Connect with us

Mode

Jason Sudeikis: Er wurde knutschend am Strand gesichtet

Published

on



Die Hollywood-News im GALA-Ticker: Jason Sudeikis wurde knutschend gesichtet +++ Justin Timberlake soll sich mit Britney Spears aussprechen wollen +++ Katherine Heigl richtet emotionale Zeilen an ihre Tochter.

Die Hollywood-News des Tages im GALA-Ticker

25. November 2021

Jason Sudeikis knutschend am Strand gesichtet

Jason Sudeikis, 46, und Olivia Wilde, 37, verliebten sich 2011 ineinander. Sie haben zwei gemeinsame Kinder, Sohn Otis, 7, und Tochter Daisy, 5. Obwohl sie sich bereits 2013 verlobten, traten sie nie vor den Traualtar – im November 2020 trennten sie sich. Jetzt, ein Jahr später, scheint der Schauspieler erneut vergeben zu sein. Denn vor Kurzem wurde er turtelnd mit einer anderen Frau gesichtet – und sie ist keine Unbekannte.

Bei einem gemeinsamen Strandausflug in Cabo San Lucas, Mexiko, können Jason Sudeikis und Model und Schauspielerin Keeley Hazell, 35, kaum die Finger voneinander lassen. Das zeigen aktuelle Fotos, die “Page Six” vorliegen. Sie küssen sich innig und tauschen Zärtlichkeiten aus, bevor sie schließlich gemeinsam ins Meer gehen. Bereits im September wurden die beiden beim Wandern zusammen gesichtet, doch eine Quelle versicherte damals, dass sie nur gut befreundet seien. Tatsächlich kennen sich die zwei schon länger: 2014 haben sie gemeinsam in dem Film “Kill the Boss 2” mitgewirkt. Seit vergangenem Jahr spielt die 35-Jährige eine wiederkehrende Rolle in der Serie “Ted Lasso”, bei der Sudeikis in der Hauptrolle zu sehen ist.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Justin Timberlake wünscht sich Aussprache mit Britney Spears

Nach Ausstrahlung der Doku “Framing Britney Spears” meldete sich ihr Ex Justin Timberlake, 40, mit einer Entschuldigung via Social Media zu Wort. Es tue ihm “sehr leid”, wie er mit der Trennung von der Sängerin im Jahr 2002 umgegangen ist. Seit Britney Spears, 39, vor wenigen Wochen nach 13 Jahren aus der Vormundschaft ihres Vaters entlassen wurde, hat sich der Musiker nicht mehr geäußert, doch es scheint, als wünsche er sich eine private Aussprache mit seiner Ex. 

“Justin freut sich zu sehen, dass Britney jetzt das Leben lebt, das sie so lange wollte. Er freut sich, dass sie all das Gute daraus zieht, dass sie nicht mehr in dieser Vormundschaft ist”, erklärt ein Insider gegenüber “Hollywood Life”. “Justin würde liebend gerne mit Britney sprechen, wenn Britney mit ihm sprechen will”, heißt es weiter. Er wolle dabei jedoch nicht ihrem neuen Leben im Wege stehen. 

Britney Spears und Justin Timberlake waren von 1998 bis 2002 ein Paar. In der Dokumentation wird unter anderem enthüllt, dass Justin nach der Trennung ausgeplaudert haben soll, dass “Britney keine Jungfrau war”, was der 39-Jährigen jede Menge Negativschlagzeilen einbrachte. 

24. November 2021

Katherine Heigl: Am 13. Geburtstag ihrer Tochter wird sie nostalgisch

Katherine Heigl, 43, kann es selbst kaum fassen: Adoptivtochter Naleigh feiert bereits ihren 13. Geburtstag. Ein Anlass, der die Schauspielerin nostalgisch werden lässt. Auf Instagram veröffentlicht sie eine Reihe von Bildern, die das Mädchen im Laufe der Jahre zeigen. “Die ersten zwei Fotos sind die ersten zwei Fotos unserer Tochter Nancy Leigh Mi-Eun, die Josh Kelley und ich erhalten haben, während sie in Seoul, Korea, darauf wartete, zu uns zu kommen, und wir in LA darauf warteten, das Baby zu halten, das wir bereits liebten”, beginnt Katherine ihre rührenden Zeilen und gesteht: “Ich werde nicht lügen… ich weine ein bisschen… okay, ziemlich doll…”

In ihrem emotionalen Geburtstagsposting schwelgt die 43-Jährige, die mit Ehemann Josh Kelley außerdem Tochter Adalaide Marie Hope, 9, und Sohn Joshua Bishop, 4, hat, in süßen Erinnerungen. “Dieses Mädchen. Das Mädchen, das mich zu einer Mutter gemacht hat. Das Mädchen, das meinem Leben einen Sinn gegeben hat. Bedeutung. Richtung. Grenzenlose, endlose Liebe. Dieses Mädchen wird heute 13. 13. Sie ist offiziell ein Teenager. Ich kann es kaum glauben”, schreibt sie weiter und beendet ihre Zeilen mit einer Liebeserklärung: “Ich liebe dich Naleigh. Ich liebe dich mit jeder Faser meines Seins, jeder Zelle meines Körpers, jedes Wunsches in meinem Herzen. Ich liebe dich. Happy Birthday, mein wunderschönes Mädchen.”

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Jennifer Lawrence offenbart: Ein Horror-Erlebnis beim Fliegen bereitet ihr immer noch Albträume

Jennifer Lawrence, 31, gibt im Interview mit “Vanity Fair” seltene Einblicke in ihr Leben. Die Hollywood-Schauspielerin, die gerade zum ersten Mal schwanger ist, offenbart: Es gab einen Moment in ihrem Leben, wo sich sicher war, sie würde sterben. Im Sommer 2017 flog sie in einem Privatjet von ihrer Heimat Louisville, Kentucky, nach New York City. Doch plötzlich hatte es in der Luft einen Knall gegeben, erinnert sich der “Tribute von Panem”-Star. Der andere Passagier, der Sohn des Arztes aus Louisville, kam mit aschfahler Miene aus dem Cockpit und teilte mit, dass eines der beiden Triebwerke ausgefallen sei. “Mein Skelett war alles, was noch im Sitz war”, erzählt Lawrence. Denn plötzlich war auch noch das zweite Triebwerk ausgefallen.

“Ich dachte, wir würden alle sterben. Ich fing an, meiner Familie im Geiste kleine Sprachnachrichten zu hinterlassen. So was wie: ‘Ich hatte ein tolles Leben, es tut mir leid’. Ich fühlte mich so schuldig, alle wären so deprimiert gewesen”, versucht die Schauspielerin ihre damalige Angst zu beschreiben. Dann sah sie die Landebahn unter sich, überflutet von Feuerwehrautos und Krankenwagen und begann zu beten. Und tatsächlich: Dem Piloten gelang eine Notlandung. Die Tür des Flugzeuges wurde aufgebrochen und wie durch ein Wunder konnten alle unverletzt das Flugzeug verlassen, erinnert sich der Hollywoodstar heute. 

Den Satz ‘Was dich nicht umbringt, macht dich nur stärker’, kann die 31-Jährige nun nicht mehr glauben. “Es hat mich sehr geschwächt”, sagt sie zu Karen Valby im Interview und fügt hinzu: “Fliegen ist schrecklich, und ich muss es ständig tun.”

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

23. November 2021

Sharon Stones Mutter hatte erneut einen Schlaganfall

Erneuter Schicksalsschlag für Sharon Stone, 63: Wie die Schauspielerin via Instagram mitteilt, hatte ihre Mutter zum wiederholten Male einen Schlaganfall. Nun wendet sie sich mit einem herzzerreißenden Aufruf an ihre Fans. Zu einem Foto ihrer 88-jährigen Mutter schreibt sie: “Sprich ein Gebet für Dorothy Marie Stone, meine Mom, die heute Nacht einen weiteren akuten Schlaganfall erlitten hat. Danke.” Dazu setzt Stone das Emoji betender Hände und ein weißes Herz. Unter ihrer traurigen Nachricht sammeln sich die Genesungswünsche von Fans, Follower:innen und prominenter Freunde, darunter Andie MacDowell, Kate Walsh, Lisa Rinna, Debra Messing und Octavia Spencer. 

Sowohl ihre Mutter und ihre Großmutter als auch Sharon Stone selbst haben in der Vergangenheit bereits Schlaganfälle erlitten. Die 63-Jährige verarbeitete ihre Erfahrung in ihrem Buch “The Beauty of Living Twice”. Ihr Schlaganfall im Jahr 2001 kostete sie nicht nur beinahe das Leben, sondern auch ihre Karriere. “Ich musste mein Haus refinanzieren. Ich habe alles verloren, was ich hatte. Ich habe meinem Platz im Business verloren. Ich war mal der heißeste Filmstar, wissen Sie?”, so ihr trauriges Résumé 2019 in einem Interview mit “Variety”.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Jennifer Lawrence will ihr Kind aus der Öffentlichkeit halten

Jennifer Lawrence, 31, ist seit Oktober 2019 mit dem Kunsthändler Cooke Maroney verheiratet. Anfang September 2021 gab die Schauspielerin bekannt, dass sie und ihr Mann ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Doch über ihren Partner oder die Schwangerschaft hat die “Tribute von Panem”-Darstellerin nicht gesprochen – bis jetzt. Derzeit ziert Jennifer das Cover der aktuellen “Vanity Fair”-Ausgabe und gibt selten private Einblicke in ihr Leben. So erzählt sie zum Beispiel, dass sie es liebe, mit Cooke einkaufen zu gehen. “Ich weiß nicht, warum, aber es erfüllt mich mit viel Freude”, schwärmt sie.

Außerdem verrät sie, warum sie ihr Kind so gut es geht aus dem Rampenlicht heraushalten will. “Jeder Instinkt in meinem Körper will seine Privatsphäre für den Rest seines Lebens schützen. Und ich denke, das fängt schon damit an, dass ich es [das Baby] nicht in diesen Teil meiner Arbeit einbeziehe”, erklärt sie. Wann ihr Kind das Licht der Welt erblicken wird, ist nicht bekannt. Auch das Geschlecht ihres Babys hat Jennifer bis dato nicht offenbart.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

22. November 2021

Jamie Lee Curtis: Emotionale Hommage an Mutter Janet Leigh

Auf Instagram postet Jamie Lee Curtis, 63, eine Bilderreihe in Gedenken an ihre Mutter Janet Leigh, die 2004 im Alter von 77 Jahren gestorben ist. Die bezaubernden Schnappschüsse zeigen Curtis und ihre Mutter “rückwärts durch die Zeit”, beginnend mit dem aktuellsten Foto, auf dem das Duo strahlend in die Kamera lächelt. Curtis bedankt sich in ihrer rührenden Hommage bei ihrer Mutter, die vor allem für ihre Rolle in Alfred Hitchcocks “Psycho” bekannt ist.

“Danke für mein LEBEN, Mama”, beginnt sie ihren emotionalen Post. “Dafür, dass sie mir Recht und Unrecht beigebracht hat. […] Dass du ein fröhliches Gesicht aufgesetzt hast, obwohl du es nicht wolltest. Dass du mit Tony Curtis [Jamie Lee Curtis’ Vater, Anm. der Redaktion] zusammen warst. Dass du mir gezeigt hast, wie man eine lange, liebevolle Ehe führt. Dass du mich gelehrt hast, dass es das größte Geschenk ist, sich für andere zu engagieren und ein Leben im Dienst zu führen.” Sie fügt hinzu, dass sie ihre Mutter liebt und vermisst. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Paris Hilton meldet sich aus den paradiesischen Flitterwochen

Am 11. November 2021 gab Paris Hilton, 40, ihrem Liebsten, Unternehmer Carter Reum, 40, während einer dreitägigen Luxus-Hochzeit das Jawort. Genau so luxuriös geht es für die Millionenerbin nun in den Flitterwochen weiter. Sie genießt ihr neues Eheleben gemeinsam mit ihrem Liebsten auf Bora Bora. Aufnahmen, die Paris via Instagram teilt, zeigen das Paar in Taucheranzügen im türkisblauen Meer schwimmen, mit Stachelrochen und auf einem Boot. 

Die luxuriöse Reise des frisch vermählten Paares scheint hier jedoch keineswegs zu enden. “Erster Stopp unserer Flitterwochen-Weltreise… Bora Bora”, schreibt die 40-Jährige zu den Fotos vor traumhafter Kulisse. “Im Südpazifik mit meiner Liebe schwimmen.” Ganz alleine scheinen sie bei ihrem ersten Ziel allerdings nicht zu sein: So sind auch einige von Paris’ Familienmitgliedern auf der Insel, darunter ihre Eltern Rick, 66, und Kathy Hilton, 62, ihre Brüder Conrad, 27, und Barron Hilton, 32, sowie ihre Schwägerin Tessa Hilton, 27.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Hollywood-News der letzten Woche

Sie haben News verpasst? Die Hollywood-News der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: instagram.com, vanityfair.com, hollywoodlife.com

spg / sti / leg
Gala



Quelle

Continue Reading
Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Mode

Queen Elizabeth: Muss sich die Monarchin um ihre Sicherheit sorgen?

Published

on


Queen Elizabeth
Werden auf ihren Ländereien bald Bären und Wölfe ausgewildert?

© Dana Press

Queen Elizabeth und ihre Familie sind die größten Landbesitzer des Vereinigten Königsreiches. Der Naturforscher Christopher Packham fordert die Royals auf, ihre Grundstücke für Tiere zu renaturieren. Das Oberhaus des britischen Parlaments sieht hier allerdings Gefahren.

323.748 Hektar Land – auf diese exorbitante Größe belaufen sich die Ländereien der britischen Königsfamilie. Queen Elizabeth, 95, und ihre Familienmitglieder besitzen damit ganze 1,4 Prozent der Fläche des Vereinigten Königreiches. Landschaften, die laut des Naturforschers und Umweltschützers Christopher Packham, 60, anders genutzt werden sollten – und zwar als verwildertes Gebiet für Bären und Wölfe.

Jetzt hat sich der Politiker Jonathan Marland, 65, im britischen Parlament zu der Aufforderung Packhams geäußert.

Queen Elizabeth: Britisches Parlament ist über Renaturierungspläne “entsetzt”

Der größte Kritikpunkt des konservativen Abgeordneten ist die Sicherheit der Monarchin. Der Plan des Naturforschers sei nicht genau durchdacht und würde viele Lücken und Risiken beinhalten. “Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit Ihren Corgis aus Balmoral heraus und werden von einem Bären und einem Wolf konfrontiert”, verallgemeinerte Marland die heikle Situation, auf die sich vor allem Queen Elizabeth einstellen müsste.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Marland sowie weitere Abgeordnete seien besorgt, dass Packham als Mitglied des neuen Natur- und Umweltschutz-Gremiums weitere fragwürdige Vorschläge einbringen würde, die die Sicherheit der Königin riskieren. Der neue Ausschuss, dem Christopher Packham beiwohnt, soll Politikerinnen und Politiker künftig bei neuen Maßnahmen über die Schulter blicken, damit die Bedürfnisse des Tierschutzes berücksichtigt werden. “Die meisten von uns haben Angst vor Leuten wie Chris Packham”, dramatisierte Jonathan Marland die Auswirkungen von Packhams Aufforderung. 

Die Royals könnten als Vorbild dienen

Der Umweltschützer und Fernsehmoderator hatte sein Anliegen im Oktober 2021 deutlich gemacht, in dem er eine Petition zur Renaturierung der königlichen Ländereien vor den Toren des Buckingham Palastes überreichte. Ganze 100.000 Menschen hatten die Petition unterzeichnet. Es sei ein wichtiges Zeichen, dass die Queen mit ihrer Handlung setzen würden, um als gutes Vorbild in der Klimakrise voranzugehen.

Umwelt- und Tierschützer Chris Packham vor den Toren des Buckingham Palastes

Umwelt- und Tierschützer Chris Packham vor den Toren des Buckingham Palastes

© ADRIAN DENNIS / Getty Images

 

Prinz William, 39, und sein Vater Prinz Charles, 73, sind beide Verfechter des Naturschutzes und setzen sich seit Jahrzehnten für Maßnahmen zum Erhalt der Umwelt ein. Bei dem von William ins Leben gerufene Earthshot-Prize verdeutlichte der Enkelsohn der Queen selbst, wie dringend große Veränderungen seien. “Die Handlungen, für die wir uns entscheiden oder nicht entscheiden, werden das Schicksal unseres Planeten bestimmen”, erklärt William bei der Gala in London.

So absurd der Vorschlag von Packham für die Angeordneten des britischen Oberhauses auch klingen mag – könnte es vielleicht dennoch sein, dass die Königsfamilie einlenkt? Möglicherweise nicht im vollen Umfang, sodass die Queen bei einem ihrer Spaziergänge plötzlich vor einem Bären stehen könnte. Doch vielleicht in einem Rahmen des Vorstellbaren. Bei 323.748 Hektar Land gar nicht mal so abwegig …

Verwendete Quellen: theguardian.com, mirror.co.uk

jna
Gala



Quelle

Continue Reading

Mode

Vorschau: TV-Tipps am Mittwoch (08.12.2021)

Published

on


Vorschau
TV-Tipps am Mittwoch (08.12.2021)

“Der Tag, an dem die Erde stillstand”: Welche Pläne verfolgt der Außerirdische Klaatu (Keanu Reeves)?

© Twentieth Century Fox Film Corporation

So verpassen Sie keine Sendung mehr. Hier finden Sie alle Programm-Highlights am Mittwoch auf einen Blick.

20:15 Uhr, kabel eins, Der Tag, an dem die Erde stillstand, Sci-Fi

1951: Ein unbekanntes Flugobjekt landet mitten im Central Park; an Bord ist der Außerirdische Klaatu (Keanu Reeves). Kommt er in friedlicher Mission? Stellt er eine Bedrohung dar? Die US-Regierung ist alarmiert und stellt ein Team aus Wissenschaftlern zusammen, um Klaatus Absichten zu untersuchen. Unter ihnen ist auch die Biologin Helen (Jennifer Connelly), der Klaatu zu vertrauen scheint.

20:15 Uhr, RTL, Danke Mirco, Sondersendung

Anlässlich des überraschenden Todes, des mit 52 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissenen Ausnahmekünstlers Mirco Nontschew, widmet RTL dem Comedian die zweistündige Sondersendung “Danke Mirco”. Populäre Szenen und unvergessliche Auftritte, unter anderem aus der Kult-Comedy “RTL Samstag Nacht”, zeigen die Person und das unnachahmliche Talent des gebürtigen Berliners.

20:15 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Russisches Roulette, Krimi

Wilsberg (Leonard Lansink) schuldet dem Finanzamt mehrere tausend Euro an Nachzahlungen. Dazu wird er auch noch in einen Autounfall verwickelt, bei dem eine junge Anhalterin zu Tode kommt. Woher kommen die 20.000 Euro, die die Verstorbene bei sich trug? Und was hat es mit dem Unfallfahrzeug auf sich? Der Fahrer des LKWs ergreift die Flucht, und aus dem Laderaum klettern spärlich gekleidete russische Damen, die sofort im Wald verschwinden.

20:15 Uhr, Tele 5, Apartment 212, Horror

Jennifer (Penelope Mitchell) will neu anfangen: Nach einer traumatischen Beziehung gibt sie in ihrem Heimatstädtchen alles auf und zieht in ein Apartment in die anonyme Großstadt. Aber die junge Frau findet keine Ruhe. Nach zahllosen durchweinten Nächten begeht ihre Nachbarin einen unerklärlichen Selbstmord. Danach wird ihr Zuhause auch für Jennifer zum Horrorkabinett.

20:30 Uhr, Das Erste, Ein Hauch von Amerika: Freunde und Feinde, Historienserie

Nach der Rückkehr von einer “Engelmacherin” bricht Erika (Franziska Brandmeier) vor ihrem Elternhaus zusammen und wird vom Notarzt abgeholt, während Marie (Elisa Schlott) und George (Reomy D. Mpeho) ihre erste Liebesnacht genießen. Zurück auf der Base, muss sich George den rassistischen Schikanen von Sergeant Hoskins (Tim Kalkhof) aussetzen. Marie wird von ihrer Familie trotz der Entlobung mit offenen Armen empfangen, von Siegfrieds (Jonas Nay) Mutter Anneliese (Anna Schudt) jedoch rausgeschmissen, als sie Erika im Krankenhaus besucht.

SpotOnNews



Quelle

Continue Reading

Mode

Neue Studie aus England: Männer leiden mehr unter Liebeskummer als Frauen

Published

on


Neue Studie
Männer leiden mehr unter Liebeskummer als Frauen

© Esin Deniz / Gala

Eine britische Studie zeigt, dass Männer anders mit Liebeskummer und Beziehungsproblemen umgehen als bisher gedacht. Sie haben damit wohl sogar mehr zu kämpfen als Frauen.

Es ist nicht auszurotten, das Klischee des ewigen Junggesellen, des Mannes, der keine Gefühle hat – geschweige denn, zeigt! Aber sind Männer wirklich in Beziehungen emotional weniger involviert als Frauen? Eine neue Studie der britischen Lancaster-Universität sagt: Nein. Sie hat sogar das Gegenteil herausgefunden.

Das Team von Forschenden um Charlotte Entwistle hat Beziehungsprobleme von Menschen außerhalb des therapeutischen Kontextes untersucht. “Die meisten Einblicke in Partnerschaftsprobleme haben wir durch Studien zu Menschen in einer Paartherapie”, erklärt Entwistle als Leitautorin der Studie. “Und das ist meist eine bestimmte Untergruppe von Menschen – Menschen, die Zeit, Geld und Muße haben, an ihren Problemen in der Beziehung zu arbeiten. Wir wollten nicht nur wissen, unter welchen Problemen die Allgemeinheit am häufigsten leidet, sondern auch, wer genau diese Schwierigkeiten am meisten hat.”

Studie zu Beziehungsproblemen: Männer leiden womöglich sogar mehr unter Liebeskummer

Für die Studie hat das Team Posts von mehr als 184.000 Menschen in einem Onlineforum zu ihren Schwierigkeiten in der Partnerschaft untersucht. Die Forschenden konnten so die häufigsten Themen aus den Posts herauskristallisieren. Vor allem Kommunikationsprobleme (20 Prozent) und Mangel an Vertrauen (13 Prozent) haben die Menschen immer wieder thematisiert.

Eine besonders wichtige Erkenntnis der Untersuchung betrifft die Unterschiede zwischen Frauen und Männern in der Wahrnehmung und Kommunikation von Beziehungsproblemen. Anders als die Wissenschaftler:innen es selbst erwartet hätten, diskutieren Männer Liebeskummer nämlich demnach deutlich häufiger als Frauen. Vor allem an Wortclustern um Begriffe wie “Bereuen”, “Trennung”, “Weinen”, “gebrochenes Herz” etc. haben die Forschenden diesen Umstand festgemacht.

Damit widerlegt die Studie das Vorurteil des emotional abgestumpften Mannes, dem seine Beziehung und sein:e Partner:in nicht so wichtig sind. “Die Tatsache, dass Liebeskummer mehr von Männern diskutiert wird als von Frauen, macht deutlich, dass Männer mindestens emotional so involviert in der Partnerschaft sind wie Frauen”, bestätigt Charlotte Entwistle.

Beziehungsprobleme bei Männern werden weniger stigmatisiert – dem Internet sei Dank

Darüber hinaus sind die Forschenden zu dem Ergebnis gekommen, dass Männer in Onlineforen häufiger Rat für ihre Liebesprobleme suchen. “Traditionell waren es immer eher die Frauen, die Beziehungsprobleme identifiziert haben und eine Therapie in Betracht gezogen haben”, so Dr. Ryan Boyd, ein weiterer Autor der Studie. Entferne man aber nun das soziale Stigma des Mannes, der sich keine Hilfe suchen darf und über seine Gefühle sprechen kann, scheinen sie genauso wie Frauen daran interessiert zu sein, an Schwierigkeiten in der Beziehung zu arbeiten.

Da bleibt nur zu hoffen, dass Studien wie diese weiter zu einer positiven Entwicklung beitragen und immer mehr Menschen verinnerlichen, dass es gesund und wichtig ist, über seine Gefühle und Probleme zu sprechen und sich gegebenenfalls Hilfe zu suchen. Und zwar unabhängig vom Geschlecht.

Verwendete Quelle: sciencedaily.com

mbl
Gala



Quelle

Continue Reading

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept