Connect with us

Sport

⚽[FUSSBALL NEWS] TOLISSO VERLETZT | DORTMUND PLANT UM | MARWIN HITZ NUMMER 1? | TRANSFER GERÜCHTE

Published

on



Das neue Format mit den neusten Nachrichten rund um den deutschen/internationalen Fußball.
Werbung*
🧐*OneFootball APP:
💸Spenden:
👕Hamaro Merch:
👑Instagram:
🎥Twitch:

Für euren aktiven Support, sammelt Ihr im Chat wertvolle Hamaros. Euren aktuellen Stand der Hamaros könnt Ihr mit den Befehl !hamaros abrufen. Einfach in den Chat schreiben. Ihr bekommt alle 5 Minuten einen Hamaro. Dies ist ein kleines Dankeschön und eine Wertschätzung meinerseits an Euch. Mit diesen wertvollen Hamaros könnt ihr dann Minispiele spielen und eure Punkte bei manchen Spielen verdoppeln, verdreifachen oder sogar verfünffachen. Sammelt die Punkte und habt Spaß im Chat =)

Minispiele: (Die Commands in den Chat schreiben)
!gamble „Anzahl der Hamaros“ Beispiel: !gamble 10 (min.10 Hamaros)
!heist „Anzahl der Hamaros“ (min 1 Hamaro)
!slots „Anzahl der Hamaros“ (min 1 Hamaro)

Loyality Shop:
Um euch Memes kaufen zu können müsst ihr Hamaros Sammeln.

Um ein Meme einsetzen zu können gebt den untenstehenden Befehl in den Chat ein.

Nun wählt aus folgende Liste aus:
Der Wendler mit Egal = 5 Hamaros = !store egal

weitere Befehle die Ihr benutzen könnt:
!insta
!psn
!twitch
!hamaros

+++ BEATS +++

Beats by NoCopyrightSounds

Beats by BosshafteBeats

Audio by Audio Library

YEAH BEATS

FIFTY VINC

#BUNDESLIGA #NEWS #BREAKING

source

Continue Reading
Advertisement
8 Comments

8 Comments

  1. Proalex Onyoutube

    Februar 24, 2021 at 12:37 pm

    Erster

  2. Esther Love

    Februar 24, 2021 at 12:39 pm

    GEIL HAMARO

  3. Esther Love

    Februar 24, 2021 at 12:39 pm

    PACKMAS

  4. Aa 39

    Februar 24, 2021 at 12:43 pm

    Fürs erstes mal war es richtig stark

  5. Hotdog

    Februar 24, 2021 at 12:54 pm

    Starkes Video

  6. Flakcy Gaming

    Februar 24, 2021 at 1:42 pm

    Was geht bruder was sind deine Tipps für den 23.spiektag meine sind

    Werder 1:3 Frankfurt
    Bayern 1:1 Köln
    Stuttgart 2:0 Schalke
    Dortmund 2:0 Arminia
    Wolfsburg 3:1 Hertha
    Leipzig 2:1 Gladbach
    Union 1:0 Hoffenheim
    Mainz 2:2 Augsburg
    Leverkusen 2:2 Freiburg

  7. N. N.

    Februar 24, 2021 at 6:45 pm

    Sehr gutes neues Format…

  8. Rebecca - lass uns einander kennenlernen

    Februar 26, 2021 at 12:05 am

    0:50 herrlich

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Nach heftiger Kritik – Mitgründer Agnelli: Super League nicht mehr umsetzbar

Published

on



Turin (dpa) – Das Projekt einer europäischen Super League von zwölf europäischen Fußball-Topclubs ist gescheitert.

Mitinitiator Andrea Agnelli, Präsident des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin, räumte ein, dass durch den Rückzug der sechs englischen Gründerclubs die Pläne nicht mehr umsetzbar seien. Entsprechende Aussagen des Juve-Chefs wurden der Deutschen Presse-Agentur von einer Clubsprecherin bestätigt.

Zwölf europäische Spitzenclubs, darunter sechs englische Premier-League-Vereine sowie Real Madrid und Juventus Turin, hatten in der Nacht zum Montag die Gründung einer milliardenschweren Super League angekündigt. Diese hätte in direkter Konkurrenz zur Champions League der Europäischen Fußball-Union UEFA gestanden. Aus der Bundesliga hatte sich kein Club der Super League angeschlossen. Finanziert werden sollte das Projekt durch eine US-Großbank.

In der Nacht zu Mittwoch hatten alle sechs englischen Teams um Meister FC Liverpool nach massivem Druck von Fans und Öffentlichkeit ihren Verzicht auf die Gründung der geschlossenen Eliteliga verkündet. Auch Atlético Madrid und Inter Mailand stiegen am Mittwoch aus.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin begrüßte den Entschluss der englischen Vereine und hofft auf eine dauerhafte Kooperation mit den Spitzenclubs. „Ich habe gestern gesagt, dass es bewundernswert ist, einen Fehler zuzugeben, und diese Vereine haben einen großen Fehler gemacht“, sagte der Slowene. „Aber sie sind jetzt wieder in der Reihe und ich weiß, dass sie nicht nur unseren Wettbewerben, sondern dem gesamten europäischen Spiel viel zu bieten haben“, betonte der 53-Jährige.

Ceferin will offenbar von unmittelbaren Konsequenzen für die einsichtigen Abweichler absehen. „Das Wichtigste ist jetzt, dass wir weitermachen, die Einheit, die das Spiel zuvor genossen hat, wieder aufbauen und gemeinsam vorankommen“, sagte der Chef des Fußball-Kontinentalverbandes. Als Drohkulisse hatte er zuvor selbst einen Ausschluss aus der noch laufenden Europapokal-Saison und eine EM- und WM-Sperre für alle Profis der Clubs ins Spiel gebracht.

Indes hat sich der US-amerikanische Milliardär Joel Glazer, Eigentümer und Vorstandschef von Manchester United, bei den Fans des Clubs für die Teilnahme an der missglückten Gründung der Super League entschuldigt. „Wir lagen falsch und wir wollen beweisen, dass wir die Dinge wieder in Ordnung bringen können“, schrieb Glazer in einem offenen Brief, der auf der Club-Webseite veröffentlicht wurde. Er glaube weiterhin daran, dass der Fußball nachhaltiger organisiert werden müsse. „Wir akzeptieren aber vollkommen, dass die Super League nicht der richtige Weg dafür war“, so Glazer weiter. Er habe auch verstanden, dass der Vorstand besser mit den Fans kommunizieren müsse, die „immer das Herz des Vereins sein werden.“

Zuvor hatte sich bereits der US-Geschäftsmann und Eigentümer des FC Liverpool, John W. Henry, in einem Video für die Teilnahme an den Super-League-Plänen entschuldigt.

Auch Prinz William hat sich erleichtert gezeigt über die Abkehr der Clubs. „Ich bin froh, dass die vereinte Stimme der Fußball-Fans gehört worden ist“, schrieb der Präsident des englischen Fußballverbandes FA auf Twitter. Es sei nun wirklich wichtig, diesen Moment zu nutzen, „um die künftige Gesundheit des Spiels auf allen Ebenen zu sichern“, fuhr der 38-Jährige fort. Er wolle in seiner Funktion als Verbandspräsident seinen Teil dazu beitragen, sagte die Nummer zwei der britischen Thronfolge.



Quelle

Continue Reading

Sport

Schalkes Sportchef Knäbel fassungslos über Gewalt gegen Team

Published

on



Sportvorstand Peter Knäbel ist fassungslos über die Gewaltausbrüche einiger Anhänger des FC Schalke 04 nach dem besiegelten Bundesliga-Abstieg des Fußball-Traditionsvereins. Knäbel bezeichnete das in einer Videobotschaft, die am Mittwoch in einer E-Mail an alle Mitglieder des Revierclubs verschickt worden war, als „desaströs, wenn man sich um Leib und Leben unserer Mitarbeiter fürchten muss.“

Nach der Rückkehr der Mannschaft nach dem 0:1 am Dienstag bei Arminia Bielefeld waren Spieler, Trainer und Betreuer an der Arena von einigen hundert Chaoten angegriffen und teilweise gejagt worden. „Was Staff und Spieler da erleben mussten, hat mit dem Leitbild von Schalke 04 überhaupt nichts zu tun“, sagte Knäbel weiter. „Man hat immer das Gefühl, es geht nicht noch schlimmer – und dann kommt noch was.“

Der 54-Jährige bekräftigte, es ginge ihm jetzt in erster Linie um die Attackierten. „Wichtig ist, wie es den Leuten geht, wie es Buyo Büskens, wie es Gerald Asamoah, wie es den Spielern geht, von denen einige im Hotel übernachten mussten.“



Quelle

Continue Reading

Sport

Schalke-Boss Knäbel verurteilt Randale gegen Spieler scharf: „Mit Leitbild nichts zu tun“

Published

on


Die Hetzjagd, die Fans des FC Schalke 04 nach dem feststehenden Abstieg des Traditionsvereins aus der Bundesliga gegen die eigenen Spieler vornahmen, wurde von Sportvorstand Peter Knäbel scharf verurteilt. „Ich kann absolut verstehen, dass man enttäuscht ist, dass man traurig ist“, sagte der Ex-HSV-Boss in einer E-Mail-Videobotschaft an alle Mitglieder. „Die Kritik ist aus meiner Sicht völlig berechtigt. Das Ergebnis ist mit 13 Punkten desaströs. Genauso desaströs ist es, wenn man sich um Leib und Leben seiner Mitarbeiter sorgen muss. Das, was Spieler und Staff erleben mussten, hat mit dem Leitbild von Schalke 04 überhaupt nichts zu tun.“

Anzeige

Traurig war das Team in der Nacht auf Mittwoch vom 0:1 in Bielefeld zurückgekehrt, an der heimischen Veltins-Arena wurden die Schalker mit Wut empfangen. 500 bis 600 Menschen warteten laut Polizei auf die Mannschaft, einige Spieler seien mit „massiven Aggressionen“ konfrontiert worden. Eier flogen, zwei Profis sollen getreten worden sein. Durch das Einschreiten der Beamten sei eine weitere Eskalation vermieden worden. Kurz danach seien die Fans abgezogen und Strafverfahren eingeleitet worden.


Peter Neururer verurteilt Wut der Anhänger nach Schalke-Abstieg: „Das sind keine Fans“

„Man hat immer das Gefühl, es geht nicht noch schlimmer – und dann kommt noch was“, sagte Knäbel. Der 54-Jährige bekräftigte, es ginge ihm jetzt in erster Linie um die Attackierten. „Wichtig ist, wie es den Leuten geht, wie es Buyo Büskens, wie es Gerald Asamoah, wie es den Spielern geht, von denen einige im Hotel übernachten mussten.“

Ein Schalke-Spieler, der anonym bleiben wollte, hatte sich gegenüber Sport1 zu den Vorfällen geäußert. „Uns wurde laut und deutlich mitgeteilt, dass wir uns schämen sollen und sich alle Spieler ab sofort verpissen sollen, die im nächsten Jahr nicht mehr hier sein werden“, sagte der Spieler. „Anschließend wurden wir mit Eiern beworfen. Danach ist ein Böller hochgegangen und die Situation eskalierte völlig. Die Fans sind auf uns losgegangen. Wir sind ab dann nur noch gerannt. Das war Angst, pure Angst! Einige von uns haben Tritte und Schläge abbekommen“, so der Spieler. „Ich bin schockiert und weiß nicht, wie wir die nächsten Spiele noch bestreiten sollen.“

S04 äußerte zwar Verständnis für den Fan-Frust, verurteilte die Geschehnisse aber deutlich „Der Verein wird es niemals akzeptieren, wenn die körperliche Unversehrtheit seiner Spieler und Mitarbeiter gefährdet wird.“ Die Gewissheit, dass die Schalker nach einer Spielzeit voller Pleiten und Rückschläge das Oberhaus verlassen müssen, setzte den Königsblauen schwer zu.

In Bielefeld verschwanden die Profis kommentarlos und mit gesenkten Köpfen in die Kabine. Nur Eigengewächs Timo Becker saß noch länger auf der Ersatzbank und weinte bitterlich. Auch Team-Koordinator Asamoah wirkte mächtig angefasst. „Das Emblem von Schalke zu tragen bedeutet viel, und ob das alle Jungs verstanden haben, ist fraglich. Jeder sollte sich hinterfragen, ob er alles getan hat, um den Verein am Leben zu halten“, sagte der Fan-Liebling dem TV-Sender Sky mit stockender Stimme. Nun ist es an Knäbel, den sportlichen Neuanfang einzuleiten. „Wir müssen wieder aufstehen und dürfen unsere Werte und unsere Würde nicht verlieren. Da haben wir dann gestern nach dem Spiel eben auch noch Punkte liegen gelassen“, sagte er mit Blick auf die Vorgänge vor der Arena.





Quelle

Continue Reading

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept