verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Unterhaltung

Sonja Kirchberger: Sauna-Zoff um den „Venusfalle“-Star *** BILDplus Inhalt *** – Leute

Avatar

Veröffentlicht

auf


Was eine Luxusfirma von dem „Venusfalle“-Star fordert

Sauna-Zoff um
Sonja Kirchberger



Bei diesem Streit kommen alle ins Schwitzen!

Sonja Kirchberger (54, „Die Venusfalle“) zofft sich mit dem Sauna-Hersteller „Bemberg“. Sitzt die Kirchberger jetzt in der Sauna-Falle?

Erfahren Sie mit BILDplus, um was es bei dem Streit geht, was die Parteien sich vorwerfen – und was die Schauspielerin zu all dem sagt.





Quelle

Unterhaltung

EU-Bank will Gas-Projekte nicht länger unterstützen | ZEIT ONLINE

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird ab 2022 den Bau von traditioneller Infrastruktur für die Energieproduktion mit Erdgas nicht mehr unterstützen. Das habe der Verwaltungsrat der Bank nach langer Diskussion entschieden, sagte EIB-Vizepräsident Andrew McDowell. Die neuen EIB-Förderregeln sehen vor, dass pro erzeugter Kilowattstunde Strom lediglich 250 Gramm CO2 anfallen dürfen. Bei traditionellen Gaskraftwerken liegt der Wert in der Regel höher. Der EIB-Grenzwert lag bislang bei 550 Gramm.

Deutschland kritisiert Entscheidung

Den Bau neuer Kohlekraftwerke unterstützt die Staatsbank schon länger nicht mehr. Mit den neuen Förderregeln soll auch die Vergabe günstiger EIB-Kredite für Bauprojekte im Gasbereich kategorisch ausgeschlossen werden. In einigen EU-Mitgliedstaaten, darunter Deutschland, stieß dieser Vorschlag auf Kritik. Erdgas verursacht bei der Verbrennung weniger Treibhausgase als etwa Kohle und wird von der Bundesregierung als Übergangslösung bis zur Umstellung auf erneuerbare Energien gesehen.

Das Stimmverhalten der einzelnen Länder wurde zwar zunächst nicht
bekannt. Allerdings sei die Entscheidung mit den Stimmen von „mehr als
90 Prozent der Anteilseigner“ gefallen, sagte EIB-Vize McDowell. Die EU-Länder bestimmen als Anteilseigner der EIB über deren strategische Ausrichtung. Im Verwaltungsrat des Luxemburger Finanzinstituts verfügen sie über ein ihrem Anteil am Kapital entsprechendes Stimmgewicht. Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien halten mit jeweils 16 Prozent die meisten Anteile.

Der Ausstieg aus der Unterstützung fossiler Brennstoffe kommt ein Jahr später als ursprünglich geplant. Der EIB-Vorsitzende, der ehemalige FDP-Generalsekretär Werner Hoyer, hatte im Sommer angekündigt, sein Institut zur „Klimaschutzbank“ machen zu wollen, um die EU beim Erreichen ihrer Klimaschutzziele zu unterstützen. In Infrastruktur zur Energieproduktion mit fossilen Brennstoffen sollte deshalb ursprünglich schon ab 2021 nicht mehr investiert werden.



Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Top Spiel, gerne wieder! mit Lea-Sophie Cramer | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann – ZDFneo

Avatar

Veröffentlicht

auf



Wer kennt es nicht? Gerade eben noch in den eigenen vier Wänden gepflegt vor sich hin genagelt, schon ist man wieder im Internet unterwegs und verfasst eine nette Online-Bewertung über das Hilfsmittel der Wahl. Aber wie soll ein Außenstehender im Nachhinein erkennen, ob es sich bei dem bewerteten Produkt um ein Werkzeug oder ein Sexspielzeug handelt? Gar nicht so einfach, wie auch Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer und Jan Böhmermann feststellen müssen. Unter der Leitung von Florentin Will duellieren sich die beiden in einem Spiel, das echt top ist und wir gerne wieder spielen würden. #prinzdumm

Das Neo Magazin Royale – jeden Donnerstag ab 20:15 auf um 22:15 Uhr in ZDFneo und freitags sehr spät im ZDF.

Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Göttingen soll wieder zur Filmstadt werden | NDR.de – Kultur

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Stand: 14.11.2019 15:14 Uhr


Bild vergrößern


Auf Motivsuche: Filmschaffende der „Initiative Drehort Göttingen.“

Göttingen galt einmal als „Traumfabrik an der Leine“. Zwischen 1948 bis 1961 wurden im Filmatelier Göttingen rund 100 Filme gedreht, allein acht mit Heinz Erhardt. Weitere mit damaligen Größen wie Maria Schell und Inge Meysel. Als das Atelier Anfang der 1960er-Jahre schloss, zogen die Filmschaffenden weiter. Die Initiative Drehort Göttingen“ will wieder etwas vom einstigen Glamour zurückholen und dafür sorgen, dass in der Stadt neben dem „Tatort“ im Ersten auch Serien produziert werden.








Göttingen will wieder Filmstadt werden

Hallo Niedersachsen

Bereits von 1948 bis 1961 war Göttingen die Filmstadt in Deutschland. Eine neue Initiative unter Federführung des Filmproduzenten Sven Schreivogel will die Stadt nun wieder groß rausbringen.

„Kleines Paradies“ für Filmemacher

Zu der Gruppe um den Hörspielproduzenten Sven Schreivogel gehören Regisseure, Schauspieler, Produzenten und Medienwissenschaftler. In einem ersten gemeinsamen Workshop ist die Initiative auf Motivsuche gewesen und war begeistert. „Zum ersten Mal habe ich mir Göttingen so intensiv anschauen können und ich bin überrascht, wie viele Motivmöglichkeiten es gibt“, sagte Regisseur Patrick Caputo NDR Niedersachsen. Produzentin Silke Winter sieht ein „kleines Paradies“ für Filmemacher. Die Wege seien kurz und die Teams in der Stadt willkommen.

Videos

03:48

DAS!

11.12.2018 18:45 Uhr

DAS!

Heute werden die meisten Filme in Berlin oder München produziert. Vor 70 Jahren war jedoch die Leinestadt Göttingen eine richtige Filmmetropole. Eine Zeitreise.
Video (03:48 min)

Göttingen auf der Leinwand – ein Lebenstraum

Für Schreivogel ist das Wiedererwecken der Filmstadt Göttingen ein Lebenstraum geworden. Wenn man in Berlin, Hamburg oder München aufwachse, sei es völlig normal, die eigene Stadt auf der Mattscheibe oder der Leinwand zu sehen. „Für Göttinger ist das etwas Besonderes“, sagte er. Seit seiner Kindheit sei er von dieser Vorstellung fasziniert.

Weitere Informationen

Die Göttinger Heinz-Erhardt-Statue steht wieder auf ihren angestammten Platz. Künftig ist sie laut Stadt besser gegen Diebstahl geschützt. (05.11.2019)
mehr

In ihrem nächsten „Tatort“ ermitteln Maria Furtwängler und Florence Kasumba an der Universität Göttingen. Am Freitag haben in der Studentenstadt die Dreharbeiten begonnen. (18.10.2019)
mehr

16 Bilder

In den 50ern avancierte Göttingen zur Filmstadt. Berühmte Schauspieler wie Heinz Erhardt drehten hier. Das Heimatmuseum Duderstadt hat mit einer Plakatausstellung an diese Ära erinnert. (26.08.2013)
Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen |
13.11.2019 | 19:30 Uhr

NDR Logo



Quelle

Weiterlesen

Trending

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept