verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Geschaeft

REZESSION unberechenbar: Deutsche Automobilbranche & Maschinenbau unter Druck

Avatar

Veröffentlicht

auf



Seit Monaten geht die Nachfrage in der deutschen Automobilbranche merklich zurück, auch beim Maschinenbau sind die Bestellungen stark eingebrochen. Experten fürchten, dass die Belastungen für Unternehmen und Konjunktur weiter steigen werden. Diese Rezession ist für Deutschland unberechenbar.

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

Video 2019 erstellt

#Rezession #Wirtschaft #Automobilbranche

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Quelle

Geschaeft

Tempolimit in den Niederlanden: Endlich belastbare Daten!

Avatar

Veröffentlicht

auf

von



Die Niederlande haben ein Emissionsproblem. Konsequent werden in unserem Nachbarland die EU-Stickstoff-Grenzwerte überschritten.

Das hat nun drastische Konsequenzen für Ministerpräsident Mark Rutte: 18.000 Bauvorhaben mussten gestoppt werden, weil auch bei Bauarbeiten massiv Stickoxide freigesetzt werden. Um die Entscheidung aufzuheben, muss Rutte andere Maßnahmen ergreifen. Das oberste Gericht des Landes übt so Druck auf die Regierung in Den Haag aus. Und dieser Druck entlädt sich in einem Bremsmanöver: flächendeckend Tempo 100 auf allen niederländischen Autobahnen.

Dieser Beschluss trieb Anfang der Woche vielen Autofahrern den Schweiß auf die Handflächen. Auch in Deutschland – wurde doch erst im Oktober im Bundestag über ein Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen abgestimmt. 498 Abgeordnete sprachen sich gegen den Antrag der Grünen aus, 126 dafür.

In den Niederlanden gab es keine Abstimmung. Die Maßnahme sei angesichts der Stickoxid-Problematik unumgänglich, so Rutte. Tatsächlich ist der Beschluss sogar begrüßenswert, wenn wir ihn rein wissenschaftlich betrachten.

Bisher sind die Daten theoretisch – oder veraltet

Luft kennt keine physischen Grenzen. Wenn die Niederlande ein Emissionsproblem haben, hat Europa ein Emissionsproblem. Unstrittig ist auch, dass wir global Maßnahmen ergreifen müssen, um Werte zu verbessern. Neben Berechnungen auf dem Papier sollten wir im Feld experimentieren. Dafür müssen Verkehrsräume zum Labor werden, Scheitern muss erlaubt sein. In einer Zeit, in der wir dringend Antworten auf ökologische Fragen benötigen, können wir es uns schlicht nicht leisten, mögliche Lösungsansätze in der Luft zu zerreißen.

In Wahrheit ist die Zwangslage bei unseren europäischen Nachbarn ein Glücksfall, bei dem wir ganz genau hinschauen sollten. Denn die Maßnahme bietet die Möglichkeit, endlich mal zu messen, was ein Tempolimit bewirkt. Bislang ist die Datenlage zu Auswirkungen von Tempolimits nämlich entweder theoretisch oder veraltet.

Die in Deutschland meist zitierte Studie, die auf Erhebungen im Feld basiert, stammt aus dem Jahre 2007. Nach der Einführung einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 km/h im Dezember 2002 auf einem 62 Kilometer langen Abschnitt der A24 in Brandenburg wurden die Auswirkungen untersucht. Gegenstand der Analyse waren jedoch nicht Emissionswerte, sondern Unfälle, Verletztenzahlen und das Verkehrsaufkommen.

Das Tempolimit als demokratische Maßnahme

Darüber hinaus gibt es Erhebungen wie die des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) aus dem Jahr 2016, in denen es um den Zusammenhang von tödlichen Unfällen und Geschwindigkeit geht. Wieder keine Luftwerte.

Dokumente, in denen es um das Minderungspotenzial von Emissionen geht, etwa durch die Einführung eines Tempolimits, sind theoretischer Natur. Wie der Sachstandsbericht des Umweltbundesamtes (UBA) aus dem Jahre 2010. Aussagen darüber, welchen Beitrag Geschwindigkeitsbegrenzungen zur Entlastung der Umwelt leisten, trifft das UBA bei einer Analyse im Jahre 2012 auf Grundlage von Daten aus dem Jahre 1996. Wegen „fehlender neuerer Erhebungen zum Geschwindigkeitsverhalten auf Autobahnen“ seien keine aktuelleren Aussagen möglich. Das ist bitter.

Die Niederlande haben nun die Chance, einen neuen Datensatz zu produzieren, der allgemeingültig ist. In Deutschland dachten Tempolimit-Kritiker, nach der Abstimmung im Bundestag sei die Kuh erst einmal vom Eis. Der europäische Nachbar könnte nun neue Argumente liefern.

Apropos Kuh: In den Niederlanden ist dieses Tier ein Problem. Die Landwirtschaft ist noch vor dem Verkehr und der Industrie der größte Stickstoffproduzent der Niederlande. Bei den verschiedenen Lösungsansätzen zur Minderung stand auch das Szenario im Raum, den Nutzviehbestand drastisch, also um 50 Prozent, zu reduzieren. Seit Wochen demonstrieren Landwirte gegen geplante Maßnahmen der Regierung. Sie sorgten mit ihren Landmaschinen auf Autobahnen für lange Staus und stürmten das Verwaltungsgebäude der niederländischen Provinz Groningen.

Im Vergleich zu diesem Szenario ist das Tempolimit eine durchaus demokratische Maßnahme. Es trifft nicht eine bestimmte Berufsgruppe, etwa die Bauern, sondern den Querschnitt der (autofahrenden) Gesellschaft. Und zwischen 19 und sechs Uhr morgens gilt auf den betroffenen Strecken weiterhin das alte Limit von 130 km/h.



Quelle

Weiterlesen

Geschaeft

feste zähne in 2 tagen?!

Avatar

Veröffentlicht

auf



was ist dran an festen zähnen in 2 tagen? an sich machen wir das bei denta beaute seit 15 jahren, jetzt erst kommt es im mainstream an, doch die versprechen der werbung sind nicht immer real umsetzbar. worauf ist zu achten?

allgemeines zur navigierten implantation https://www.youtube.com/watch?v=MCbZ3IQhpiM

muss immer navigiert werden https://www.youtube.com/watch?v=UKh4cTdtS7I

viele werben mit navigierter implantation, aber wenig tun es wirklich https://www.youtube.com/watch?v=44PYtQt9fOs

beste methode um knochenaufzubauen? https://www.youtube.com/watch?v=kNNurwJkeUM

wieviel zahnimplantate pro kiefer https://www.youtube.com/watch?v=OTEamzKPwFk

hier viele videos zum thema knochenaufbau https://www.youtube.com/channel/UCtfezrProo8WbGBSwaEOMIA/search?query=knochenaufbau
——-
Leid hat eine Ursache.
Eine Ursache hat immer einen Anfang und somit ein Ende.
Nur Sie können Ihr Leid beenden, denn in einem System, wo wir Krankheit zum Geschäft gemacht haben, ist niemand an Ihrer Gesundheit interessiert!
Werden Sie selber aktiv, sonst verkommt das Internet zu dem heutigen Fernsehen http://www.youtube.com/watch?v=2nMguL0BOXU
——
Mehr Infos auch im Zahnforum: https://www.denta-beaute.com/zahnforum/
oder auf unserer Homepage: http://www.denta-beaute.com/

Quelle

Weiterlesen

Geschaeft

Frankreich: Ein Toter nach extremen Schneefällen – 200.000 Haushalte ohne Strom

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


An Schnee sind die Menschen in den eher bergigen Regionen Frankreichs durchaus gewöhnt. Der aktuelle Wintereinbruch stellt aber sogar sie vor größere Herausforderungen. Heftige Schneefälle haben im Südosten des Landes für Chaos gesorgt.

Ein Mann ist am Donnerstagabend von einem Baum erschlagen worden, wie mehrere französische Medien unter Berufung auf die Präfektur berichteten. Der Verkehr kam teilweise zum Erliegen, Züge fielen aus und Tausende Menschen waren ohne Strom. Der französische Wetterdienst warnte in mehreren Départements im Osten des Landes vor Schnee und Glätte.

Ein Autofahrer wollte am Abend in der Nähe der Stadt Bourgoin-Jallieu eine blockierte Straße freiräumen, wie unter anderem die Zeitung „La Dauphine“ berichtete. Dabei wurde er von einem Baum, der unter der Schneelast umkippte, erschlagen. Eine weitere Person, die dem 63-Jährigen helfen wollte, wurde leicht verletzt.

In den Départements Drôme, Isère, Rhône und Ardèche waren am späten Donnerstagabend rund 200.000 Haushalte ohne Strom, wie der Netzbetreiber Enedis mitteilte. Techniker waren im Einsatz, um die Störung zu beheben. Eine Notfallnummer wurde freigeschaltet.

„Auf so kleinem Raum ist das wirklich außergewöhnlich“, sagte Antoine Jourdain, Technischer Direktor und Leiter der nationalen Kriseneinheit von Enedis, dem Sender BFMTV. Die Bäume würden unter der Schneelast umstürzen und auf die Stromleitungen fallen. Bei der Gemeinde Tournon-sur-Rhône war zum Beispiel eine 20.000-Volt-Stromleitung aufgrund des Schnees ausgefallen.

Es soll munter weiterschneien – bis zu einem halben Meter

Zahlreiche Zugstrecken rund um Grenoble seien mindestens bis Freitagmittag gesperrt, sagte ein Sprecher der französischen Bahn SNCF der Nachrichtenagentur AFP. Betroffen seien etwa die direkten Verbindungen Grenoble-Lyon, Grenoble-Valence und Grenoble-Veynes. Zahlreiche Lastwagen blieben zeitweise auf den eingeschneiten Straßen liegen. Die Behörden riefen Anwohner auf, das Auto stehen zu lassen. Außerdem wurden zahlreiche Straßen gesperrt.

Der Wetterdienst warnte in Höhenlagen vor bis zu 30 Zentimeter Schnee, örtlich sogar vor mehr als 50 Zentimeter. Die Schneefälle sollten den Meteorologen zufolge in der Nacht zu Freitag anhalten.



Quelle

Weiterlesen

Trending

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept