verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Technologie

Android-Fans fürchten sich vor iPhone-Plänen

Avatar

Veröffentlicht

auf


„Verdammte Sch…e! Ich hoffe, dass Android dieser Idee nicht folgt,“ so eine der zahlreichen Aussagen in einer hitzigen Diskussion auf Reddit, die einen Blick in die Smartphone-Zukunft wirft. Wenn Apple aktuellen Gerüchten zufolge die Lightning-Buchse streichen sollte, dann werden bestimmt die Android-Hersteller wie Samsung und Huawei eines Tages den USB-Anschluss weglassen – so die These. GIGA fasst zusammen und möchte eure Meinung dazu wissen.

Bildquelle: GIGA / Getty Images, Medesulda

Apple wird wahrscheinlich ein iPhone ohne Lightning-Buchse auf den Markt bringen, bei dem wir als Nutzer nur noch drahtlos (z.B. per WLAN) Zugriff auf das Handy bekommen. So ein Gerücht kann man entweder schulterzuckend ignorieren – oder durchaus ernst nehmen, weil es brandheiß ist und vom renommierten Branchenexperten Ming-Chi Kuo stammt. Dieser lag dank seiner zuverlässigen Quellen mit zahlreichen Voraussagen aus der Vergangenheit richtig. 2021 werden wir seiner Einschätzung nach bereits das „iPhone ohne Anschlüsse“ erleben. Das würde bedeuten: Geladen wird dann nur noch drahtlos (Qi Wireless), der Datenaustausch erfolgt wahlweise über Bluetooth oder WLAN. Die Bedeutung der Cloud wird voraussichtlich weiter steigen.

Wenn Apple das macht, machen es die Android-Hersteller nach

„Mir kann’s egal sein, welche Funktionen das iPhone hat oder nicht. Ich benutze ein Android-Handy. Was mir aber Sorgen macht: Die Hersteller von Android-Handys haben einen gewissen Ruf – und der ist es, Apple blind zu kopieren,“ so der Redditor JuhuL im Subreddit Android. Über 17.400 Upvotes hat sein Post bereits, darunter türmen sich 2.700 Kommentare. Die Befürchtung ist, dass Apple den Ladeanschluss entfernt, stattdessen ein teures, proprietäres kabelloses Ladegerät entwickelt und andere Hersteller dem Beispiel ein paar Jahre später folgen – egal, ob das einen nachvollziehbaren Nutzen bringt. „Wenn dies geschieht, werde ich mein aktuelles Handy behalten und es mit ROMs flashen. Ich werde nicht auf den Anschluss verzichten,“ so GrapAyp in den Kommentaren.

USB-Anschluss bei Android-Handys: Droht das Schicksal der Klinkenbuchse

Bei vielen werden auch Erinnerungen an die Klinkenbuchse wach, die Apple beim iPhone 7 (2016) erstmals strich. Im Vorfeld für so manchen Branchenbeobachter eine geradezu lächerliche Idee, im Nachhinein aber das „Vorbild“ für große Handy-Hersteller wie Huawei (z.B. P30 Pro) oder Samsung (z.B. Galaxy Note 10). Einige Smartphone-Nutzer sind davon überzeugt, dass Apple den Klinkenanschluss „gekillt“ habe, um letzten Endes mehr Bluetooth-Kopfhörer zu verkaufen. Der unglaubliche Erfolg der AirPods könnte den Glauben an solche Vorwürfe weiter verstärken. Wird sich die Geschichte jetzt etwa wiederholen?

Handy ohne Anschluss: Keine Vorteile in Sicht?

Das Smartphone ohne Buchse könnte Realität werden: Nämlich, um irgendwie mehr (Zubehör-)Kohle zu scheffeln – so der Verdacht aus der Android-Community. „Wenn die Hersteller mir Wireless Charging mit über 45 Watt und ein völlig wasserdichtes Telefon bieten können, mit dem ich wirklich schwimmen kann, dann würde ich ein Handy ohne Anschlüsse nehmen. Aber wenn der einzige Vorteil darin besteht, dass sie mehr Geld machen, dann bin ich damit nicht einverstanden. Das Entfernen der Kopfhörerbuchse hatte damals für den Benutzer keinen Vorteil. Zumindest keinen, der mir bekannt ist,“ so zerotheassassin10.

Ein anschlussloses Handy sperrt den Nutzer im wahrsten Sinne des Wortes noch weiter aus, verwandelt das Handy zu einem Accessoire wie es die Apple Watch heute schon ist. Das sieht dann vielleicht ganz schick aus und ist womöglich auch ein konsequenter Schritt in die Zukunft – aber ist es auch der richtige Schritt? Stimmt hier ab:

Abstimmung: Smartphone ohne Anschlüsse

Die Klinkenbuchse für Kopfhörer ist immer seltener zu finden. Zukünftige Smartphones könnten sogar ohne USB- oder Lightning-Buchse auf den Markt kommen. Wir möchten deine Meinung dazu wissen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die
Kommentare
oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung
– und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.



Quelle

Weiterlesen
Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Technologie

Hammerhead Karoo GPS Bike Computer Detailed & Demoed

Avatar

Veröffentlicht

auf



In association with Hammerhead: https://gcn.eu/hammerhead-io

Hammerhead’s Karoo bike computer is unique in that it uses Android and some other cool tech as it bids to be the best GPS device for cycling on the market. Ollie checks out a few of the features and demonstrates how easy they are to use.

Subscribe: http://gcntech.co/subscribetogcntech
The GCN Shop: https://gcntech.co/ko
GCN Tech Uploader: http://gcntech.co/upload

What do you think of the Hammerhead Karoo? Let us know in the comments below 👇

If you enjoyed this video, make sure to give it a thumbs up and share it with your friends. 👍

If you’d like to contribute captions and video info in your language, here’s the link – https://gcntech.co/kn

Watch more on GCN Tech…
📹 How To Use Komoot | https://gcn.eu/useKomoot

Music – licensed by Epidemic Sound:
Blue Champagne (Instrumental Version)
Breathing Life – Halcyon Lounge
Yeah – Maiwan

Photos: © Velo Collection (TDW) / Getty Images & © Bettiniphoto / http://www.bettiniphoto.net/

Brought to you by the world’s biggest cycling channel, the Global Cycling Network (GCN), GCN Tech goes deeper into the bikes, kit and technology stories that matter.

GCN Tech is utterly obsessed with seeking out and showcasing the best in bikes, tech, products and upgrades. Everywhere. Every week. From news and rumours, first ride exclusives, how-tos, the weekly GCN Tech Show, pro bikes, set-up tips and more, we geek out over the tiny details that can make the big differences to you.

With years of racing and industry expertise, we also bring you instructive maintenance videos to hone your mechanical skills, as well as behind the scenes factory tours and in-depth analysis of kit chosen by the pro peloton to keep your finger on the pulse of cycling’s latest technological innovations.

Engage with us every week on the channel and across social media – we’re here to answer every question you’ve got on cycling tech.

GCN Japan: https://gcn.eu/subscribe-gcn-japan
GCN Italia: https://gcn.eu/GCN-Italia
Suscribirse a GCN en Español: http://gcn.eu/Suscribirse
Facebook – http://gcntech.co/gcntechfb
Instagram – http://gcntech.co/gcntechinsta
Twitter – http://gcntech.co/gcntechtweet

Quelle

Weiterlesen

Technologie

2020 Audi SQ8 – Specs, Design, Driving

Avatar

Veröffentlicht

auf

von



The new 2020 Audi SQ8, large SUV coupe, offers superior performance coupled with a high level of efficiency thanks to the 8‑cylinder diesel engine with biturbo charging. The drive and suspension technologies, which include the sport differential, roll stabilization and all-wheel steering, ensure dynamic handling.

Thanks for watching

Subscribe: https://goo.gl/5i54Vg
Shop: https://bit.ly/2TkD8va
Instagram: http://www.instagram.com/youcar_official/
Facebook: http://www.facebook.com/youcarpress/

#youcar #audi #audiq8 #audisq8 #suv

Quelle

Weiterlesen

Technologie

Venezuelas Opposition: Geheimdienst in Büroräume Guaidós eingedrungen

Avatar

Veröffentlicht

auf

von

In die Büroräume des selbsternannten venezolanischen Staatschefs Juan Guaidó in Caracas sind während seiner Europareise laut Oppositionsangaben Geheimdienstmitarbeiter eingedrungen. Die Mitarbeiter der Geheimdienstbehörde Sebin hätten die Räume ohne Durchsuchungsbefehl betreten, sagte am Dienstag die mit Guaidó verbündete Abgeordnete Delsa Solórzano.

Die Räume waren nach ihren Angaben zu diesem Zeitpunkt leer: Es gebe keine „Zeugen“ dafür, was dort vor sich gehe. Der Wolkenkratzer, in dem Guaidós Büroräume liegen, war zuvor von bewaffneten und maskierten Sebin-Beamten umzingelt worden.

Guaidó hatte sich am Wochenende über ein gegen ihn verhängtes Ausreiseverbot hinweggesetzt und war zunächst in das benachbarte Kolumbien gereist. Dort traf er den kolumbianischen Staatschef Iván Duque und US-Außenminister Mike Pompeo. Anschließend reiste Guaidó nach Europa weiter. Dort will er am Mittwoch in Brüssel mit dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell zusammenkommen. Danach will Guaidó zum Weltwirtschaftsforum in Davos weiterreisen.

Mehr als 50 Staaten – darunter die USA und Deutschland – haben Guaidó offiziell als Übergangspräsidenten des südamerikanischen Krisenstaates anerkannt. Der Vorsitzende der Nationalversammlung und Oppositionschef hatte sich vor einem Jahr im Machtkampf mit dem linksgerichteten Staatschef Nicolás Maduro selbst zum vorläufigen Staatschef ausgerufen.

Trotz des Drucks der USA und der verheerenden wirtschaftlichen Lage in Venezuela hält sich Maduro aber weiter an der Macht. Er kann nach wie vor auf den Rückhalt der venezolanischen Militärführung und die Unterstützung seiner Verbündeten China, Russland und Kuba bauen.

Anfang Januar überstand Guaidó seinerseits einen dramatischen Versuch, ihn als Parlamentspräsidenten abzusetzen. Anschließend rief er zu neuen Protesten gegen Maduro auf.



Quelle

Weiterlesen

Trending

//onvictinitor.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept