Connect with us

Unterhaltung

Frankreich, Borkum, Schwarzwald: Reisetipps für den Sommer

Veröffentlicht

on


Nah am Wasser gebaut: Neuer Küstenradweg in Frankreich

Roscoff (dpa/tmn) – Ein maritimer Fernradweg führt seit diesem Sommer entlang der französischen Küste von der Bretagne über die Normandie bis nach Nordfrankreich. Der Küstenradweg Vélomaritime ist insgesamt 1500 Kilometer lang. Seit dem Juni 2021 ist der Radweg erstmals durchgängig von Roscoff in der Bretagne bis Bray-Dunes kurz vor Belgien befahrbar und beschildert, wie die Tourismusvertretung mitteilt. Highlights entlang der Strecke sind etwa der Klosterberg Mont-Saint-Michel, die D-Day-Strände und Boulogne-sur-Mer, der größte Fischerhafen Frankreichs. ( www.lavelomaritime.de)

Schwarzwald: Neues Nationalparkzentrum nimmt Betrieb auf

Baiersbronn (dpa/tmn) – Das neue Nationalparkzentrum am Ruhestein im Schwarzwald empfängt erste Besucher. Es bietet Gästen unter anderem eine Ausstellung zum Wald, ein Kino, einen Shop und ein Café. Auch geführte Wanderungen und andere Ausflüge starten dort. Ab dem 12. Juni darf auch das Veranstaltungsprogramm des Nationalparks wieder beginnen, so Baiersbronn Touristik. Die Teilnehmerzahlen sind pandemiebedingt begrenzt und Tickets online zu buchen.

Borkum lässt sich jetzt einmal komplett umrunden

Borkum (dpa/tmn) – Urlauber auf Borkum können ab diesem Sommer zu Fuß oder mit dem Fahrrad einmal die gesamte Insel umrunden. Möglich macht dies ein neues Verbindundungsstück: der Loopdeelenweg (Holzbohlenweg) am Dünenkamm Ronde Plate. Auf 655 Metern führt er über den Dünenkamm, ohne die Tiere allzu sehr zu stören, wie das Nordseeheilbad Borkum informiert. Insgesamt misst die Inselumrundung rund 26 Kilometer Strecke. Borkum ist die größte der Ostfriesischen Inseln und liegt etwa 40 Kilometer vor der deutschen Nordseeküste.

MSC Cruises will Luxuskreuzfahrten anbieten

Genf (dpa/tmn) – Die Reederei MSC Cruises will in Zukunft auch Luxuskreuzfahrten unter der Marke „Explora Journeys“ anbieten. Dazu werden vier neue Schiffe gebaut. Das erste der vier von Fincantieri gebauten Luxusschiffe werde 2023 in See stechen, teilte die Reederei mit. Die weiteren Schiffe sollen 2024, 2025 und 2026 fertiggestellt werden. Die Größe der Suiten beginnt bei 35 Quadratmetern.

© dpa-infocom, dpa:210611-99-955375/2

dpa



Quelle

Weiterlesen
Partner
Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterhaltung

Lotto am Samstag: Aktuelle Gewinnzahlen vom 19. Juni

Veröffentlicht

on

Von


Die aktuellen Gewinnzahlen vom Lotto am Samstag, den 19. Juni: Am vergangenen Mittwoch gelang es einem Spieler, den Jackpot für 6aus49 zu knacken. Am heutigen Samstag befinden sich somit 9 Millionen Euro im Topf. Bei FOCUS Online erfahren Sie immer die aktuellen Gewinnzahlen für Lotto 6aus49 sowie die Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6.

Lotto am Samstag: Die Gewinnzahlen vom 19. Juni

Gewinnzahlen: werden noch ermittelt

Superzahl: wird noch ermittelt

Spiel 77: werden noch ermittelt

Super 6: werden noch ermittelt

(Angaben ohne Gewähr, Quelle: www.lotto.de – Stand: 19. Juni 2021)

6 aus 49: 3 Millionen Euro bei Lotto am Samstag im Jackpot

Am vergangenen Mittwoch gelang es einem Spieler, die sechs Gewinnzahlen 1 – 22 – 25 – 28 – 37 – 44 sowie die Superzahl 7 richtig zu tippen. Der glückliche Gewinner durfte sich über fast 33 Millionen Euro. Daher befinden sich am Samstag 3 Millionen Euro im Jackpot für 6aus49.

Rekord an Großgewinnen

Bei der Ziehung von LOTTO 6aus49 am 2. Dezember 2020 gab es allein 52 Großgewinne (3 in der Gewinnklasse 2 + 49 in der Gewinnklasse 3). Ein solches Ergebnis an Großgewinnern in einer einzelnen Lotto-Ziehung kam in der über 65-jährigen Lotto-Geschichte noch nie zu Stande. Die alte Rekordmarke stammt aus den Neunzigerjahren: Bei der Lotto-Ziehung am 19. Januar 1991 gab es 48 Großgewinne (Beträge ab 100.000 Euro) in einer Ziehung.

Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Einsatzes – neun Gewinnklassen

Zu den sechs Gewinnzahlen wird eine Superzahl (0 bis 9) gezogen, sie wird als letzte Zahl der Lotto-Spielschein-Nummer automatisch vergeben. Einen Gewinn erzielt der Spieler bereits bei zwei richtigen Zahlen plus der richtigen Superzahl. Die Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Spieleinsatzes und verteilt sich auf neun Gewinnklassen. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei etwa 1 zu 140 Millionen.

Lotto und EuroJackpot: Diese Downloads helfen bei der Jackpot-Jagd

Der Spieleinsatz für einen Tipp (Kästchen) Lotto 6 aus 49 beträgt einen Euro zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr pro Spielschein. Dieser kann bis zu acht Wochen lang unverändert gespielt werden. Der Spieleinsatz für die Zusatzlotterien beträgt 2,50 Euro beim Spiel 77 und 1,25 Euro für eine Teilnahme bei Super 6. Die Teilnahme an der GlücksSpirale kostet fünf Euro.





Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

FKK-Urlaub 2021 in Deutschland: Die geteilte Republik

Veröffentlicht

on


19.06.2021, 17:11 Uhr | B. v. Gyldenfeldt, J. Mangler, L. Stock, dpa

Aufrufe zur Toleranz gibt es in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens – genauso an den Stränden, wenn es darum geht, wie viel nackte Haut gezeigt werden darf. Die eine feste Meinung dazu gibt es nicht.

Das Ende vieler Corona-Beschränkungen und die Hitze treiben die Menschen an die Ost- und Nordsee – schon beginnt an manchen Stränden die Diskussion: FKK ja, nein oder ein bisschen? In Rostock hat es das Thema sogar in die Bürgerschaft geschafft.

In Warnemünde und Markgrafenheide auf der östlichen Seite der Warnow gibt es einige großzügige, gekennzeichnete FKK-Bereiche, wie Tourismuschef Matthias Fromm berichtet. Dort haben angezogene Badegäste nichts zu suchen – genauso umgekehrt: FKK ist FKK.

FKK gehörte im Osten zur Normalität

Diese Abgrenzung zu akzeptieren, fällt vielen Menschen vor allem mit DDR-Sozialisierung schwer, denn das Nacktsein am Strand gehörte im Osten zur Normalität. Ob es gelingt, in Rostock größere Mischbereiche zu etablieren, steht noch in den Sternen.

Fromm geht aber davon aus, dass so das Konfliktpotenzial abgeschwächt und die Zahl der Beschwerden verringert werden kann. Das würde auch den Strandvogt von der Pflicht entbinden, Leute zum An- oder Ausziehen aufzufordern.

„Viele Strände wurden zu Textilstränden“

„Es ist schon gut, wenn es getrennt ist“, sagt dagegen Michaela Toepper, Vizepräsidentin des Deutschen Verbands für Freikörperkultur. Sie verweist auf Gaffer, die an gemischten Stränden zu finden sind. Andererseits rät sie zu Toleranz.

Ostseebad Warnemünde: Hier gibt es großzügige und gekennzeichnete FKK-Bereiche. (Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa)

„Vor allem im Osten springen die Menschen einfach nackt ins Wasser.“ Nach der Wende sei es vielfach versäumt worden, in Strandordnungen den Umgang mit dem Nacktbaden zu regeln. „So wurden viele Strände natürlich zu Textilstränden.“

Nischenphänomen: FKK in Schleswig-Holstein

Die Freikörperkultur ist an Schleswig-Holsteins Stränden eher ein Nischenphänomen, sagt Philipp Queiser von der Tourismus-Agentur des Landes. Aber entlang der Küsten sei es überall möglich, hüllenlos ins Wasser zu springen. In vielen Küstenorten gebe es eigens ausgewiesene FKK-Strände, andernorts schwimmen und sonnen sich Nackte und Angezogene friedlich nebeneinander.

Auf Sylt hat das Nacktbaden eine lange Tradition: 1919 gründete Knud Ahlborn das Freideutsche Jugendlager Klappholttal. 1927 erhielt es eine Ausnahmegenehmigung zum Nacktbaden und war damit Sylts erster legaler FKK-Strand. Heute gibt es in jedem Inselort entlang der Westküste mindestens einen textilfreien Strandabschnitt, wobei die einstmals festen Grenzen mehr und mehr verschwimmen.

Weniger Nacktbader auf der Helgoland

Auch auf Deutschlands einziger Hochseeinsel und der vorgelagerten Düne gibt es FKK-Bereiche: Laut Betriebsleiter Düne Helgoland, Michael Janßen, hat die Zahl der FFK-ler in den vergangenen Jahren abgenommen. Früher war der Bereich am Nordstrand streng vom Textilbereich getrennt. „Da durfte dann auch keiner mit Badeklamotten rein. Irgendwann vermischte sich das Ganze zusehends.“

FKK-Strand auf Helgoland: Hier sind Filmen und Fotografieren verboten. (Quelle: dpa/Marcus Brandt)FKK-Strand auf Helgoland: Hier sind Filmen und Fotografieren verboten. (Quelle: Marcus Brandt/dpa)

An der niedersächsischen Nordseeküste finden sich wenige FKK-Strände – wer hüllenlos in die Wellen springen möchte, findet aber auch hier Gelegenheit. Im friesischen Wangerland am Strand von Hooksiel etwa sind FKK-Badegäste seit vielen Jahren willkommen. Dort gibt es auch eine Strandkorb-Vermietung und eine Strandsauna.

FKK-Strände auf Norderney und Borkum

Auch auf einigen Ostfriesischen Inseln finden sich FKK-Badebereiche, etwa im Norden von Borkum. „Der ist ziemlich beliebt, weil der Strand an dieser Stelle auch so breit ist“, sagt Dennis Möller von der Nordseeheilbad Borkum GmbH.

Ähnlich ist es auf Norderney: „Da fühlt es sich an wie auf einem anderen Planeten“, erklärt Sprecher Wolfgang Lübben. Der FKK-Strand im Inselosten sei naturnaher und weitläufiger als etwa der citynahe Weststrand. Zwar sei FKK auf Norderney nicht so populär wie etwa in Mecklenburg-Vorpommern – doch viele Naturliebhaber ziehe es an den „Oase“ genannten Strand.

Traditionelles Nacktbaden in Meck-Pomm

„Nacktbaden hat Tradition im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern“, sagt Katrin Hackbarth vom Landestourismusverband MV. „Über die Strandausweisung entscheidet jede Kommune selbst.“

Grundsätzlich sei es wünschenswert, wenn die Bedürfnisse aller Gäste, angefangen bei Familien über Hundebesitzer bis hin zu Nacktbadern, abgedeckt würden und die Nutzung durch gegenseitige Rücksichtnahme gekennzeichnet sei. „Bei der 2.000 Kilometer langen Küstenlinie und den 2.000 Seen sollte das auch möglich sein.“

Usedom: „Genügend Platz für FKK-Liebhaber“

Auf Usedom gebe es 42 Kilometer durchgehenden Sandstrand, sagt Michael Steuer von der Usedom Tourismus GmbH. „Da ist genügend Platz für FKK-Liebhaber.“ Es sei aber erwünscht, dass die FKK-ler auch an die ausgewiesenen Ständen gehen.

Über Beschwerden kann er nicht berichten. Mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall will Steuer auch nicht mehr über die Frage diskutieren, ob eher Ostdeutsche FKK betreiben oder nicht. „Die gibt es überall.“



Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

„Meghan Markle wird nie wieder ein Wort mit uns sprechen“ – Verwandte packt aus

Veröffentlicht

on

Von


Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39, geborene Meghan Markle) haben ihre eigene kleine Familie gegründet, am 4. Juni kam ihre Tochter, Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, zur Welt. Die kleine Schwester von Sohnemann Archie (2) komplettiert das Glück der Sussexes, die in ihrer Villa in Montecito die ersten Tage zu viert genießen. 

Aus aller Welt erreichen die frischgebackenen Zweifach-Eltern Glückwünsche, mal mehr, mal weniger herzlich formuliert. Insbesondere auf die besten Wünsche zur Geburt aus der britischen Königsfamilie wurde weltweit mit Spannung geblickt.

Nach Harrys und Meghans Oprah-Interview: Die Stimmung scheint eisig

Nach dem Zerwürfnis Harrys mit seiner Familie über das Skandal-Interview von ihm und Meghan mit Talk-Legende Oprah Winfrey (67), sehen viele die Namensgebung der neugeborenen Tochter als erstes Versöhnungsangebot an die britische Royal Family. Lilibet, der Familien-Spitzname für Queen Elizabeth (95), Diana als Hommage an Harrys Mutter Prinzessin Diana (†36).

Lesen Sie hier alle News aus der Welt der Royals.

Dass anlässlich des 60. Geburtstags seiner verstorbenen Mama eine Statue enthüllt werden soll, führt Harry erneut nach Großbritannien. Als er zur Beerdigung seines Opas Prinz Philip (†99) im April auf seine Familie traf, schien die Stimmung eisig, eine offensichtliche Versöhnung mit Papa Prinz Charles (72) und Bruder Prinz William (38) gab es nicht. Doch über die Geburt von Harrys zweitem Kind und die erneute Reise nach England könnte sich nun alles ändern, die Familie sich wieder annähern.

Meghans Verwandte packt über Familienfrieden aus

Von einer Versöhnung mit den Markles hingegen scheint Meghan weit entfernt zu sein. Eine Verwandte der Herzogin, die nicht namentlich genannt werden will, packte nun bei „Fox News“ über das Verhältnis von Meghan zu ihrer Familie aus. So sagt die Person, der Abstand zur Familie war alleine Meghans Entscheidung. Versuche, die Beziehung wieder zu kitten, hätten die Markles demnach nicht unternommen, denn sie wollten „niemandem nachlaufen, der nicht mit ihnen reden möchte“. Die ehemalige Schauspielerin verhalte sich so, als würde sie „zu einer anderen sozialen Schicht gehören“ und damit „über ihnen und woher sie kam“ stehen.

Das anonyme Familienmitglied, das den näheren Verwandtschaftsgrad zur Ex-„Suits“-Darstellerin nicht nennen wollte, ist sich im Interview mit „Fox News“ sicher: „Meghan wird nie wieder ein Wort mit ihrer Familie sprechen.“





Quelle

Weiterlesen

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept