Connect with us

Sport

Highlight im Golfkalender – Grün-Geflüster: Fakten und Buntes zum 85. Masters

Published

on



Augusta (dpa) – Es ist das wichtigste Golf-Turnier der Welt: das Masters. Vom 8. April an spielen die Stars um Titelverteidiger Dustin Johnson und Kollegen wieder um das legendäre grüne Sieger-Jackett.

Auch die deutsche Golf-Legende Bernhard Langer ist als Oldie des Feldes auf dem berühmten Golfplatz an der Magnolia Lane dabei. Tiger Woods muss nach seinem schweren Autounfall im Februar dagegen in Augusta passen. Welcher der 88 Golfer holt in Abwesenheit des Superstars den Titel?

Das Wichtigste rund um die 85. Auflage des prestigeträchtigen Major-Turniers:

DIE FAVORITEN

Titelverteidiger und die Nummer eins der Welt, Dustin Johnson aus den USA, werden die größten Chancen auf den Sieg eingeräumt. Auch der wiedererstarkte Masters-Champion von 2015, Johnsons Landsmann Jordan Spieth, steht nach seinem Erfolg bei der Generalprobe in Texas hoch im Kurs. Der spanische Weltranglistendritte Jon Rahm startet nach der Geburt seines Sohnes Kepa Cahill mit viel positiver Energie in das erste Major des Jahres. Auch US-Kraftprotz Bryson DeChambeau oder Nordirlands Golfstar Rory McIlroy sind immer eine Option auf den Sieg.

DIE GESCHICHTE

Das erste Masters im Augusta National Golf Club wurde 1934 gespielt. Das Turnier findet jährlich statt, und es ist das einzige Major, das immer auf demselben Platz gespielt wird. Nur während des Zweiten Weltkriegs pausierte die Veranstaltung von 1943 bis 1945. Erster Sieger wurde der Amerikaner Horton Smith. Die meisten Erfolge an der Magnolia Lane feierte US-Idol Jack Nicklaus. Sechs Titel gewann der „Golden Bear“ genannte Nicklaus zwischen 1963 und 1986. Der Sieger des Turniers erhält das Green Jacket und ein lebenslanges Startrecht beim Masters.

DER PLATZ

Die Anlage gilt wegen ihrer Blumenpracht als eine der schönsten der Welt. Entworfen wurde der Platz 1933 vom Architekten Alister MacKenzie. Heute haben die 18 Spielbahnen eine Gesamtlänge von rund 6800 Metern. Die schwierigsten und zumeist spielentscheidenden Bahnen sind die 11, 12 und 13 – die sogenannte Amen Corner.

DER ALTERSPRÄSIDENT

Die deutsche Golf-Legende Bernhard Langer ist mit 63 Jahren der Oldie im 88 Mann starken Teilnehmerfeld. Im vergangenen Jahr kam der Anhausener auf einen beeindruckenden 29. Rang und stellte den Rekord für den ältesten Spieler auf, der jemals den Cut beim Masters geschafft hat. Der Masters-Sieger von 1985 und 1993 startet um 14:48 Uhr deutscher Zeit zusammen mit dem Amerikaner Will Zalatoris und dem englischen Amateur Joe Long in die erste Runde. Langer ist 40 Jahre älter als Long.

DAS CHAMPIONS DINNER

Es ist eine 69 Jahre alte Tradition, dass der Vorjahressieger am Dienstag vor dem Masters das Champions Dinner servieren lässt. Eingeladen sind alle Masters-Sieger der Geschichte. Dustin Johnson tischte der Golfelite dieses Mal unter anderem Filet Mignon und Apfelkuchen mit Vanilleeis auf. Bei Bernhard Langer gab es nach seinem ersten Triumph Wiener Schnitzel mit Spätzle.

DIE ZUSCHAUER

Nachdem im vergangenen Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie keine Zuschauer zugelassen wurden, ist 2021 eine limitierte Anzahl Fans dabei. Zu genauen Zahlen schwiegen sich die Ausrichter aus. In jedem Fall herrschen Maskenpflicht, Abstandsgebot und Hygieneregeln. Hinzu kommen die eh schon strengen Regeln im Augusta National Golf Club: Handyverbot und angemessene Kleidung. Auch die Schuhe müssen jederzeit getragen werden.

PREISGELD

Das Masters ist mit 11,5 Millionen US-Dollar dotiert. Der Sieger erhält rund zwei Millionen Dollar.



Quelle

Continue Reading
Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

7, 5 Millionen – Eberl bestätigt Hütter-Ablöse

Published

on



Im Sommer wechselt FrankfurtsTrainer Adi Hütter nach Gladbach. Zuvor wurde bereits über eine Ablösesumme für den Österreicher spekuliert. Borussia-Sportchef Eberl hat nun für Klarheit gesorgt. 

Borussia Mönchengladbachs Sportchef Max Eberl hat die Ablösesumme in Höhe von 7,5 Millionen Euro für den neuen Trainer Adi Hütter bestätigt. „Alles korrekt“, sagte Eberl am Samstag am Rande des Spiels gegen Hütters jetzigen Klub Eintracht Frankfurt dem TV-Sender Sky mit Blick auf die genannte Summe und den Vertrag bis 2024 ohne Ausstiegsklausel.

Bereits nach der Entscheidung von Marco Rose, die Borussia im Sommer zu verlassen, hatte Eberl sein Interesse beim Berater von Hütter hinterlegt. „Damals war das kein Thema. Er wollte sich auf Frankfurt konzentrieren. Hartnäckigkeit ist ein Stück weit meine Qualität. Es gab in der Länderspiel-Pause ein Treffen, eine Möglichkeit. Wir haben uns intensiv ausgetauscht und gegenseitige Wertschätzung und Interesse gespürt. Anfang der Woche wurden Fakten geschaffen“, erklärte Eberl den Ablauf der Verpflichtung.

Zukunft von Ginter noch fraglich 

Ob alle Stammspieler wie im letzten Jahr bei der Borussia bleiben, ließ Eberl offen. „Wir wissen nicht, wie der Transfermarkt sein wird. Ich denke, dass alles sehr spät sein wird. Wie gehen die Saisons zu Ende? Wie gehen sie überhaupt zu Ende? Was passiert bei der EM?“, sagte Eberl. Nationalspieler Matthias Ginter und Dennis Zakaria, deren Verträge 2022 auslaufen, sollen in der Sommerpause verlängern oder dem Klub eine Ablösesumme einbringen.

„Das ist schon die Intention, die wir haben. Wir wollen die Verträge nicht auslaufen lassen. Beide Spieler haben uns Geld gekostet. Beide haben eine großartige Entwicklung genommen und uns geholfen haben.“



Quelle

Continue Reading

Sport

Nicht der Zeitpunkt, zu sprechen

Published

on


Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter möchte über die Beweggründe für seinen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach im Sommer noch nicht sprechen. „Es gibt Gründe, es gibt Argumente ‚Warum und Wieso‘. Es ist nicht der richtige Zeitpunkt, darüber zu sprechen. Es wird der Zeitpunkt kommen, mich dazu äußern. Jetzt sind wir auf das Spiel fokussiert“, sagte Hütter vor dem brisanten Spiel bei seinem zukünftigen Club Gladbach am Samstag dem TV-Sender Sky.

Hütter nutzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 7,5 Millionen Euro, um die Eintracht im Sommer zu verlassen. In Gladbach erhält er einen Vertrag bis 2024 ohne Ausstiegsklausel.



Quelle

Continue Reading

Sport

Alba will alleinigen Pokal-Rekord – Bayern in Terminhatz

Published

on


Das Finalturnier um den deutschen Basketball-Pokal in München ist knapp eine Stunde vor dem geplanten Beginn für dieses Wochenende abgesetzt worden.

Nach einem Corona-Fall bei einem ungenannten Spieler der teilnehmenden BG Göttingen sollen die Spiele zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, wie die Bundesliga mitteilte.

Das Gesundheitsamt München habe entschieden, dass wegen der ermittelten Kontakt- und unklaren Gesamtsituation das Team aus Niedersachsen nicht spielen dürfe, hieß es weiter. Die BG sollte am Abend (19.30 Uhr) im zweiten Halbfinale auf Titelverteidiger Alba Berlin treffen.

Göttingen stellte einen Antrag auf Verlegung der Partie. Diesem stimmte die Basketball-Bundesliga zu. Ein neuer Termin im engen Spielkalender soll nach Angaben der BBL nun frühestmöglich bekanntgegeben werden.

Der Bus mit dem Team der Bayern war knapp zwei Stunden vor dem geplanten Beginn der Halbfinal-Partie gegen ratiopharm Ulm am Samstagnachmittag bereits am Audi Dome vorgefahren, die Spieler gingen in die Halle. Knapp 60 Minuten vor dem avisierten Start erfolgte dann die offizielle Absage durch die Liga.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird der Pokal in dieser Spielzeit in einem geänderten Modus veranstaltet. Die vier Halbfinal-Teilnehmer hatten sich in vier regionalen Turnieren qualifiziert. Die Bayern treffen am Dienstag im ersten von maximal fünf Viertelfinals der Euroleague auf Mailand. Die Münchner haben sich als erstes deutsches Team für die K.o-Runde der europäischen Königsklasse qualifiziert.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-236204/6

dpa



Quelle

Continue Reading

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept