Connect with us

Sport

Das bringt die Woche: DFB-Pokal, Bundesliga, Klopp-Tuchel

Published

on



Berlin (dpa) – Pokalspiele in Deutschland und Spanien, das Chaos beim FC Schalke 04 – und ein packendes Aufstiegsrennen in der zweiten Liga. Die Fußball-Woche bringt neben reichlich aktuellen Spielen auch eine weitere Bund-Länder-Schalte zum Thema Corona.

DFB-POKAL: Am Dienstag sind alle Augen auf Marco Rose gerichtet. Dann tritt sein aktueller Club Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen seinen künftigen Arbeitgeber Borussia Dortmund an. Das ohnehin schon prestigeträchtige Top-Duell bekommt so weitere Brisanz. Rose steht schwer unter Druck. Teile des Gladbacher Anhangs sind außer sich, seit Rose seinen Wechsel im Sommer nach Dortmund öffentlich gemacht hat und fordern dessen sofortige Ablösung. Gladbachs Sportchef Max Eberl lehnt dies kategorisch ab. Dabei ist die Borussia vom Niederrhein drauf und dran, alles binnen kurzer Zeit zu verspielen. Seit Roses Abgang publik ist, verlor Gladbach alle Partien: In der Liga droht ein Jahr ohne Europapokal und in der Champions League das Aus. Die womöglich letzte Chance auf einen Erfolg im Sommer dürfte der Pokal sein.

BUND-LÄNDER-SCHALTE: Wenn Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch mit den Länderchefs über die weitere Corona-Politik berät, hofft auch der Fußball auf Lockerungen. Die Spitze des DFB und die Präsidenten der Regional- und Landesverbände setzten sich zuletzt auch öffentlich vehement für eine Wiederzulassung des Trainingsbetriebs im Amateur- und Jugendbereich ein. Zudem unterstützten DFL und DFB ein Konzept von Experten und Wissenschaftlern, das eine Rückkehr von Zuschauern unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen ermöglichen soll. Noch ist unklar, ob es schon am Mittwoch auch für den Sport eine Öffnungsstrategie von der Politik geben wird.

SCHALKER CHAOS: Nach dem Personal-Tsunami mit gleich fünf Entlassungen im Führungs- und im Trainerstab beginnt beim FC Schalke 04 eine neue Zeitrechnung. Eine der dringlichsten Aufgaben ist die Suche nach einem neuen Coach, der den Tabellenletzten als Gross-Nachfolger am Freitag im Kellerduell mit dem FSV Mainz 05 betreut. Angesichts der knappen Zeit spricht derzeit viel für eine Interimslösung mit dem ehemaligen Schalker Profi Mike Büskens, der dem Revierclub nach 2008 und 2009 bereits zum dritten Mal in ähnlicher Funktion helfen könnte.

BUNDESLIGA-TITELRENNEN: Im spannenden Bundesliga-Titelrennen steht für den FC Bayern das ewig brisante Duell mit Borussia Dortmund an. Während die Münchner nach ihrem Pokal-Aus eine komplette Trainingswoche zur Vorbereitung haben, ist der BVB im Cup-Wettbewerb gefordert. Sicher eher ein Vorteil für die Münchner. Die Bayern-Rückkehrer Thomas Müller und Serge Gnabry sollen die Woche nutzen, um nach ihren überzeugenden Comebacks auch gegen Dortmund tragende Rollen einnehmen zu können. Der Vorsprung der Bayern auf Verfolger Leipzig könnte wieder anwachsen. RB muss bei Angstgegner SC Freiburg antreten. In vier Spielen im Breisgau gab es bereits drei Niederlagen für die Sachsen.

2. LIGA: Im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga geht es in die heiße Phase. Mit Heimsiegen haben der VfL Bochum und Holstein Kiel (beide 45 Punkte) die ersten beiden Tabellenplätze vor Greuther Fürth (43) übernommen. Der Hamburger SV (42) benötigt am Montag einen Sieg im Derby beim FC St. Pauli, um die Spitzenposition zurückzuerobern. Am Samstag kommt es dann zum Top-Duell Fürth – Bochum, und am kommenden Montag empfängt der HSV den Nordrivalen Holstein Kiel.

DEUTSCHES TRAINER-DUELL IN ENGLAND: Im deutschen Trainer-Duell trifft am Donnerstagabend Englands Fußballmeister Liverpool mit Jürgen Klopp auf den FC Chelsea mit Thomas Tuchel. Bei fast 20 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Manchester City geht es für beide Teams nur noch um die Qualifikation für die Champions League. Ein Zähler trennt die beiden ehemaligen Mainz- und Dortmund-Trainer Klopp und Tuchel. Mit einem Heimsieg in Anfield könnte der Tabellensechste Liverpool am Fünften Chelsea vorbeiziehen und vorerst West Ham United von Platz vier verdrängen. Die Klopp-Elf stoppte mit einem 2:0 in Sheffield ihre Niederlagenserie. Chelsea ist unter Tuchel noch unbesiegt.

POKAL INTERNATIONAL: Für den Einzug in das spanische Pokalfinale muss sich der FC Barcelona im Vergleich zum Hinspiel deutlich steigern. Das Team um Lionel Messi hat am Mittwoch gegen den FC Sevilla aber Heimrecht – und kann das 0:2 aus dem Hinspiel kompensieren. Tags darauf ermitteln UD Levante und Athletic Bilbao den anderen Finalisten. Das Hinspiel endete 1:1.



Quelle

Continue Reading
Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Zwei Corona-Fälle bei Göttingen: Verlegung

Published

on



Bei Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat es vor der Absetzung des Finalturniers um den deutschen Pokal für dieses Wochenende einen zweiten Corona-Fall bei einem Spieler gegeben. Am Freitag sei ein Spieler positiv getestet worden, am Samstag ein weiterer, sagte Frank Meinertshagen, Geschäftsführer der Niedersachsen, der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. „Das war eine sehr negative Überraschung zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt.“ Am Donnerstag seien alle Tests noch negativ ausgefallen. Meinertshagen betonte, dass sich alle Spieler, Trainer und Teammitglieder an alle Vorschriften gehalten hätten.

Das Gesundheitsamt München habe entschieden, dass wegen der ermittelten Kontakt- und unklaren Gesamtsituation das Team aus Niedersachsen nicht spielen dürfe, teilte die Liga mit. Göttingen beantragte die Verlegung seines für Samstag geplanten Halbfinals gegen Alba Berlin, die Liga stimmte dem zu. „Es stand für uns außer Frage, dass wir eine Verlegung beantragen“, sagte Meinertshagen. „Das müssen wir, weil viele Gelder, Sponsoren und Werbung, daran hängen.“ Bereits in den Qualifikationsturnieren für den Pokal waren mehrfach Spiele wegen Corona-Fällen bei Teams verlegt worden.

Die Liga will das Top Four mit den Halbfinals zwischen dem FC Bayern München gegen ratiopharm Ulm sowie Göttingen gegen Alba und dem Endspiel nun zu einem späteren Zeitpunkt austragen. „Das ganz klare Ziel ist, den Pokal diese Saison noch zu Ende zu spielen“, sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz der dpa. Die Spielzeit muss komplett bis zum 13. Juni beendet sein.



Quelle

Continue Reading

Sport

Premier League Inside: Guardiola-Musterschüler Phil Foden brilliert bei Manchester City

Published

on


Lange war Phil Foden ein Versprechen. Manchester Citys Trainer Pep Guardiola pries ihn als das größte Talent, mit dem er je zusammengearbeitet hat, und stellte ihm in Aussicht, dass er bald seine Chance bekommen würde, ganz sicher. Mehrere Jahre ging das so, seit Fodens Profidebüt im November 2017. Immer war er der Mann für die Zukunft.

Anzeige

Je länger Foden vertröstet wurde, desto größer wurden die Zweifel der Öffentlichkeit. Viele Beobachter – auch der Autor dieser Kolumne – plädierten dafür, dass der Offensivmann eine Ausleihe zu einem anderen Klub in England oder einen Wechsel ins Ausland anstreben sollte, um regelmäßig zu spielen, ganz nach dem Beispiel von Jadon Sancho, Fodens Kumpel aus der City-Akademie, oder Jude Bellingham. Beide kamen bei Borussia Dortmund unter.

Gerade traf Manchester City im Viertelfinale der Champions League auf den BVB (ohne den verletzten Sancho, dafür mit Bellingham), und der entscheidende Mann war – Foden. In Hin- und Rückspiel erzielte er jeweils den 2:1-Endstand und hat damit großen Anteil daran, dass Manchester City zum ersten Mal unter Guardiola im Halbfinale der Königsklasse steht.

Foden kann auch für England wichtig werden

Der 20-Jährige ist mit seinen Toren gegen Dortmund endgültig auf der ganz großen Bühne angekommen, nachdem er sich in der Premier League schon im Laufe der Saison unverzichtbar gemacht hat für den Tabellenführer und kommenden Meister. Foden hat sich bei Guardiola durchgesetzt, brilliert in großen Spielen wie dem 4:1 im Februar beim FC Liverpool, als er mit einem Treffer und einer Vorlage überragte, und dürfte auch im Halbfinale des FA-Cups am Samstag gegen Thomas Tuchels FC Chelsea seine wichtige Rolle spielen. Foden beweist gerade, dass es richtig war, bei Manchester City auf seine Chance zu warten – bei dem Verein, dessen Fan er schon seit seiner Kindheit ist.

Sein Durchbruch kommt auch für Englands Nationalmannschaft zur rechten Zeit, die immer auf der Suche nach dem nächsten Heilsbringer ist. Foden ist die große Hoffnung für die EM im Sommer, die eine Heim-EM werden soll aus englischer Sicht – die Halbfinals und das Endspiel sind im Wembley-Stadion geplant. Wobei Trainer Gareth Southgate nicht in den Foden-Hype einstimmen mag – was nur verständlich ist. Er hat ein Überangebot an Offensivspielern und will sich nicht von der Öffentlichkeit treiben lassen bei der Zusammenstellung seines Teams. Für Foden dürfte das kein Problem sein. Er kennt sich damit aus, auf seine Chance warten zu müssen – und sie zu nutzen, wenn sie da ist.





Quelle

Continue Reading

Sport

Premier League Inside: Guardiola-Musterschüler Phil Foden brilliert bei Manchester City

Published

on


Lange war Phil Foden ein Versprechen. Manchester Citys Trainer Pep Guardiola pries ihn als das größte Talent, mit dem er je zusammengearbeitet hat, und stellte ihm in Aussicht, dass er bald seine Chance bekommen würde, ganz sicher. Mehrere Jahre ging das so, seit Fodens Profidebüt im November 2017. Immer war er der Mann für die Zukunft.

Anzeige

Je länger Foden vertröstet wurde, desto größer wurden die Zweifel der Öffentlichkeit. Viele Beobachter – auch der Autor dieser Kolumne – plädierten dafür, dass der Offensivmann eine Ausleihe zu einem anderen Klub in England oder einen Wechsel ins Ausland anstreben sollte, um regelmäßig zu spielen, ganz nach dem Beispiel von Jadon Sancho, Fodens Kumpel aus der City-Akademie, oder Jude Bellingham. Beide kamen bei Borussia Dortmund unter.

Gerade traf Manchester City im Viertelfinale der Champions League auf den BVB (ohne den verletzten Sancho, dafür mit Bellingham), und der entscheidende Mann war – Foden. In Hin- und Rückspiel erzielte er jeweils den 2:1-Endstand und hat damit großen Anteil daran, dass Manchester City zum ersten Mal unter Guardiola im Halbfinale der Königsklasse steht.

Foden kann auch für England wichtig werden

Der 20-Jährige ist mit seinen Toren gegen Dortmund endgültig auf der ganz großen Bühne angekommen, nachdem er sich in der Premier League schon im Laufe der Saison unverzichtbar gemacht hat für den Tabellenführer und kommenden Meister. Foden hat sich bei Guardiola durchgesetzt, brilliert in großen Spielen wie dem 4:1 im Februar beim FC Liverpool, als er mit einem Treffer und einer Vorlage überragte, und dürfte auch im Halbfinale des FA-Cups am Samstag gegen Thomas Tuchels FC Chelsea seine wichtige Rolle spielen. Foden beweist gerade, dass es richtig war, bei Manchester City auf seine Chance zu warten – bei dem Verein, dessen Fan er schon seit seiner Kindheit ist.

Sein Durchbruch kommt auch für Englands Nationalmannschaft zur rechten Zeit, die immer auf der Suche nach dem nächsten Heilsbringer ist. Foden ist die große Hoffnung für die EM im Sommer, die eine Heim-EM werden soll aus englischer Sicht – die Halbfinals und das Endspiel sind im Wembley-Stadion geplant. Wobei Trainer Gareth Southgate nicht in den Foden-Hype einstimmen mag – was nur verständlich ist. Er hat ein Überangebot an Offensivspielern und will sich nicht von der Öffentlichkeit treiben lassen bei der Zusammenstellung seines Teams. Für Foden dürfte das kein Problem sein. Er kennt sich damit aus, auf seine Chance warten zu müssen – und sie zu nutzen, wenn sie da ist.





Quelle

Continue Reading

Trending

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept