verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Unterhaltung

02.12.2019 – VN24 – LKW-Fahrer prallt wegen Übermüdung vor Baum

Avatar

Veröffentlicht

auf



VN24 – Bergkamen – Ein 46jähriger Lkw-Fahrer ist am Montagmorgen (02.12.19) bei einem Verkehrsunfall auf der Mühlenstraße in Bergkamen schwer verletzt worden. Der Fahrer hatte nach eigenen Angaben gegen 05:00 Uhr aufgrund einer Übermüdung die Kontrolle über seinen Lkw verloren und war in Höhe eines Friedhofes nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Der 46jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Unfallfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Große Mengen der Ladung (Obst, Gemüse und Fleisch) waren aufgrund des Zusammenstoßes auf die Fahrbahn gestürzt. Die Mühlenstraße musste für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis 12 Uhr gesperrt werden.

++++

Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw
► Materialbestellung unter Telefon 0049-231-444 1771

Jegliche Veröffentlichung des Bildmaterials ist honorarpflichtig, das Teilen für private, nicht kommerzielle Zwecke innerhalb der vorgesehenen Funktionen der Plattform ist erlaubt.

LINKS


#Kamen #LKWUnfall #Bergung

Quelle

Weiterlesen
5 Comments

5 Comments

  1. Avatar

    Heri Bert

    04.12.2019 at 01:46

    Da haben wohl ein paar Lidl-Filialen kein Obst bekommen. Schade um Baum und Auto. hoffentlich erholt sich der Fahrer wieder. Gute Besserung!

  2. Avatar

    Ryan Hunter

    04.12.2019 at 01:46

    Is the driver died

  3. Avatar

    Klaus Massmann

    04.12.2019 at 01:46

    Leider passieren zu 90% diese Art von Unfällen, aufgrund eines Sekunden Schlaf.

  4. Avatar

    Андрей Микитюк

    04.12.2019 at 01:46

    Страшнее нет, чем сон за рулём, жалко коллегу, на европейских дорогах асфальт без ям и с разметкой. Всё легко и просто, а от дорог снг за каждым поворотом не знаешь чего ожидать.

  5. Avatar

    какое крепкое дерево

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterhaltung

Die Tragödie der US-Rap-Szene: Eine Musik-Generation löscht sich aus – Leute

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Der Tod von Hip-Hop-Hoffnung Juice Wrld („Lucid Dreams“) schockiert die Rap-Szene.

Der gefeierte US-Rapper war erst 21 Jahre alt, als er am Sonntagmorgen nach einem Krampfanfall auf dem Midway-Flughafen in seiner Heimatstadt Chicago starb. Noch ist die genaue Todesursache unklar, eine erste Autopsie brachte kein eindeutiges Ergebnis. Die Ermittler gehen von einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente aus.

Angeblich hatte er vor seinem Anfall eine größere Anzahl Pillen geschluckt – in der Hoffnung, sie vor der Polizei verbergen zu können. Der 21-Jährige soll vom Medikament Percocet anhängig gewesen sein, einer Kombination des Schmerzmittels Paracetamol und des Opioids Oxycodon.

Bei der Durchsuchung von Juice Wrlds Gepäck und der Taschen seiner Entourage wurden in seinem Privatjet neben Waffen und Munition auch 41 vakuumversiegelte Beutel mit Marihuana und sechs Flaschen eines verschreibungspflichtigen Hustensafts mit Codein gefunden, berichteten Ermittler.

Ein Beamter der US-Bundespolizei FBI versuchte noch, dem Rapper mit zwei Dosen des Notfallmedikaments Narcan, das beim Verdacht auf eine Opioid-Überdosis gegeben wird, das Leben zu retten. Auch die herbeigeeilten Rettungskräfte taten ihr Bestes, konnten den 21-Jährigen aber nicht retten. Etwa eine Stunde nach der Landung wurde Juice Wrld in einem Krankenhaus für tot erklärt.

Eine ganze Musik-Generation löscht sich selber aus

Schon wieder ein junger Künstler, der so früh aus dem Leben gerissen wurde wie erschreckend viele weitere US-Rapper, die die Idole einer ganzen Musik-Generation sind. Und immer waren es Drogen, Gewalt oder beides …

Fünf tragische Todesfälle aus den vergangenen drei Jahren:

► Der Grammy-nominierte Rapper Nipsey Hussle (bürgerlich: Ermias Joseph Asghedom) wurde am 31. März 2019 bei einem Streit auf dem Parkplatz seines Klamottenladens in Los Angeles erschossen. Nach der Tat entkam der Mann, dem der Mord des damals 33-jährigen Rappers angelastet wird, in einem weißen Chevrolet Cruze, konnte später aber gestellt werden. Noch wartet Eric Holder Jr. auf seinen Prozess, das Gerichtsverfahren wurde für den 19. Februar 2020 anberaumt.


Nipsey Hussle wurde am 31. März 2019 mit mehreren Schüssen ermordet. Ein Zeuge will gehört haben, wie der Täter Hussle anschrie: „Du bist am Ende!“Foto: Marcio Jose Sanchez / AP Photo / dpa

▶︎ Ein furchtbarer Tod ereilte auch Mac Miller, den Ex von Popstar Ariana Grande (26). Sein persönlicher Assistent fand den US-Rapper am 7. September 2018 gegen 11.30 Uhr in dessen Haus im San Fernando Valley in Los Angeles (Kalifornien, USA). Mac Miller lag leblos auf seinem Bett, in einer gebetsähnlichen Position. Der Assistent rief den Notarzt, der 16 Minuten später da war, aber nur noch den Tod des 26-Jährigen feststellen konnte.

Laut der Gerichtsmedizin starb Mac Miller an einer versehentlichen Überdosis von Drogen, Medikamenten und Alkohol. Dem Autopsie-Bericht zufolge wurden Kokain und das starke Schmerzmittel Fentanyl nachgewiesen.


Nach seinem Tod fand die Polizei im Haus von Mac Miller eine Flasche eines verschreibungspflichtigen Medikaments, eine leere Schnapsflasche und einen 20-Dollar-Schein mit Rückständen von weißem Pulver
Nach seinem Tod fand die Polizei im Haus von Mac Miller eine Flasche eines verschreibungspflichtigen Medikaments, eine leere Schnapsflasche und einen 20-Dollar-Schein mit Rückständen von weißem PulverFoto: Carl Timpone/BFA/REX/Shutterstock

US-Rapper XXXTentacion („SAD!“, bürgerlich Jahseh Dwayne Ricardo Onfroy) wurde nur 20 Jahre alt – erschossen in seinem Auto in Florida. Laut seinem Anwalt David Bogenschutz wurde XXXTentacion am 18. Juni 2018 Opfer eines Raubüberfalls. Er starb eine Stunde später an seinen Schussverletzungen. Die vier mutmaßlichen Täter: Trayvon Newsome, Robert Allen, Michael Boatwright und Dedrick Williams warten auf ihren Prozess, die Verhandlungstermine stehen noch immer nicht fest.


Rapper XXXTentacion wurde gerade mal 20
Rapper XXXTentacion wurde gerade mal 20 Jahre altFoto: ddp/INTERTOPICS/MediaPunch

▶︎ Nur ein paar Stunden nachdem XXXTentacion getötet wurde, musste die Hip-Hop-Szene einen weiteren Tod verkraften. US-Rapper Jimmy Wopo (bürgerlich: Travon Smart), der noch am Beginn seiner Karriere stand, wurde wie sein bereits berühmter Kollege auch am 18. Juni 2018 erschossen. Der 21-Jährige, der schon drei Kinder hatte, wurde in Pittsburgh von einem Unbekannten im Auto erschossen. Sein Beifahrer überlebte den Angriff, Jimmy Wopo konnte nicht gerettet werden.


US-Rapper Jimmy Wopo starb mit 21 Jahren
US-Rapper Jimmy Wopo starb mit 21 JahrenFoto: picture alliance/AP Photo

► Auch US-Rapper Lil Peep (bürgerlich: bürgerlich Gustav Elijah Åhr) wurde nur 21 Jahre alt. Der Ex-Freund von Schauspielerin und Sängerin Bella Thorne (22) starb am 15. November 2017 an einer Überdosis des Betäubungsmittels Fentanyl und des Anti-Angst-Medikaments Xanax.


US-Rapper Lil Peep wurde nur 21 Jahre alt
US-Rapper Lil Peep wurde nur 21 Jahre altFoto: dpa Picture-Alliance

Juice Wrld rappte „Wir werden nicht älter als 21“

„What’s the 27 Club? We ain’t making it past 21“, rappte Juice Wrld in seinem 2018 veröffentlichten Track „Legends“ – in Anlehnung an der Klub der toten Rock’n’Roller von Jimi Hendrix bis Kurt Cobain. Übersetzt bedeutet das: „Was ist der Klub 27? Wir werden nicht älter als 21.“

Gewidmet war dieser Song seinen toten Kollegen Lil Peep und XXXTentacion, denen Juice Wrld auf so tragische Art und Weise nun selbst folgte. Und man hat die böse und traurige Vorahnung, dass weitere junge Rap-Talente ums Leben kommen werden …

Die Glorifizierung von Drogen im heutigen Rap-Business sieht Basketballspieler Larry Sanders (31) als ernsthaftes Problem, und damit ist er nicht allein.

„Diese Kinder fang wirklich früh damit an und machen Drogen zum Teil ihrer Kultur“, sagte Sanders dem US-Portal „TMZ“. „Es ist eine Epidemie. Hoffentlich können junge Menschen aus diesen schrecklichen Fehlern lernen und bessere Entscheidungen treffen. Aber irgendwie scheint es immer wieder gleich zu enden.“

BILD Gutscheine:
Von Lovetoys für Sie und Ihn über Dessous bis hin zu Drogerieartikeln findest du im Onlineshop von Eis.de eine riesige Auswahl an Artikeln für dein Liebesleben. Finde jetzt deinen Eis.de Gutschein

 





Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Erstes E-Verkehrsflugzeug absolviert Jungfernflug | ZEIT ONLINE

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Das erste voll elektrisch angetriebene Verkehrsflugzeug der Welt hat in Kanada seinen Jungfernflug absolviert. Beobacht von etwa hundert Neugierigen hob das auf E-Antrieb umgerüstete Wasserflugzeug vom Typ DHC-2 de Havilland Beaver vom Flughafen in Vancouver ab und drehte eine Runde über dem Fraser-Fluss. Am Steuer saß der Chef des Unternehmens Harbour Air, Greg McDougall.

Entwickelt wurde der E-Antrieb von der Ingenieursfirma magniX aus Seattle in den USA. Der erfolgreiche Jungfernflug markiere „den Beginn des elektrischen Luftfahrt-Zeitalters“, sagte der Chef der US-Firma, Roei Ganzarski. Er beweise, dass kommerzielle Luftfahrt mit Elektroantrieb möglich sei.

Ziel sei es, die gesamte Flotte von etwa 40 Wasserflugzeugen umzurüsten, sagte Harbour-Air-Chef McDougall: „Es gibt keinen Grund, das nicht zu tun“. Abgesehen von Einsparungen im Vergleich zu Flugzeug-Treibstoff könnte das Unternehmen Millionen an Wartungskosten sparen, da Elektromotoren „drastisch“ weniger wartungsanfällig seien. Bevor der Antrieb in Serie gehen kann, sind jedoch noch weitere Tests notwendig, um seine Zuverlässigkeit und Sicherheit unter Beweis zu stellen. Zudem muss der Motor noch von den Behörden genehmigt werden.

Kanadas Verkehrsminister Marc Garneau sagte, das E-Flugzeug könne „einen Trend in Richtung umweltfreundlicheren Fliegens setzen“. Bislang ist die Luftfahrtindustrie laut der EU-Umweltbehörde EEA mit 285 Gramm CO2 pro Passagier und Kilometer bei Weitem die klimaschädlichste Verkehrsbranche.



Quelle

Weiterlesen

Unterhaltung

Große Show im ZDF – So versüßt Helene Fischer uns die Feiertage – TV

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Das wird ein Fest!

Weihnachten beschenkt Helene Fischer (35) ihre Fans mit einer großen TV-Show im ZDF. Die Schlager-Königin begrüßt am 25. Dezember (20.15 Uhr) Stars wie Andreas Gabalier (35), Engelbert (83), Roland Kaiser (67), Howard Carpendale (73), Mark Forster (35), Nick Carter (39) und Michelle Hunziker (42).


Andreas Gabalier ist einer der Top-Gäste der Helene-Fischer-WeihnachtsshowFoto: Expa Stefan Adelsberger / dpa

Außerdem dabei: Shootingstar Freya Ridings (25), die Comedians Bülent Ceylan (43), Martina Hill (45) und Ralf Schmitz (45), Sängerin Oonagh (29), das Musical-Ensemble der „Päpstin“, die Chor-Sensation „Gregorian“, „Crossed Swords Pipes & Drums“ aus Schottland, die 20er Jahre-Show „Berlin Berlin“ sowie aus dem Libanon die Tanzformation „Mayyas“.

Großartig: Helene wird mit Thomas Gottschalk (69), Heinz Hoenig (68) und Mark Keller (54) einen Ausschnitt aus dem Musical „My Fair Lady“ singen.





Quelle

Weiterlesen

Trending

//onvictinitor.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept