Connect with us

Unterhaltung

Nordart in Büdelsdorf öffnet wieder und zeigt eine große wilde Mischung

Published

on


In Halle 1 trifft Chrom auf Holz, altrussische Anmutung auf Surreales. „Barocke Stimmung“ nennt Chefkurator Wolfgang Gramm den Raum, in dem Gemälde, Fotografie und Skulptur eine wilde Mischung eingehen. Liu Ruowang, Schöpfer der monumentalen Menschenaffen, die im Park der Carlshütte stehen, hat diesmal eine Reihe chromblitzender Dodos beigesteuert: Schätze, Relikte, Wiedergänger. Dahinter geht der Blick auf ein eindrucksvolles Breitwandformat – ein mongolisches Szenario zwischen Reiterepos, Naturschilderung und Sci-Fi, dessen Pinselduktus das Bild wie einen Gobelin wirken lässt.

Gegenüber strahlen Jan de Weryhas schrundige Holzflächen und -türme einfach Ruhe aus. Und Elena Kambina aus Usbekistan zeigt eine Serie gesichtsloser Ikonen – verlorene Identität oder geraubte Vergangenheit; alles ist möglich.

Kunst aus Osteuropa und Zentralasien auf der 22. Nordart

So bunt sind die ersten Eindrücke beim Rundgang durch die NordArt im Kunstwerk Carlshütte in Büdelsdorf, die nach der corona-bedingten Pause 2020 nun wieder ihre Tore öffnet. Und dass sie Besucherin und Besucher erst mal mit ihrer schieren Masse, mit spektakulär grellem Bunt und monumentaler Größe zu überwältigen droht, gehört dabei zum Programm der Ausstellung, die immer auch etwas Messeatmosphäre atmet.

200 Künstlerinnen und Künstler haben die Kuratoren um Wolfgang Gramm und Inga Aru aus über 3000 Bewerbungen herausgefiltert und dabei den Fokus auf Kunst aus Osteuropa, China und Zentralasien weiter verfolgt. 

Alles soll ineinander fließen

„Wir stellen die Kunstwerke so zusammen, dass alles ineinanderfließt und sie eine Geschichte ergeben“, sagt Inga Aru. „Die Besucherinnen und Besucher können sich dann hineinträumen.“ Oberstes Gebot für die Auswahl: „Die Kunst darf nicht langweilig sein.“ Rund 1000 Kunstwerke sind in den Hallen und der Remise (22.000 Quadratmeter) und draußen im Park (80.000 Quadratmeter) zu entdecken. Da darf sich jeder seinen Weg durch den Kunstdschungel suchen.

Unter dem Titel Identität etwa finden acht Künstler aus Kasachstan, Usbekistan und Tadschikistan zusammen, vorwiegend Malerei. Und in der lassen sich wie bei Elena Kambina oder Timur D’vatz nicht nur ferne Welten entdecken, sondern auch, wie sie Versatzstücke ihres kulturellen Erbes in abendländische Popphänomene hineinflechten.

Der Weg zur 22. NordArt

Wo? Kunstwerk Carlshütte, Vorwerkallee in Büdelsdorf. 

Wann? 5. Juni bis 10. Oktober, Di-So 11-19 Uhr.

Wie? Bis zu 700 Gäste täglich können die Ausstellung nach den derzeit gültigen Corona-Regen zunächst besuchen. Für den Besuch in den Hallen sind Zeitfenster buchbar: vormittags (11-14.45 Uhr) oder nachmittags (15.15-19 Uhr), zunächst nur für die kommenden 10 Tage. Der Park ist damit ganztägig begehbar. Ein aktueller Test ist nicht mehr nötig, aber in den Innenräumen gilt Maskenpflicht.

Karten? Nur über den Online-Shop

Eingang? Von der Hollerstraße oder vom Rondo durch den Fußgängertunnel zur ACO Thormannhalle

Monumente und Malerei

Es gibt Glanz und aufgeblasenen Kunststoff mit Anklängen an Jeff Koons oder eine bizarr verstörende Ameiseninvasion aus China. Eine neue Großskulptur von Jörg Plickat, für die eigens ein Schwimmbecken gebaut wurde, und eine Gruppe großformatiger Flugwesen aus Drahtgewebe. Ein heterogenes Miteinander, in dessen Zwischenräumen die Malerei in vielfacher Form ihren Platz behauptet. Von fotorealistisch über surreal bis zu den Porträts der Finnin Maria Wolfram, die die Menschen in extreme Hochformate einsperrt wie Schmetterlinge in Schaukästen.

Und manchmal entpuppen sich die vermeintlichen Gemälde wie bei Katerina Belkina auch als Fotografien, die die Zeit zwischen heutigen Gesichtern und früher Porträtkunst verfließen lassen. 

Identitätsfragen

„Wir haben festgestellt, dass viele Künstler Fragen umtreiben wie diese: Was ist es wert, zu erhalten? Was macht unsere Identität aus“, sagt Inga Aru und Wolfgang Gramm ergänzt: „So etwas weiß man aber nicht vorher. Solche roten Fäden ergeben sich beim Aufbauen.“

Das gilt auch für den Ukraine-Schwerpunkt, der 25 Künstler präsentiert. Vielfältig von Installation bis Kugelschreiberkunst und teils politisch wie der 70-jährige Vazhil Bazhay mit seiner Installation bemalter Leinwände, die grausam wie Schlachtvieh von der Decke hängen. Oder mit der kontemplativ-nachdenklichen Erinnerungswand aus kachelgroßen Papieren, die die 30-jährige Olha Kuzyura aus kachelgroßen Papieren zusammengepuzzelt. Mit Abdrücken von Mauerresten, Klingelschildern und Emblemen von zerstörten Häusern und Grenzzäunen, das von der Unzuverlässigkeit der Erinnerung erzählt.

Internationale Kunst auf der 22. NordArt

Wunderliche Wesen und alte Geschichten

Viel wunderliches Getier von der wieselköpfigen Nixe bis zum halben Pferd findet sich in der Remise unter dem Titel „Wundersame Wesen“ versammelt, darunter auch das von Hieronymus Bosch inspirierte, seltsam berührende Panoptikum der Kieler Bildhauerin Uschi Koch. 

Es gibt alte Bekannte wie den Tschechen David Cerny, mit seinem Trabi auf vier Beinen 2019 einer der Publikumsgewinner. Und der Turm zu Babel von Xi Jianjun, ein weiterer Publikumsliebling 2019, steht nun im Dialog mit der eindrücklichen Installation des Franzosen Gilles T. Lacombe. Wer in dessen Kabinett tritt, taucht ein in das Wogen und Rauschen unzähliger Stimmen – 80 Männer und Frauen, die in 40 Sprachen von Kreolisch bis Aramäisch, von brasilianischem Portugiesisch bis Soussou fließen. Seltsam beruhigend. Ebenso wie die riesigen Lava-Brocken, die der Isländer Gudmundur R. Ludviksson ausgelegt hat. Rau, moosig und in jeder Sedimentschicht eine Geschichte von Dauer und Vergänglichkeit. Irgendwo dazwischen kann hier jeder fündig werden.



Quelle

Continue Reading
Werbung
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterhaltung

Vorschau: TV-Tipps am Montag | STERN.de

Published

on


Vorschau
TV-Tipps am Montag

„Landkrimi: Flammenmädchen“: Martin Merana (Manuel Rubey) und Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger) erwarten eine Erklärung.

© ZDF/Petro Domenigg I FILMSTILLS.AT 2

20:15 Uhr, ZDF, Landkrimi: Flammenmädchen

Erst brennen Scheunen, dann geht ein altes Haus in Flammen auf: Seit Monaten folgt ein Brandanschlag dem nächsten. Ein Feuerteufel, den bisher niemand fassen konnte, treibt sein Unwesen. Als schließlich in den ausgebrannten Trümmern des verlassenen Hauses eine bis zur Unkenntlichkeit verkohlte Leiche gefunden wird, schalten sich die LKA-Beamten Franzi Heilmayr (Stefanie Reinsperger) und Martin Merana (Manuel Rubey) ein.

20:15 Uhr, RTL, Bauer sucht Frau wird 18 – Inkas schönste Momente, Doku-Soap

„Bauer sucht Frau“ wird volljährig! Dazu präsentiert Inka Bause die ultimativen Highlights der TV-Romanze. Vom ersten Kennenlernen, Begegnungen mit Tieren, Traktoren und Familienmitgliedern über harte Arbeit und lustige Flirtversuche bis zu Pannen und Missverständnissen – In 17 Rubriken erinnert Inka mit den Landwirten an die schönsten, lustigsten und skurrilsten, aber auch an die emotionalsten Momente aus 17 Staffeln „Bauer sucht Frau“.

20:15 Uhr, kabel eins, Daredevil, Fantasyactiondrama

Der kleine Matt Murdock und sein Vater Jack (David Keith), der sich mit Boxkämpfen über Wasser hält, führen ein bescheidenes Leben in New York. Eines Tages verliert Matt bei einem Unfall, bei dem er mit radioaktivem Müll in Kontakt kommt, sein Augenlicht. Seine Erblindung hat allerdings zur Folge, dass Matts andere Sinneswahrnehmungen geschärft werden. Als sein Vater auf offener Straße ermordet wird, möchte Matt (Ben Affleck) dessen Tod sühnen. Während er tagsüber als Anwalt tätig ist, sorgt er nachts als Superheld Daredevil auf den Straßen New Yorks für Recht und Ordnung.

20:15 Uhr, VOX, Die Höhle der Löwen, Gründershow

Judith Williams wird dank „Imagine Playhouse“ noch mal zum Kind. Die Löwin testet die bemalbaren Spielhäuser von Gründer Roman Römmich mit vollem Körpereinsatz. Aber wird aus dem Spiel auch ein Deal? Oder bleibt das Investment ein unerfüllter Kindheitstraum?

22:15 Uhr, ZDF, The Foreigner – Rache für meine Tochter, Thriller

Der chinesische Geschäftsmann ‎Quan (Jackie Chan) verliert bei einem Bombenanschlag in ‎London seine einzige Tochter. Als die Polizeiermittlungen stocken, jagt er die Täter auf eigene Faust. Bei seinen Recherchen gerät Quan in Belfast an den dubiosen nordirischen Politiker Hennessy (Pierce Brosnan). Der Ex-IRA-Kämpfer verweigert Quan jegliche Hilfe und verfolgt ganz eigene Interessen. Quan setzt ihn unter Druck und startet damit einen blutigen Rachefeldzug.

SpotOnNews



Quelle

Continue Reading

Unterhaltung

Take a Look Inside the Chic, Adults-Only Hotel Mousai in Puerto Vallarta

Published

on


Photos Credit: Hotel Mousai

Tucked away along the coastline of Banderas Bay in Puerto Vallarta, Mexico is Hotel Mousai, an adults-only property inside the Garza Blanca Preserve and Residences. Boasting two all-suite towers, the hotel is a part of the prestigious Tafer Hotels & Resorts family, offering the city’s only five-diamond property.

In total, the reserve is made up of seven buildings, with two towers being dedicated solely to Hotel Mousai. This past spring, we had the opportunity to visit the resort, which is located only a 30-minute drive from the Puerto Vallarta airport.

hotel mousai

Upon arrival, what first caught our eye was the hotel’s stunning aesthetics and design—contemporary and innovative yet still warm and inviting. The lobby is decked out in bold, color-blocked furniture pieces; marble floors; life-sized chess pieces; and gold accents opening up onto views of the ocean.

The property is made up of two towers: The South and North, and rooms within each tower all include ocean view or jungle view rooms, walk-in rain showers, Smart Toto bidet toilets, complimentary Wi-Fi, a private terrace with jacuzzi, outdoor lounge chairs and an extra-large hammock on the patio.

hotel mousai

Other amenities include electric curtains, iPad-controlled lighting, a work desk, and a travel chest which houses the minibar, fridge and Nespresso coffee maker. For our stay, we settled into one of the 1,069-square-feet suites in the North Tower. Chic and modern, the space features contemporary design elements, unique pieces of art, and imaginative details—it’s a personality all on its own.

Separated by a mirrored wall, the en-suite bathroom features a moon mirror with LEDs, a walk-in rain shower decorated with Venetian chocolate litmus with quartz plates, and an automated Toto comfort toilet (a.k.a., a bidet). Each room also comes with its own iPad which you can use to order room service, book a spa reservation, send a message to your concierge, turn the lights on/off, or close your blinds in the evening.

hotel mousai

Hotel Mousai has four restaurants on property which are open to guests at Garza Blanca as well, but Mousai guests get priority reservations when booking. Although all-inclusive dining options can sometimes miss the mark, the property ensures that each restaurant lives up to its high standards.

You’ll find that anywhere you go, you’ll be getting the very best in ingredients as well as unique flavor combinations that will make you leave you wanting more. One of the best restaurants on property is Hiroshi, an elegant Japanese restaurant overlooking the ocean and open for dinner only.

Mexico may not be your first thought when it comes to amazing sushi, but whether you’re staying at the hotel or just visiting the area, you have to try this impressive restaurant. Using the freshest ingredients and delicate precision, the dishes here are the type you’ll write home about. If you can’t decide what to get, ask for the chef’s suggestions and you can’t go wrong.

hotel mousai

Around the resort, guests can take advantage of Hotel Mousai’s exlusive amenities including a state-of-the-art gym; a gorgeous, sky-high spa with hydrotherapy treatments; tennis court, basketball court, and squash room; and two rooftop infinity pools, one for each tower.

Guests can also take a complimentary trolly down to the beach or to Garza Blanca hotel to experience its sister property’s amenities as well. For a unique adventure, book an ocean kayaking tour to Los Arcos.

The three-hour experience begins on the beach at Garza Blanca and guests can choose either a private or tandem kayak as they venture out into the ocean headed toward the rock formation. Once there, if the water and weather permit, you can jump out of your kayak to snorkel around the area to view the subaquatic wildlife. Pro Tip: If you’re prone to motion sickness, pop a Dramamine prior to taking off.

hotel mousai

Or, if you’d rather stay on dry land, book a private tequila tasting and learn all about the country’s most popular liquor while getting to taste some of the region’s best brands. You’ll learn the differences between white, reposado and anejo and how to match them with your meals.

Did you know that finishing your tequila shot with a lime has nothing to do with covering up the harsh flavor of the liquor? Book the experience to find out why this tradition lives on ‘til this day…the answer will surprise you.

We loved everything about this all-inclusive experience in Puerto Vallarta, from the welcoming smiles of the staff as we arrived, to the mouth-wateringly good food, picturesque rooftop infinity pool, and our own private terrace Jacuzzi which helped us end our days each night. If you’re looking for a high-end, adults-only property in Puerto Vallarta, Hotel Mousai is the perfect place to spend your next vacation.

hotel mousaihotel mousaihotel mousaihotel mousai





Quelle

Continue Reading

Unterhaltung

Web- und App-Tipp – Bahn direkt: Eine Seite für Zugfahren ohne Umsteigen

Published

on



Berlin (dpa/tmn) – Mit dem Zug von Stuttgart nach Lüneburg. Ohne Umsteigen in weniger als fünf Stunden. Das klingt gut, sehr gut sogar. Da kann das Auto gerne stehen bleiben.

Solche und ähnliche Reiseplanungen sind auf der Seite „Direkt.bahn.guru“ möglich. Dort visualisiert der Berliner Entwickler Julius Tens auf Basis von Fahrplandaten für ganz Europa direkte Zugverbindungen im Fernverkehr auf der Landkarte -ohneAnspruch auf Vollständigkeit.

Dunkelgrün für schnell da

Man muss einfach oben rechts den Ausgangsbahnhof ins Suchfeld eingeben, den Eintrag auswählen, und dann leuchten die vom Ausgangsbahnhof direkt erreichbaren Stationen als bunte Punkte auf. Und zwar in Ampelfarben – von dunkelgrün für sehr nah bis rot für weit, gemessen nach Fahrzeit. Die Verbindungsdauer erscheint beim Mouse-over über einen Bahnhof.

Preiskalender für günstige Tickets

Klickt man auf einen Bahnhof, öffnet sich ein Preiskalender auf „Bahn.guru“, die das Ziel hat, die günstigsten Tickets für die jeweilige Verbindung anzuzeigen. Denn auch Sparpreise fließen dort ein. „Bahn.guru“ kann zudem direkt angesteuert werden, wenn man Start- und Zielbahnhof schon kennt. Bei beiden Seiten handelt es sich um werbefreieOpen-Source-Projekte.



Quelle

Continue Reading

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept