 6 Siege, The Division 1, 2
TOMB RAIDER – Definitive Edition, Rise Of The Tomb Raider, Shadow Of The Tomb Raider
THE LAST OF US
UNCHARTED – TNDC, A Thief’s End
SNIPER – Elite 4, Ghost Warrior 3
DYING LIGHT – The Following
ASSASSIN’S CREED – III, Black Flag, Freedom Cry, Unity, Syndicate, Origins, Odyssey
ALIEN ISOLATION
BATMAN – Arkham Knight
GRAN TURISMO – Sport
NEED FOR SPEED – Payback
HITMAN 2
MAFIA 3
METRO REDUX
SURVIVING MARS
WATCH_DOGS 1, 2
WOLFENSTEIN – The New Order, The Old Blood, 2 – The New Colossus, Youngblood
WORLD WAR Z
DOOM

… and more (/soon)!

Thank You for a Comment, Like & Subscribe 👍

Quelle

Weiterlesen

Sport

Torwart des 1. FC Köln nennt Fortuna als Absteiger

Avatar

Veröffentlicht

auf

von




Quelle

Weiterlesen

Trending

//onvictinitor.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept