Connect with us

Unterhaltung

Rapperin Nura überrascht „Sing meinen Song“-Stars mit Kindheitsbeichte

Veröffentlicht

on


Sie habe ihrer Mama „sehr viel angetan“, gestand Nura mit brüchiger Stimme in der aktuellen Folge der Vox-Show „Sing meinen Song“. In der sollte es um die Musik der jungen Rapperin gehen, doch es drehte sich auch viel um deren Mutter. Mit 25 Jahren war die in Kuwait lebende Eritreerin mit vier kleinen Kindern während des Golfkriegs nach Deutschland geflüchtet, als Jugendliche war Nura später dann immer wieder mit ihr aneinandergeraten.

Bevor sie davon erzählte, ging es zunächst allerdings spaßig los, als Nura etwa versuchte, DJ Bobo (53) das Twerken beizubringen und der sie wenig später mit seiner Songauswahl verblüffte: „On Fleek“, das sich um perfektes Styling dreht. Seine 14-jährige Tochter habe sich kaputtgelacht: „Papa, die Wörter kennst du gar nicht!“ „Stimmt, aber ich sage sie“, habe er beschlossen und präsentierte eine „augenzwinkernde“ Version des Liedes. „Jetzt mag ich den Song“, jubelte Nura, die davor nicht recht zufrieden mit ihm war.

Nura bei „Sing meinen Song“: „Ich habe meiner Mutter sehr viel angetan“

Dann gab es ein Geständnis, das Stefanie Heinzmann (32) zum Lachen brachte: „Was?“ Nura habe als Teenie nämlich „stylemäßig aussehen“ wollen wie sie – oder auch Avril Lavigne (36). Zu Nuras weniger guten Stylingideen gehörte, sich selbst ein Piercing in die Unterlippe zu stechen, das sie mit einer Tiefkühlpizza kühlte. Nur eine der Aktionen, mit der sie ihre Mutter in den Wahnsinn trieb („Ich habe ihr sehr viel angetan!“), denn das Ganze mündete in einer Blutvergiftung.

Es folgten weitere Eskapaden und schließlich mit 13 der freiwillige Umzug ins Heim. Über die Zeit dort habe sie „Kein Bock“ geschrieben, ihren „Deprisong“, den zu ihrer Überraschung Reggaesänger Gentleman (46) coverte, der ihr damit Tränen in die Augen trieb.

Im Heim habe sie es zunächst cool gefunden, ein eigenes Zimmer zu haben und Taschengeld zu bekommen, bis sie durch die Schicksale der anderen, zum Teil extrem vernachlässigten Jugendlichen begriff, wie gut sie es bei ihrer Mutter eigentlich gehabt hatte. Die hatte ihr zwar als Reinigungskraft materiell nicht viel bieten können, sich aber immer mit viel Liebe um sie und ihre Geschwister gekümmert. Ein „kleines Egokind“ sei sie gewesen, sah Nura im Nachhinein ein.

Song für einen verstorbenen Freund

Nach einem thematischen Schlenker – Gastgeber Johannes Oerding (39) interpretierte Nuras „Ohne Sinn“ über eine toxische Beziehung als mitreißende Soulnummer – ging es erneut um Nuras jugendliche Sinnsuche, genauer um den Tag, an dem sie von zu Hause abgehauen war. Denn Mighty-Oaks-Sänger Ian Hooper (34) hatte für seinen Auftritt das Lied „Auf der Suche“ gewählt, in dem sie dieses Erlebnis verarbeitete. Ians Version brachte Stefanie Heinzmann zum Weinen, die das kofferpackende Kind Nura vor Augen hatte und es „unendlich traurig“ fand, „dass Menschen so was durchmachen müssen“.

Für noch mehr Tränen sorgte dann allerdings sie selbst, denn nachdem Nura ihren Antirassismussong „Stress mit Bullen“ gesungen hatte, präsentierte Stefanie mit „Babe“ das Lied, das Nura ihrem Freund, dem SAM-Rapper Samson Wieland, geschrieben hatte, der 2018 aus unbekannten Gründen im Alter von 27 Jahren plötzlich verstorben war.

Stefanie Heinzmann gelingt der „Song des Abends“

Mehrmals betonte Stefanie Heinzmann ihre Hoffnung, Nura würde ihre Version verstehen. Denn die „Babe“-Version geriet sehr tanzbar – und positiv wie Sam, für den sie „die Sonne scheinen lassen“ wollte. Der Plan schien aufzugehen: Zwar liefen Nura Tränen über die Wangen, doch der Auftritt brachte sie auch zum Lächeln.

Den Abschluss bildete der jüngste Musiker der Runde, Joris. Der 31-Jährige hatte sich für seine „Habibi“-Interpretation („Habibi“ ist die weibliche Variante des arabischen Kosewortes „Schatz“) extra ein Schlaginstrument aus Weinflaschen gebaut, was beim Rest der Runde sehr gut ankam. Als „Song des Abends“ kürte Nura dennoch Stefanie Heinzmanns „Babe“ und kündigte an, fortan auch selbst diese partytaugliche Version zu singen: „Denn das ist auch Sam.“



Quelle

Weiterlesen
Partner
Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterhaltung

Tierheim veröffentlicht Fotos von Hundeaussetzern und löst Mega-Diskussion aus

Veröffentlicht

on

Von


„Ihr wolltet schon immer mal einen großen Socialmedia-Auftritt? Könnt Ihr haben! Während Ihr den Ruhm genießt, kümmern wir uns um diese freundliche Kangal-Dame“, postete das Tierheim Düsseldorf am Donnerstag. Dazu veröffentlichten sie nicht nur Bilder der Hündin, sondern auch Aufnahmen einer Überwachungskamera, die die zwei Männer zeigten, die das Tier ausgesetzt hatten. Die „Rheinische Post“ berichtet über den Vorfall.

 

Tierheim veröffentlicht Fotos der zwei Männer – Kritik in den sozialen Medien

Viele kritisierten die Aktion des Tierheimes und bezeichneten den Post als „moderne Hexenjagd“. Es wurde zudem befürchtet, dass nun andere Tiere an weniger prominenten Stellen ausgesetzt werden, da ihre Besitzer vermeiden wollen ebenfalls gefilmt und ins Internet gestellt zu werden. Dies könnte zum Leidwesen der ausgesetzten Tiere sein, da sie so erst später entdeckt werden würden.

Weiter stellten sich einige die Frage, ob mit den Bildern gegen die Persönlichkeitsrechte der Männer und den Datenschutz verstoßen wurde. Ein Bürger soll sogar Strafanzeige gegen das Tierheim bei der Polizei gestellt haben. Ein Polizeisprecher bestätigte, dass der Anzeige nachgegangen werde.

Die stellvertretende Leiterin des Tierheims, Melanie Gordon, verteidigt die Aktion ihrer Mitarbeiter jedoch. Es sei nicht das erste Mal, dass sie so etwas gemacht haben und sie sähe „kein Problem darin.“ In der Vergangenheit habe dies dazu beigetragen, dass sich Besitzer doch noch beim Heim meldeten. So habe man mehr über das Tier erfahren können, was eine spätere Vermittlung vereinfachen würde.  

Nach Mega-Diskussion: Tierheim entfernt Bilder und zeigt Hundeaussetzer an

Die Bilder der zwei Männer wurden allerdings dennoch bereits im Laufe des Tages wieder von der Facebook-Seite entfernt. Monika Piasetzky, Leiterin des Düsseldorfer Tierschutzvereins, in dessen Trägerschaft sich das Tierheim befindet, erklärte gegenüber der „Rheinischen Post“: „Viele der Kommentare sind in eine Richtung gegangen, die wir nicht befürworten.“

Teilweise seien die Kommentare beleidigend oder auch ausländerfeindlich gewesen, so Piasetzky. Sie betont aber auch, dass die beiden Männer nicht ungeschoren davonkommen sollen: Über das Veterinärsamt wolle man nun bei der Polizei Strafanzeige stellen.





Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Ihr erstes Date fand im Supermarkt statt!

Veröffentlicht

on



Wie datet man einen Prinzen? In High-Society-Clubs? In privaten Ressorts? Auf einer Galaveranstaltung? Nein, nein, nein! Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten eines ihrer erstes Dates im Supermarkt. Und das hatte einen Grund.

Die Augen der Welt sind seit jeher auf die Beziehung von Prinz Harry und seiner Ehefrau Herzogin Meghan gerichtet. Schon vor dem Jawort wurde lange getuschelt, ob die der Royal und die „Suits“-Darstellerin eine Beziehung führen oder nicht. Im November 2016 machten sie ihre Liebe öffentlich. Doch vor jeder Beziehung stehen die ersten Dates. Und für die mussten sich die beiden Turteltauben einiges einfallen lassen. Denn die britische Klatschpresse hat Augen und Ohren überall.

In dem Podcast von US-Schauspieler Dax Shepard erzählte Prinz Harry, wie er unter der Erziehung seines Vaters Prinz Charles litt und seine eigenen Kinder anders erziehen wolle, als es sein Vater mit ihm und Bruder Prinz William tat. Doch in dem Podcast wurde auch über die Liebe gesprochen. Denn Shepard wollte wissen, ob Harry auch selbst einkaufen ginge. Und das erinnerte den Ex-Royal wohl an eines seiner ersten Rendezvous mit der Schauspielerin.

So war das erste London-Date von Harry und Meghan

„Das erste Mal, als Meghan und ich mich ernster getroffen hatten, verabredeten wir uns in einem Supermarkt in London“, erinnert sich Harry. „Wir taten so, als würden wir uns nicht kennen und schickten einander Textnachrichten, jeder von der anderen Seite des Ganges aus.“ Dabei wurde allerdings wenig Romantisches besprochen, teilweise soll es sogar um die Erhältlichkeit von Backpapier gegangen sein. 

Damit er nicht erkannt wurde, trug er zudem ein Baseballcap und starrte dauerhaft zu Boden. Harry bemerkt, dass er erstaunt sei, wie viel Kaugummi doch auf dem Boden eines Supermarktes kleben würde.

Aus dem Supermarkt-SMS-Date folgten weitere und schließlich gab sich das Paar in einer großen Zeremonie das Jawort. Anfang 2020 überraschten Harry und Meghan dann mit dem „Megxit“, ihrem Aus als hochrangige Royals.



Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Lotto am Samstag: Die aktuellen Gewinnzahlen vom 15. Mai werden ermittelt

Veröffentlicht

on

Von


Die aktuellen Gewinnzahlen vom Lotto am Samstag, den 15. Mai: Am vergangenen Mittwoch gelang es keinem Spieler, den Jackpot für 6aus49 zu knacken. Am heutigen Samstag befinden sich somit 11 Millionen Euro im Topf. Bei FOCUS Online erfahren Sie immer die aktuellen Gewinnzahlen für Lotto 6aus49 sowie die Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6.

Lotto am Samstag: Die Gewinnzahlen vom 15. Mai

Gewinnzahlen: wird ermittelt

Superzahl: wird ermittelt

Spiel 77: wird ermittelt

Super 6:  wird ermittelt

(Angaben ohne Gewähr, Quelle: www.lotto.de – Stand: 15. Mai 2021)

6 aus 49: 11 Millionen Euro bei Lotto am Samstag im Jackpot

Am vergangenen Mittwoch gelang es keinem Spieler, die sechs Gewinnzahlen 1 – 2 – 18 – 34 – 42 – 44 sowie die Superzahl 6 richtig zu tippen. Daher befinden sich am Samstag 11 Millionen Euro im Jackpot für 6aus49.

Rekord an Großgewinnen

Bei der Ziehung von LOTTO 6aus49 am 2. Dezember 2020 gab es allein 52 Großgewinne (3 in der Gewinnklasse 2 + 49 in der Gewinnklasse 3). Ein solches Ergebnis an Großgewinnern in einer einzelnen Lotto-Ziehung kam in der über 65-jährigen Lotto-Geschichte noch nie zu Stande. Die alte Rekordmarke stammt aus den Neunzigerjahren: Bei der Lotto-Ziehung am 19. Januar 1991 gab es 48 Großgewinne (Beträge ab 100.000 Euro) in einer Ziehung.

Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Einsatzes – neun Gewinnklassen

Zu den sechs Gewinnzahlen wird eine Superzahl (0 bis 9) gezogen, sie wird als letzte Zahl der Lotto-Spielschein-Nummer automatisch vergeben. Einen Gewinn erzielt der Spieler bereits bei zwei richtigen Zahlen plus der richtigen Superzahl. Die Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Spieleinsatzes und verteilt sich auf neun Gewinnklassen. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei etwa 1 zu 140 Millionen.

Lotto und EuroJackpot: Diese Downloads helfen bei der Jackpot-Jagd

Der Spieleinsatz für einen Tipp (Kästchen) Lotto 6 aus 49 beträgt einen Euro zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr pro Spielschein. Dieser kann bis zu acht Wochen lang unverändert gespielt werden. Der Spieleinsatz für die Zusatzlotterien beträgt 2,50 Euro beim Spiel 77 und 1,25 Euro für eine Teilnahme bei Super 6. Die Teilnahme an der GlücksSpirale kostet fünf Euro.





Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept