verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Politik

Friedrich Merz äußert sich zum CDU-Vorsitz

Avatar

Veröffentlicht

auf

Weiterlesen
24 Comments

24 Comments

  1. Avatar

    D-Sav

    27.02.2020 at 16:09

    war nie ein fan von ihm …war nie CDU waehler ,,aber das ist der einzige Mann der Kanzler werden kann und muss

  2. Avatar

    Tomas Muller

    27.02.2020 at 16:09

    Merz wird alles. Aber kein Kanzler. Jede Wette.

  3. Avatar

    Robert Oppenheimer

    27.02.2020 at 16:09

    Merz ist der Wolf im Schafspelz! Glaubt ihm kein Wort! Er ist ein „Transatlantiker“, „Black Rocker“ und „Russlandfeind“! Wehe dem, Michel, er würde Macht von Dir erhalten!

  4. Avatar

    Eternal Goof

    27.02.2020 at 16:09

    Unabhängig von konkreten politischen Inhalten braucht die CDU/CSU jetzt einen Parteichef und Kanzlerkandidaten, der die "Links-Verkuddelung" der meisten bürgerlichen Parteien durchbricht. In Thürigen war es zumindest im Gespräch, dass Linke, SPD, Grüne und CDU eine Art von Regierungsbündnis schließen könnten. Wo soll dann die politische Mitte beginnen? Bei der heißgeliebten FDP? Und welche Partei soll konservative und moderat rechte Positionen vertreten? Bleibt wohl nur die AfD. Wie schon oft angemerkt, ist die AfD kein politisches Unwetter, welches unverschuldet über die bürgerlichen Parteien hereingebrochen ist, sondern sie ist ein politisches Gezücht. Diejenigen, die sich bei der Züchtung an die eigene Nase fassen dürfen, sind die kontur- und positionslosen Großkoalitionäre von SPD und CDU/CSU und natürlich auch die Grünen, die zwar keinesfalls mit Neo-Liberalen (gibt's übrigens nicht, ist ein politischer Kampfbegriff zur Untergrabung einer liberalen Gesellschaftsauffassung) koalieren wollen, aber liebend gerne mit der Neo-SED (die gibt's natürlich schon, man betrachte die politischen Positionen von "Die Linke").

    Ein Kandidat bei der CDU/CDU, der ohne jeden Zweifel für klar konservative Positonen steht, der auf der rechten Seite der politischen Mitte einzusortieren ist und zugleich ohne den geringsten Zweifel für demokratische Rechtstaatlichkeit und die Beibehaltung und Unterstürtzung der sozialen Marktwirtschaft steht, wäre daher das beste Heilmittel gegen vollständig verschmierte politische Konturen der bürgerlichen Parteien. Bleibt die Frage, welcher Kandidat denn diese Aufgabe optimal erfüllen könnte. Na, wer wohl… 😉

  5. Avatar

    volker grote

    27.02.2020 at 16:09

    Wir hinken schon in der Tontechnik hinterher , grausam

  6. Avatar

    Günter Schrader

    27.02.2020 at 16:09

    „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass … „ das wird nicht funktionieren. Wenn die CDU verlorene Wähler zurückgewinnen will, dann muss es natürlich einen Rechtsruck und ein klares Bekenntnis zu früheren rechtskonservativen Positionen und zur inneren Sicherheit geben! Das ist lange überfällig! Ein „Weiter so, wir schaffen das…“ wird den Wähler da wenig überzeugen. Weil er das gar nicht will. Warum auch.

  7. Avatar

    adam

    27.02.2020 at 16:09

    Merz for Kanzler!

  8. Avatar

    Pierre Pohl

    27.02.2020 at 16:09

    Der Typ ist seit 20 Jahren in diversen wirtschaftsnahen Vereinen Unterwegs und hatte ansonsten keine öffentlichen Positionen inne, warum ist dies eine landesweite Nachricht?

  9. Avatar

    Wir sind eins - FREIHEIT

    27.02.2020 at 16:09

    Es ist leider schade das es noch soooo viele Menschen (ich sage Bewusst Mensche kleiner Hoffnungsschimmer dass es Sie gibt)
    gibt, die nicht verstanden haben worum es in dieser Firma BRD AG geht.
    Das sage ich als Ausländer (Geb. Südafrikaner), Familien Vater und Unternehmer (Dienstleister in der Pflege für Mensch, Haus & Gebäude).
    Meine Vorfahren (Schlesier/ Preußen) haben gegen die Braune Ente aus Österreich gekämpft. Haben
    Ihr Leben lassen müssen und wurden aufs übelste getäuscht.
    Bitte Übersetzen lassen –> https://www.gondwana-collection.com/de/neuigkeiten/article/2016/04/01/hermann-deckert-grootfonteins-famous-cartwright/

    Ich bitte um Abstand zu halten, mich zu Betiteln als Verschwörer, Spinner oder Kampfbegriffe wie Reichsbürger u.s.w. (Gerichte und CO. haben das auch schon versucht, ohne erfolg).
    Ich Distanziere mich vor Hass, Hetze, Gewalt und alles was dem Menschen schaden könnte. Meine Herkunft werde ich nicht Leugnen.

    Wie Sie sehen und lesen können, komme ich aus einer hart Arbeitende Familie.
    Ich frage mich immer wieder, hat denn keiner aus der Geschichte des National Sozialismus gelernt und verstanden?
    Das Volk hat eine Aufgabe von den Alliierten bekommen GG Art. 139 = Souveränität und in die Freiheit
    Die Wahlen sind seit 1956 Ungültig (Bundesverfassungsgericht) https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2012/07/29/bundesverfassungsgericht-brd-als-rechtsstaat-schon-seit-1956-ohne-bestand-alle-gesetze-nichtig/
    –> Diese Regierung darf kein Saat errichten Gründerväter des GG Carlo Schmid –> https://www.youtube.com/watch?v=gWklZtdjhS0
    wer das nicht schnallt, der soll einfach in seinem Hamsterrad bleiben, weiter rennen und wählen gehen.
    Das schlimmste ist wenn Leute (Jüngere Generation) heute noch sagen, wir können für den Krieg nix für und auf Demos und Veranstaltungen schreien; NAZIS RAUS!
    Dann frage ich mich, wo Ihre Bildung hin ist?
    Wisst Ihr eigentlich das der zweite Weltkrieg (Adolf Hitler) mit dem Nazi Ausweis / Personalausweis nicht beendet ist?
    Es fehlen über 54 Friedensverträge mit der BRD AG, solange bleibt dieses Besatzungskonstruk in der BRD AG erhalten.
    Ob Migranten, Ausländer wie ich es einer bin oder Landsleute die einen Perso erhalten, fallen unter diesem Konstukt / System (Instrumentalisiert) ohne wenn und aber.
    Es spielt auch überhaupt keine rolle wen Sie Wählen, alles die gleiche Seite der Medaille.

    Wisst Ihr eigentlich was mit Euren Steuergeldern gemacht wird? Wisst Ihr eigentlich das die Firma BRD AG der viert Größte Waffen Exporteur ist?
    ( BRD AG der bester Anstifter zum Krieg / HLKO denn Kriegslisten sind erlaubt )
    nur mal so nebenbei.
    Es wird darüber schon Verhandelt über den Neusten Flugzeugträger aus der BRD AG.
    Welche Steuern kann man dem Dummen Volk noch aufbrummen? CO2 haben wir schon hmmmm Corona Steuern???
    https://www.youtube.com/watch?v=XaTkc4ARWms

    Wann wacht Ihr AUF???? Nur mal kurze Erklärung –> https://www.youtube.com/watch?v=uCcS3vjgXGk
    bitte zu ende schauen. Danke Rüdiger!
    GG Art. 139 –> Die MACHT geht vom VOLKE aus https://staatenlos.info/images/Urkunde146-1/Urkunde_zur_%D0%95ntnazifizierung.pdf
    https://www.staatenlos.info/handlungsanleitung-heimatpaket

  10. Avatar

    ö. . ,

    27.02.2020 at 16:09

    Friedri schMerz
    Was hat er bisher geleistet? Saß für die Finanzwirtschaft als Lobbyist im Bundestag, war Fraktionsforsitzender für die pseudochristliche Vorgestern-Partei, um dort auch nur Mist zu labern, von Steuerklärungen auf dem Bierdeckel und andern populistischen Märchen.

  11. Avatar

    SuziRider

    27.02.2020 at 16:09

    The Reincarnation of #F0tzenfritz

  12. Avatar

    Thridrud Kerkroix

    27.02.2020 at 16:09

    Merz ist der bessere Mann für Deutschland und kann zusammen mit der AFD die rot-rot-grün klimageschädigten Zombies in Deutschland verhindern! Aber Laschet wird von den bereits linksorientierten CDU Mitgliedern zum Parteivorsitzenden gewählt, wird später Kanzlerkandidat und versucht die Kontinuität der Merkel'schen Politik fortzusetzen! Damit ist das Schicksal der zu linkslastigen CDU besiegelt, sie wird dann bei der Bundestagswahl unter 5% bleiben und letztendlich in die Bedeutungslosigkeit verschwinden!

  13. Avatar

    Matthias Redler

    27.02.2020 at 16:09

    Was entgegnen Sie Herrn H. gegenüber dem Neofaschismus in der DDR , der BRD und IHRER zukünftigen Ägide. Stichwort Rostock Lichtenhagen, bzw Dortmund , Stichwort NSU, der sich in der BRD betreichert hat, um sich an preziöserstelle mit Morden zu äußern.

  14. Avatar

    Matthias Redler

    27.02.2020 at 16:09

    Herr Merz würden Sie eine fliesende Rente beführworten, oder gibts da nur Mundschutzverbot.

  15. Avatar

    Matthias Redler

    27.02.2020 at 16:09

    Schleich dich !! Alleine Die Einstellung der Technik, wirkt wie aus den 90ern EXIT OUT

  16. Avatar

    bambushanhai

    27.02.2020 at 16:09

    Ja genau eine Heuschrecke als Kanzler ,braucht man unbedingt.

  17. Avatar

    Andre H.

    27.02.2020 at 16:09

    Ok also man grenzt sich von der Linkspartei ab. Aber hat die CDU mal darüber nachgedacht das es in der SPD und bei den Grünen auch Sozialisten gibt. Man hat sogar den Eindruck das Sozialdemokraten in der SPD heutzutage eher weniger zu sagen haben. Warum sagt die CDU nicht das sich Sozialdemokraten generell vo ihren Sozialistischen Vorstellungen abgrenzen sollen bevor es da weitere Zusammenarbeit gibt. Die Grünen verdecken ihren Ökosozualismus im Grünen ,,harmlosen" jedoch Wirtschaftsfeindlichen Deckmantel. Und bei SPD werden bei Jusos und jetzt mit der neuen Führung Esken und Borjans offen sozialistische Enteignungs Vorstellungen vertreten (Demokratischer Sozialismus). Es könnte sein das sich SPD und Linkspartei zusammenschliessen werden. Vielleicht auch mit den Grünen als eine Einheitspartei. Und Sie werden und möchten lachen über das konservativ bürgerliche Spektrum. Warum sieht man nicht die gefährlichen ,,Flügel" im linken Spektrum die mit der Antifa sympathisieren die Deutschland und Deutsche hassen? Warum grenzt sich dort keiner ab. Es darf keinen Unterschied geben zwischen rechter und linker Gewalt. Es sollte auch viel mehr der linkspopulismus ins Visier genommen werden. Oder existiert sowas gar nicht mehr? Man denkt ja laut Medien man wäre nur von bösen Rechtspopulisten umgeben. Es reicht nicht sich nur von der Linkspartei abzugrenzen. Warum ist man da bloss als konservative Kraft so einseitig? Die Sozialisten lachen sich ständig ins Fäustchen wie dumm Deutschland ist und wie leicht es ist Deutschland für dumm zu verkaufen und zu schaden (Überhebliche moralische Überlegenheit). Das gilt auch für Steuerverschwendungen. Linke sehen sich ständig als die ,,wahren Antifaschisten" und werden bei konservativen oder Patrioten immer auf Suche nach böse Nazis gehen. Nur unter linken da gibt es natürlich keine Nazis. Bei ihnen ist immer alles rein gewaschen. Und das ist eine gefährliche arrogante Überheblichkeit die wir schon 1933 hatten. Es hiess ja auch NationalSOZIALISMUS und nicht Nationalkonservatismus.

  18. Avatar

    Uli Linse

    27.02.2020 at 16:09

    Wahnsinn diese Kommentare hier. Ein Stabilitätsfaktor der Lobbyisten und tätig in der Atlantikbrücke usw. ! Hier lernt tatsächlich keiner in der Republik auf Deutschland was läuft. Ihr glaubt doch nicht echt, das dieser Mann irgendwas am Wohlstand für die Bevölkerung mit sich bringt! Vor den Wahlen versprechen wir was ihr gerne hört und nach den Wahlen machen wir was wir wollen! Rechtsstaat schon den Begriff in den Mund zunehmen ist lächerlich. Und wer 2020 immer noch die Begriffe, rechts oder links benutzt zeigt einen nur das er weiss wie man ein Volk spaltet. NWO, freut Euch , ihr befürworteter solcher Instrumente.

  19. Avatar

    Thor2020

    27.02.2020 at 16:09

    Warum habt ihr Nie andere Themen wie Rechts ? Es nervt

  20. Avatar

    Paul Geisser

    27.02.2020 at 16:09

    Wenn Herr Merz Kanzler würde wäre das ein Riesen Glück für Deutschland Ich glaube nicht daran die Zahl der Neider ist zu gross in Deutschland

  21. Avatar

    Rantan Plan

    27.02.2020 at 16:09

    Wenn Merz so bei seiner Bewerbungsrede für den Parteivorsitz reden würde wie bei dieser Pressekonferenz, wäre er unser nächster Bundeskanzler.

  22. Avatar

    Graf

    27.02.2020 at 16:09

    Laschet ist Merkel Nachfolger, schwarz-ror-rot-grün, Kommunismus in vormarsch.

  23. Avatar

    Pablo Escoba

    27.02.2020 at 16:09

    Kein rumlamentieren, er spielt suf Sieg. Fertig. 1.Sahne!!!!

  24. Avatar

    Martin Falkiewicz

    27.02.2020 at 16:09

    Merz, und die Drehtür rotiert eifrig. Blackrock wirds freuen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Politik

In Deutschland macht jeder seins

Avatar

Veröffentlicht

auf

von



Der deutsche Föderalismus und die EU in Zeiten einer Naturkatastrophe.

Um die Redlichkeit von Empfehlungen richtig einschätzen zu können, hilft häufig ein Augenmerk auf den Absender. 1946 plädierte der britische Premierminister Winston Churchill für „eine Art von Vereinigten Staaten von Europa“ – um freilich auszuschließen, dass Großbritannien an so etwas teilnähme. Und im gleichen Zeitraum waren es vor allem die Franzosen, die dem Kriegsverlierer Deutschland zum Föderalismus drängten. In Krisenzeiten wie diesen erweist sich, wie stabil ein Staatengebilde ist.
Gut eine Woche ist es nun her, dass sich Armin Laschet bei einer Corona-Schaltkonferenz den Kollegen aus Bayern vorgeknöpft hatte, weil dieser in seinen Augen vorgeprescht sei. Aber: Hatte sich Laschet noch des Sonntags über den bayrischen Voranprescher aufgeregt, war er Mitte der Woche selber einer: NRW war das erste Bundesland, das die Ausgangsbeschränkungen mit einem Bußgeldkatalog strafbewehrte.
Der Föderalismus deutscher Spielart stößt an seine Grenzen. Doch dramatischer als im deutschen Föderalismus zeigt das Corona-Virus im europäischen Verbund die Schwachstellen auf. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen tut, was sie immer gut kann: gewaltige Reden schwingen voller Pathos und Bombast. Aber die Worte klingen hohl. In Wahrheit haben sich die Mitgliedstaaten auf einen nationalen Krisenmodus zurückgezogen.
Man kommt um den Befund nicht herum: Die EU ist ein unfertiges und in Teilen verbasteltes Etwas irgendwo zwischen einem losen Staatenverbund und einem festen Bund von Staaten. Es spricht wenig bis nichts dafür, dass die Europäische Union unter dem Druck dieser Seuche klarere Konturen bekommen wird.

Christoph Schwennicke ist Chefredakteur des „Cicero“ und schreibt regelmäßig an dieser Stelle. Ihre Meinung? Schreiben Sie unserem Autor: kolumne@rheinische-post.de



Quelle

Weiterlesen

Politik

Zunehmende Wirtschaftseinbrüche durch die Corona-Krise sorgen weltweit für fallende Aktienkurse — RT Deutsch

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


An der Frankfurter Börse und anderen internationalen Handelsplätzen geraten die Aktienmärkte durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Maßnahmen unter Druck.

Die Ausnahmemaßnahmen zur Überwindung der Corona-Krise bringen in vielen Ländern das öffentliche Leben und die Wirtschaft weitgehend zum Stillstand und sorgen damit für die düstere Aussicht auf eine globale Rezession. Die Aktienmärkte werden weltweit von Verlusten geprägt.

Die Aktien in Asien und Europa erlitten am Montag erneut Verluste aufgrund des unerbittlichen Drucks durch die sich weltweit ausbreitende Corona-Krise. Dabei gelten aktuell mehr als 724.000 Menschen als positiv getestet, es wurden über 34.000 Todesfälle registriert.

Der japanische Nikkei 225 fiel bei der Eröffnung um fast vier Prozent, der Hang-Seng-Index in Hongkong um 1,9 Prozent und der chinesische SSE Composite in Schanghai um etwa 1,4 Prozent.

Szene auf einem Straßenmarkt in Medellin, Kolumbien – 19. März 2020

Auch alle europäischen Aktienkurse sanken im frühen Handel, wobei die Aktien in Frankreich am stärksten fielen. Der CAC 40 fiel um 2,6 Prozent, während der Londoner FTSE 100 um zwei Prozent einbrach. Der deutsche DAX fiel um 1,5 Prozent (mit einer leichten Aufwärtstendenz im weiteren Tagesverlauf) und der gesamteuropäische STOXX 600 um 2,2 Prozent.

Die abwärtsgerichtete Tendenz zu Beginn der Woche deutet darauf hin, „dass die falsche Rallye in einem Super-Bärenmarkt nicht allzu lange anhalten wird, da die Investoren weiterhin eine sich verschlechternde Wirtschaftslage und eine eskalierende Pandemie bewerten“, zitiert CNN die Börsen-Analystin Margaret Yang.

Die anhaltende Corona-Krise bedroht unter anderem Arbeitsplätze, Unternehmenserträge und die Reisebranche, trotz massiver Rettungszusagen der Regierungen weltweit. In der vergangenen Woche erreichten die Arbeitslosenzahlen in den USA einen historischen Rekordstand und stiegen auf über drei Millionen. Mit mehr als 143.000 positiv getesteten Fällen und 2.500 Verstorbenen bei der Corona-Krise (Stand Montag) sind die USA nun weltweit das zahlenmäßig am stärksten betroffene Land.

Fallende Ölpreise

Viele Investoren macht außerdem der erneute Absturz des Ölpreises nervös. Der Preis für die Sorte Brent aus der Nordsee rutschte um bis zu 7,7 Prozent ab und war mit 23,01 US-Dollar je Barrel (159 Liter) so niedrig wie zuletzt vor mehr als 17 Jahren. Neben dem weitgehenden Stillstand der Weltwirtschaft leidet Rohöl unter dem Preiskrieg zwischen Saudi-Arabien und Russland, die trotz einer geringeren Nachfrage den Ölhahn bis zum Anschlag aufdrehten, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com.

Wir kommen inzwischen an den Punkt, an dem die Lagerkapazitäten für Öl knapp werden.

Daher müsse mit einem weiteren Preisverfall gerechnet werden.

Mehr zum ThemaIWF: Weltwirtschaft auf dem Weg in eine schlimmere Rezession als bei der Weltfinanzkrise





Quelle

Weiterlesen

Politik

Neue Regeln für Kita-Notbetreuung in Brandenburg in Kraft

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Für die Kita-Notbetreuung in Brandenburg gilt seit Montag die neue Ein-Elternregelung. Danach können auch Kinder in die Betreuung, bei denen nur ein Elternteil im Gesundheits- oder Pflegebereich arbeitet. „Brandenburg braucht jetzt alle Menschen, die im Gesundheits- und Pflegebereich arbeiten“, betonte SPD-Generalsekretär Erik Stohn in einer Mitteilung. „So können sie von der Kinderbetreuung teilweise entlastet werden.“

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie bieten seit dem 18. März auch Kitas und Horte in Brandenburg lediglich eine Notbetreuung an. Bislang hatten nur Familien ein Anrecht, wenn beide Eltern in einem systemrelevanten Beruf arbeiten.

Die Zwei-Elternregelung ist seit Montag ausgeweitet auf weitere Bereiche, unter anderem Medien, Veterinärmedizin und Reinigungsfirmen, soweit sie in kritischen Infrastrukturen tätig sind. Das konkrete Verfahren regeln die Landkreise und kreisfreien Städte vor Ort selbst.

Eltern sollten dennoch genau prüfen, ob eine Notfallbetreuung für ihr Kind erforderlich sei oder eine andere Betreuungsmöglichkeit gefunden werden könne, erklärte Matthias Rink, Leiter des Verwaltungsstabes im Landkreis Oberhavel, in einer Mitteilung. Nur so könne das Ziel, die Gruppenstärke in Kitas und Horten zu verringern, auch weiterhin erreicht werden. „Trotz der Ausweitung der Notfallbetreuung – insbesondere für medizinische Berufe – ist es wichtig, gemeinsam weiter daraufhin zu wirken, Kontakte möglichst zu vermeiden.“

Auch in Berlin waren die zuerst stremgeren Regeln für die Notbetreuung später gelockert worden.

Sendung: Brandenburg aktuell, 30.03.2020, 19.30 Uhr



Quelle

Weiterlesen

Trending

//ofgogoatan.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept