verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Technologie

Bericht: Sicherheitsbehörden fürchten mehr Gewalttaten als Reaktion auf Hanau

Avatar

Veröffentlicht

auf

Nach dem offenbar rechtsradikalen Anschlag im hessischen Hanau stellen sich die Sicherheitsbehörden auf gewaltsame Gegenreaktionen ein. Es wird mit Veranstaltungen der linksextremistischen Szene gegen „Rechts“ gerechnet, ebenso mit Straftaten gegen örtliche Vertreter der AfD, berichtet die „Funke Mediengruppe“ (Samstagsausgaben) unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Nach Einschätzung der Ermittler kann eine konkrete Gefährdung für Moscheen aus der Tat in Hanau nicht abgeleitet werden. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte am Freitag angekündigt, die Polizeipräsenz auch vor Moscheen zu erhöhen. Eine Gefährdungslage aus der islamischen Szene lässt sich den Erkenntnissen zufolge ebenfalls nicht ableiten. Trotzdem seien Reaktionen aus dieser Szene möglich, heißt es in der Lageeinschätzung, die laut „Funke“-Bericht am Donnerstag erstellt wurde.

Unterdessen bringen SPD und Grüne verpflichtende psychologische Begutachtungen für Waffenbesitzer ins Gespräch. „Nach der Gewalttat von Hanau müssen wir sehr ernsthaft prüfen, ob wir das Waffenrecht wieder nachjustieren müssen“, sagte SPD-Innenexperte Helge Lindh der Zeitung „Die Welt“ (Samstagsausgabe). „Sollte sich herausstellen, dass die Behörden die psychologische beziehungsweise persönliche Eignung von Waffenbesitzern nicht ausreichend prüfen können, müssen wir das Gesetz entsprechend reformieren.“ Denkbar wäre, die Genehmigung von Waffenbesitzkarten künftig von der Vorlage eines psychologischen Gutachtens oder Tests abhängig zu machen, sagte Lindh.

„Wenn zutrifft, dass (der mutmaßliche Täter) Tobias R. mit Blick auf seine waffenrechtliche Erlaubnis erst jüngst überprüft wurde, wirft das natürlich erst mal kein gutes Licht auf entsprechende Überprüfungen“, sagte Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, der „Welt“. Es stelle sich schon die Frage, „ob das aktuelle System wirklich funktioniert und ob regelmäßige obligatorische psychologische Begutachtungen nicht besser wären“. Ziel müsse sein, „dass nur diejenigen eine waffenrechtliche Erlaubnis erhalten, die auch die physische, kognitive und psychologische Eignung für Besitz von Schusswaffen haben“.

In der „Bild“-Zeitung vom Samstag plädierte Innenminister Seehofer unter bestimmten Voraussetzungen für zusätzliche Psychotests für Inhaber eines Waffenscheins. Er sprach von „einem medizinischen Gutachten oder einer ärztlichen Bestätigung“. Es müsse gewährleistet sein, „dass da alles in Ordnung ist und die Verwirrung oder die Krankheit einer Person nicht zur Gefahr für die Allgemeinheit werden“.

Am Mittwochabend hatte ein 43-jähriger Deutscher in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln offenbar aus rassistischen Gründen getötet, später wurde er ebenso wie seine 72-jährige Mutter tot in seiner Wohnung aufgefunden.



Quelle

Weiterlesen
Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Technologie

DGB mahnt zu Vorsicht bei Wiederhochfahren der Wirtschaft

Avatar

Veröffentlicht

auf

von



Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) mahnt zu Vorsicht beim Wiederhochfahren der Wirtschaft in der Corona-Krise. Dies müsse in einer Weise geschehen, die eine neue starke Ausbreitung des Virus vermeide, sagte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Der Arbeits- und Gesundheitsschutz der Beschäftigten müsse an erster Stelle stehen.

Körzell sieht trotz der extremen wirtschaftlichen Verwerfungen durch die Corona-Krise auch Licht am Ende des Tunnels. Er verwies darauf, dass die fünf führenden Wirtschaftsforschungsinstitute für das kommende Jahr eine deutliche Erholung der deutschen Wirtschaft erwarten. „Das macht Hoffnung“, sagte der Gewerkschafter.

Laut der am Mittwoch veröffentlichten Prognose der Institute wird die Wirtschaftsleistung in Deutschland aufs ganze Jahr gesehen um 4,2 Prozent schrumpfen und die Arbeitslosenquote in der Spitze 5,9 Prozent erreichen. Für 2021 sagen die Institute aber ein Wachstum des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 5,8 Prozent voraus.

Körzell forderte für die Zeit nach der Krise ein umfassendes Konjunkturprogramm. Ziel müsse sein, die Kaufkraft zu stärken, die Lieferketten vor allem in systemrelevanten Bereichen sicherzustellen „und die sozial-ökologische Transformation unserer Wirtschaft voranzubringen“.



Quelle

Weiterlesen

Technologie

Work from Home, Learning & HR in the COVID & Post COVID World

Avatar

Veröffentlicht

auf



Join our webinar to hear top minds in the Industry discuss HR, L&D & Work from home in the COVID & Post COVID World.

As the world goes through the #covid19 crisis & tries to get work done from home, Vowel is organising a series of webinars to get together online to discuss how #hr & #L&D is coping & share ideas on how the organisations can keep learning & working.

We will have leaders & experts from the industry sharing insights & practical knowledge on what you can do #MakeLearningHappen & even leverage these uncertain times in the best possible way.

In this edition, we have the following distinguished guests as panellists on our discussion.

Mr. Anup Malavia, Global Head – Learning, OD, Engagement, & Corp Comms at Tata Technologies
Mr. Anil Salvi, MD and Group Head HR at JM Financial
Mr. Suhas Baxi, Independent Director @Praj Industries

Speaker Details :

Mr. Anup Malavia
Global Head – Learning, OD, Engagement, & Corp Comms @Tata Technologies
Accomplished learning professional with more than years 24+years of expertise in leading global and regional responsibilities in the area of Learning, Talent management, Competency management, Digital University/ Corporate Universities. Focused interventions to enhance the organisational technical and managerial capability, establish critical role framework, aid succession planning and specific interventions for high potentials. Direct engagement programs facilitated for Sales and Delivery handshake. Extensive experience in design, development and delivery of Leadership development programs,. Initiatives around Diversity and inclusion, culture immersion and change mgmt. Experience of setting up a shared services centre for L&D, etc… Associated with EdTech Startup as a Mentor.

Mr. Anil Salvi,
MD and Group Head HR @JM Financials
Anil comes with Over 28 years of experience in the field of Human Resources with globally renowned multinational firms and reputed Indian franchises. His rich experience has been in Banking, Investment Banking, Shared Services platform, Information Technology and Technology Distribution businesses. He has been an expert in change management and successful post-merger business integration. Anil has built businesses and HR functions and has been leading Human Resources function at large and complex firms. Being a natural people leader, Anil has successfully been handling business leadership role along with his role as the CHRO.

Mr. Suhas Baxi
Independent Director @Praj Industries
Suhas has been in CEO/ Managing Director role for India/ Asia focused global businesses for more than 18 years. His leadership experience includes Industrial B2B majors such as Finnish Multinational Konecranes, German Leader Demag and also Thermax in India. Amongst his other affiliations, he is an independent director on board of Praj Industries- a leader in Bio Energy business. Also, Suhas was the Chairman of Pune Zonal Council of CII in 2010-11 and has been a member of National Council of CII for Higher Education.

Quelle

Weiterlesen

Technologie

Conte sieht wachsende Hoffnungszeichen in Corona-Krise

Avatar

Veröffentlicht

auf

von

Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat die Hoffnung geäußert, dass sich die Lage seines Landes in der Corona-Krise weiter verbessern wird. „Die Kurven für Italien verbessern sich. Die Zahl der Geheilten steigt stark an“, sagte Conte der Internetsendung „Bild live“. Sein Land befinde sich derzeit in einer „entscheidenden Phase“. Conte sagte: „Ich hoffe wir kommen jetzt wieder aus der Krise.“

In Italien waren am Mittwoch neue ermutigende Zahlen zum Coronavirus veröffentlicht worden. Nach Angaben des Zivilschutzes sank abermals die Zahl der neu verzeichneten Todesfälle. Die Zahl der Verstorbenen lag innerhalb von 24 Stunden bei 542. Am Dienstag hatte die Zahl der neu hinzu gekommenen Todesopfer der Pandemie noch bei 604 gelegen, am Tag davor bei 636.

Die Gesamtzahl der Corona-Toten in Italien stieg bis Mittwoch auf 17.699. Das Land liegt in dieser traurigen Statistik weltweit an der Spitze. Dennoch gibt auch die sinkende Zahl der Coronavirus-Patienten auf den italienischen Intensivstationen Anlass zur Hoffnung: Laut Zivilschutz lag ihre Zahl am Mittwoch noch bei 3693. Damit sank die Zahl der auf Intensivstationen behandelten Coronavirus-Patienten den fünften Tag in Folge.

dja



Quelle

Weiterlesen

Trending

//ofgogoatan.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept