Connect with us

Sport

Nationalmannschaft – Union-Chef Zingler: Löw- und Bierhoff-Rücktritt noch vor EM

Veröffentlicht

on



Berlin (dpa) – Dirk Zingler, Präsident von Bundesligist 1. FC Union, hat den Deutschen Fußball-Bund scharf kritisiert und spricht sich für einen Rücktritt von Oliver Bierhoff und Joachim Löw vor der EM aus.

„Es ist aus meiner Sicht ein katastrophales, peinliches Bild. Der DFB ist an der Spitze hoffnungslos zerstritten und dadurch führungslos“, sagte der Vereinschef der Berliner der „Bild am Sonntag.“

Die Nationalmannschaft stehe beispielhaft für die Probleme des Verbands. „Ich glaube, es braucht einen kompletten personellen Neuanfang, um wirkliche Veränderungen in Gang setzen zu können“, sagte Zingler. „Deshalb gehöre ich auch zu der großen Gruppe von Fußballfans in Deutschland, die es richtig finden würden, wenn Oliver Bierhoff und Jogi Löw noch vor der EM diesen Neuanfang ermöglichen würden. Das würde ihre unumstrittenen Verdienste der letzten Jahre nicht schmälern, sondern einen weiteren hinzufügen.“

Nach der 1:2-Niederlage gegen Nordmazedonien in der WM-Qualifikation hatte Löw zuletzt persönliche Konsequenzen vor seinem angekündigten Rückzug als Bundestrainer im Anschluss an die EM ausgeschlossen.

Mit Blick auf die bevorstehende Reform der Champions League forderte Union-Präsident Zingler die deutschen Vertreter in der Exekutive der Europäischen Fußball-Union UEFA und der Europäischen Clubvereinigung ECA zu einer ablehnenden Haltung auf. Diese müssten „mutig sein und klare Kante zeigen. Selbst wenn man weiß, dass man dieses oder jenes nicht mehr verhindern kann, aber zumindest kann man mit einer deutlichen Positionierung den Fans hierzulande zeigen, dass man sie hört und sie achtet“, sagte der Vereinschef der Berliner.

Die UEFA will am 19. April über die Reform des Europapokals entscheiden. Dabei geht es unter anderem darum, in welchem Format die Champions League ab 2024 ausgetragen wird. Auf dem Tisch liegt der Vorschlag, dass 36 statt bislang 32 Teams teilnehmen sollen. Die Zahl der Partien pro Saison würde deutlich ansteigen.



Quelle

Weiterlesen
Partner
Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit Eintracht Frankfurt, dem FC Bayern und Bayer Leverkusen

Veröffentlicht

on


Beim Auswärtsspiel des FC Bayern am Samstag in der Bundesliga beim SC Freiburg (15.30 Uhr, Sky) geht es für die Mannschaft von Trainer Hansi Flick vor allem noch um ein Ziel: Stürmer Robert Lewandowski soll den Bundesliga-Torrekord von 40 Treffern in einer Saison knacken, den Gerd Müller 1971/72 ebenfalls im Bayern-Dress aufgestellt hatte. Ein Treffer fehlt Lewandowski dazu noch. Freiburg will sich mit einem Sieg gegen den frisch gebackenen Meister allerdings die Restchance auf die Europa Conference League wahren.

Anzeige

Im Rennen um Europa ist auch Eintracht Frankfurt gefordert: Mit einem Sieg bei Absteiger Schalke könnte die SGE vorübergehend wieder an Borussia Dortmund vorbei auf Platz vier ziehen. Mönchengladbach und Stuttgart sowie Leverkusen und Union spielen im direkten Duell um die Europa-Ränge. Im Keller kommt es indes zu einem Abstiegskrimi zwischen Hertha BSC und Köln. Bielefeld muss gegen Hoffenheim punkten. Der FC Augsburg könnte mit einem Sieg gegen Werder Bremen indes den Klassenerhalt perfekt machen – und die Abstiegssorgen der Bremer verschärfen.

Wegen des Endspiels am vergangenen Donnerstag müssen Pokalsieger Borussia Dortmund und Finalgegner RB Leipzig erst am Sonntagabend ran. Der BVB empfängt die formstarken Mainzer (18 Uhr), Leipzig bekommt es mit Wolfsburg zu tun (20.30 Uhr, beide Sky), das die Champions-League-Qualifikation mit einem Sieg perfekt machen könnte.





Quelle

Weiterlesen

Sport

Aufstellung fix: So spielt der FC Bayern in Freiburg – Nübel im Tor, Lewandowski startet

Veröffentlicht

on


Obwohl der 31. Meistertitel seit dem vergangenen Wochenende fest steht, hat der FC Bayern München im Saisonende noch klare Vorgaben. Diese hat der am Saisonende aus dem Amt scheidende Cheftrainer Hansi Flick vor dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg (15.30 Uhr/Sky) klar benannt: Einerseits peilt Flick mit den Münchnern die Marke von 80 Punkten an (dazu sind zwei Siege vonnöten), andererseits wollen die Bayern Weltfußballer Robert Lewandowski den Saison-Torrekord schenken.

Anzeige

Der Weltfußballer steht zwei Spieltage vor dem Ende bei 39 Toren und benötigt nur einen Treffer in den letzten beiden Spielen, um den bisherigen Rekord von Bayern-Legende Gerd Müller (40 Tore in der Saison 1971/72) einzustellen. Logischerweise steht Lewandowski, der am Donnerstag das Training vorzeitig beendete und damit für eine Schrecksekunde sorgte, gegen die Breisgauer in der Startelf der Bayern – genau wie Niklas Süle sowie Ersatzkeeper Alexander Nübel, der eine seltene Bewährungschance erhält.

Aufstellung fix: So spielt der FC Bayern gegen Freiburg

Verzichten muss Flick auf Leon Goretzka, der sich beim jüngsten 6:0 gegen Borussia Mönchengladbach nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zuzog und für den Rest der Saison ausfällt. Einer Nominierung für die EM, die am 11. Juni beginnt, steht indes wohl nichts im Wege. Ebenfalls nicht dabei ist Tanguy Nianzou, der eine Rotsperre absitzen muss. Erstmals wieder im Kader steht nach langwieriger Verletzungspause Weltmeister Corentin Tolisso.

Streich würde Lewandowski-Rekord „nicht so cool finden“

Freiburg-Trainer Christian Streich will Lewandowski seinen Rekord vermiesen. „Ich würde es jetzt nicht so cool finden, wenn Robert Lewandowski den Rekord von Gerd Müller auslöscht“, sagte Streich. Denn er sei „gewissermaßen mit Gerd Müller sozialisiert worden“, erklärte der 55-Jährige. „Ich würde sagen, er soll noch eins machen nächste Woche, dann reicht’s. Er hat ja genug Titel. Und dann soll er den Rekord mit Gerd Müller teilen. So wäre es mir am liebsten.“

Sein SC hat noch Resthoffnungen auf die Qualifikation für die neue Conference League – und nach dem 4:1 über den 1. FC Köln, bei dem die Breisgauer vor allem in Sachen Chancenauswertung überzeugend auftraten, auch wieder Rückenwind.

Freiburg: Flekken – Kübler, Lienhart, Gulde, Günter – Santamaria, Höfler – Sallai, Grifo – Petersen, Demirovic.





Quelle

Weiterlesen

Sport

Lars Bender wird Ehrenspielführer von Bayer Leverkusen

Veröffentlicht

on



Leverkusen (dpa)- Ex-Nationalspieler Lars Bender wird nach seinem Karriereende zum Ehrenspielführer von Bayer Leverkusen ernannt. Das teilte der Werksclub am Samstag vor dem Anpfiff der Partie gegen den 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr/Sky) mit.

„Die feierliche Ernennung werden wir allerdings erst dann vornehmen, wenn hoffentlich in der nächsten Saison wieder Zuschauer in die BayArena kommen dürfen, und wir Lars den feierlichen und emotionalen Rahmen bieten können, den er verdient“, sagte Geschäftsführer Rudi Völler.

Der 32 Jahre alte Lars Bender ist seit 2009 für Leverkusen aktiv und wird bis zum letzten Saisonspiel von Bayer bei Borussia Dortmund am 22. Mai nach einer Knieverletzung nicht mehr fit. Vor ihm wurden Rüdiger Vollborn, Carsten Ramelow, Ulf Kirsten, Bernd Schneider, Simon Rolfes und Stefan Kießling zu Ehrenspielführern des Clubs ernannt.

Neben Lars soll auch sein Zwillingsbruder Sven, der ebenfalls nach dieser Saison seine Karriere beendet, vor der Partie gegen Union für seine Verdienste geehrt werden.



Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept