Connect with us

Politik

Krieg mit anderen Mitteln

Veröffentlicht

on



Desinformation und Propaganda stellen demokratische Staaten und ihre Gesellschaften vor große Herausforderungen. Als Teil des globalen Informationskrieges werden sie von meist autoritären und anti-demokratischen Staaten in einem globalen Machtwettbewerb genutzt, um Rivalen zu schwächen und ihre Gesellschaft zu entzweien. Ein Bericht der EU zeigte jüngst, dass Deutschland primäres Ziel von russischer Desinformation ist. Auch beim Krieg gegen die Ukraine setzt(e) Russland massive Desinformationskampagnen ein, unter anderem über die sozialen Medien, um den physischen Angriff vorzubereiten. China nutzt während der Corona-Pandemie noch stärker die Möglichkeit, das eigene Bild mit Hilfe von Informationskampagnen zu verbessern und auch sonst sind Auseinandersetzungen und Kämpfe über kommunikative Deutungshoheiten längst im Cyber- und Informationsraum angekommen.Die sozialen Medien sind aufgrund ihrer leichten Zugänglichkeit und der schnellen Informationsverbreitung der ideale Raum für den modernen Informationskrieg. Die Bundeswehr, als Institution für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik, muss dieser Bedrohung von außen begegnen können. Ob die Bundesrepublik und die Bundeswehr für einen „Krieg mit anderen Mitteln“ gut vorbereitet ist, wie dieser „Krieg“ aussieht, ob man überhaupt von „Krieg“ sprechen kann und wie Gegenstrategien gegen Desinformationskampagnen von außen aussehen können, soll in dieser Veranstaltung mit Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann MdB, Vizeadmiral Dr. Thomas Daum und Paul C. Strobel diskutiert werden. Ann Cathrin Riedel, Themenmanagerin für „Digitalisierung & Innovation“ im Fachbereich Internationales bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit moderiert fachkundig das Podium und Ihre Fragen

Quelle

Weiterlesen
Partner
Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Politik

80 Jahre nach dem Überfall auf die Sowjetunion – Rede von Bundespräsident Steinmeier

Veröffentlicht

on



Bundespräsident Steinmeier erinnert mit einer Rede und Veranstaltungen an den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion.
Am 22. Juni 1941, begann mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion ein Vernichtungskrieg. Mit 27 Millionen Toten, davon 14 Millionen Zivilistinnen und Zivilisten, hatte die Sowjetunion die meisten Opfer des Zweiten Weltkrieges zu beklagen.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erinnert in diesem Monat auf zahlreichen Terminen an den deutschen Überfall und den Vernichtungskrieg.

Quelle

Weiterlesen

Politik

Natalie Steger zum Besuch des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in Polen

Veröffentlicht

on

Von



Schaltgespräch zu Natalie Steger (ZDF) zum Besuch des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in Polen anlässlich des 30. Jahrestags des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags.

Quelle

Weiterlesen

Politik

Prof. Dr. Christian Hacke: "Aufgehobene Trennung von Innen- und Außenpolitik ist ein Problem"

Veröffentlicht

on

Von



In einem ausführlichen Interview mit RT DE erläutert der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Christian Hacke, warum er den gestrigen Gipfel zwischen dem …

Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept