verbinde dich mit uns: uacentr@gmail.com

Politik

🔴 Splatoon 2 REMIX-Party mit Community! ❤ 2020 ❤ Revier-, Liga-, Salmon- & Privatkampf – Switch

Avatar

Veröffentlicht

auf



🔴 Livestream Splatoon 2 Live REMIX-Party mit Community! ❤ 2020 ❤ Revier-, Liga-, Salmon- & Privatkampf – Nintendo Switch Online Deutsch/German
🔔 Vergisst nicht zum Support den Stream zu Liken 👍 & für die neuen lasst n‘ Abo auf meinem Hauptkanal SpecialGames: da. Danke ♥
👑 Werde Vip-Mitglied:
Splatoon 2 Livestream Update Version 5.0 Mit Abonnenten! Splatoon 2 Splatfest Party Stream mit Abonnenten!
Splatoon 2 Live Gameplay, Splatoon 2 Livestream Giveaway Gewinnspiel, Splatoon 2 Livestream Deutsch, German

🔴 Splatoon 2 Livestream mit Abonnenten ♥ Spiele Mit! Privatkämpfe Nintendo Switch
🔴 Splatoon 2 Livestream Deutsch, Splatoon 2 Live Gameplay SpecialGames, Live Splatoon 2 Online private battles subscribers

💰 Spenden-Link für SpecialGames: [̲̅$̲̅(̲̅1)̲̅$̲̅] geht auch über das Chat-Dollar-Simbol via Google PlayCard, also SuperChat.)
⚬ Discord Vip & Info Server:
‗‗‗‗‗‗

ℹ️ INFO – Was gibt es auf diesem Kanal?
↪ M-Stream: 24/7 Musik- & Gaming Stream: Tausche deinen Freundes-Code, Spiele gemeinsam, Chatte, höre Musik. Streamer kommentiert/redet nicht
↪ K-Stream: Kommentierter Stream: Wird auf der Hauptseite unter anstehende Streams, oder auf !discord / Community-Tab spontan angekündigt. Streamer redet, kommentiertes Gameplay mit Viewern/Abonnenten (Community) siehe letzte Livestreams und mach dir einen ersten Eindruck des Streamers SpecialGames
↪ Let’s Plays, Gameplay Videos, Guides/Tutorials, siehe letzte Uploads
↪ YouTube Premieren, besondere Videos
‗‗‗‗‗‗

⭐️ SOCIAL MEDIA ⭐️
💛 Abonniert & verpasst nichts:
🔔 YouTube Hauptkanal SpecialGames:

🔔 Mein 2. Kanal YouTube Marina SG
&
👑 Werde Vip-Mitglied:
⚬ Discord Vip & Info Server:
⚬ Twitch:
⚬ Facebook
⚬ Twitter:
⚬ Instagram:
🎮 Ingame Nintendo Switch: Special∞SG / SpecialGYT
⚬ Nintendo Switch News Playlist
‗‗‗‗‗‗

📌 CHAT REGELN
1. Beleidigungen jeglicher Art sind zu unterlassen.
2. Bitte keine Emojis hintereinander spammen & keine sinnlose Nachrichten, sonst gibt es ohne Warnung ein Timeout! Mehrere Emojis in einer Nachricht zur Feier, Freude oder sonstig coolem ist natürlich erlaubt!
3. Eigen- oder Fremdwerbung ist untersagt (deinen Kanal oder andere Kanäle zu erwähnen, Instagram, Eigener Discord Server/Voice, Facebook etc. gehört alles zu Fremdwerbung).
4. Capslock Nachrichten sind zu vermeiden, Ihr wollt ja auch nicht angeschrien werden. Erlaubt sind „Ausdrücke“ in Caps.
5. Ein respektvoller Umgang mit dem Streamer, Mods und anderen Chatteilnehmern wird erwartet
6. Squidbagging Splatoon 2 sollte vermieden werden
7. Wer ein Teil der SpecialGames Community sein möchtest, dann kannst du dies mit einem SG in deinem Switch- oder YouTube Namen vermerken. Ist kein müssen oder zwang, ist schlussendlich deine Entscheidung.
8. Nachrichten über Todesfälle oder jegliche Form in Richtung „Privat“ sollte vermieden werden! (Ausmass: Schlechte Stimmung im Streamchat)
‗‗‗‗‗‗
Super Mario Maker 2 Online User-, Community, Abo-Levels. #ABOZocken
Playlist: Super Mario Maker 2 Online Levels/Viewer & Community Levels

Let’s Play Super Mario Maker 2 Livestream Abenteuermodus Story Mode/Adventure Mode Gameplay Deutsch/German Nintendo Switch

🔴 Live Splatoon 2 • Lust mitzuspielen? #ABOZocken! Giveaway/Gewinnspiel Deutsch Nintendo Switch

‗‗‗‗‗‗

🔗 Tags:
#Splatoon2 #Splatoon2Live #Splatoon #NintendoSwitch #Live #Livestream #supermariomaker2 #supermariomaker #mariomaker2 #mm2 #SuperSmashBrosUltimate #mariokart8deluxe #Nintendo #SmashBros #SmashBrosUltimate #SSBU #Smash5 #Splatfest
‗‗‗‗‗‗

__­_­______
Super Mario Maker 2, Super Mario Maker 2 Gameplay, Super Mario Maker 2 Trailer, Super Mario Maker 2 Online Multiplayer Gameplay, Super Mario Maker 2 Herausforderung, Super Mario Maker 2 Deutsch – Let’s Play Super Mario Maker 2 Deutsch – German/Deutsch Walkthrough Gameplay, Let’s Play – Super Mario Maker 2 Deutsch Gameplay with Commentary (German/Deutsch) in 1080p 60fps, スーパーマリオメーカー2, マリオメーカー2

Quelle

Weiterlesen
4 Comments

4 Comments

  1. Avatar

    SpecialGames

    20.01.2020 at 04:08

    🤗 Danke an alle die beim Livestream von Splatoon 2 Remix-Party dabei waren. War echt cool 🤗

  2. Avatar

    FischChan SG

    20.01.2020 at 04:08

    War wirklich cool wieder heute das hat meinen Sonntag doch noch gerettet 😊

  3. Avatar

    xX Dragongirl Xx

    20.01.2020 at 04:08

    Cooler Stream hoffentlich bin ich beim nächsten dabei

    PS: kenne Sandra nicht xD

  4. Avatar

    Tascha Rhed

    20.01.2020 at 04:08

    War nicht lange Dabei war aber cool

    Erster 😎

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Politik

„Jewish Chronicle“ muss sich für seine Antisemitismus-Hetzkampagne gegen Labour entschuldigen — RT Deutsch

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Prinz Charles und der britische Oberrabbiner Ephraim Mirvis am 27. Januar 2015: Auch Mirvis führte eine Hetzkampagne gegen Jeremy Corbyn und dessen Labour-Partei.

Den britischen Oppositionsführer und Labour-Chef Jeremy Corbyn galt es um jeden Preis zu verhindern. Zu diesem Zweck betrieben Medien und Lobbyisten eine regelrechte Antisemitismushetze. „The Jewish Chronicle“ gab nun zu, dass gewisse Anschuldigungen „unwahr“ waren.

Jeremy Corbyn sei ein Antisemit, die Labour-Partei seit seiner Wahl zum Parteichef 2015 von antisemitischem Gedankengut durchzogen. Eine Wahl Corbyns zum Ministerpräsidenten würde das Leben der britischen Juden gefährden. Das sind einige der heftigsten Vorwürfe, die sich der Labour-Chef insbesondere in den letzten Monaten vor der entscheidenden Wahl im Dezember 2019 gefallen lassen musste. Selbst die New York Times brachte diesen Meinungsartikel des Kolumnisten Bret Stephens kurz vor der Wahl: „Eine Stimme für Jeremy Corbyns Labour-Partei ist eine Stimme für den Antisemitismus“. 

Labour-Chef Jeremy Corbyn bei einer Anti-Trump-Veranstaltung in London am zweiten Tag des Staatsbesuchs des US-Präsidenten in Großbritannien am 4. Juni.

Beweise für diese Anschuldigungen konnte aber nicht erbracht werden. Eine Bedrohung ging von ihm aber tatsächlich aus, nur nicht so, wie man es dargestellt hatte. Mit seinen Positionen gegen das britische Establishment, seinen Sympathien für das Leid der Palästinenser und seiner antizionistischen Haltung schuf er sich mächtige Feinde. Als sich das Exekutivkomitee der Labour-Partei geweigert hatte, antiisraelische oder antizionistische Aussagen mit Antisemitismus gleichzusetzen, attackierte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu den Briten scharf und warf ihm vor, „Israel mit den Nazis“ verglichen zu haben. 

Corbyn tätigte diesen Vergleich Israels mit den Nazis aber nie, wie Netanjahu behauptet hat. Er war lediglich Veranstalter eines Holocaust-Gedenktages im britischen Unterhaus im Jahr 2010, bei dem der aus Bielefeld stammende Auschwitz-Überlebende Dr. Hajo Meyer als Hauptredner auftrat. Meyer, selbst Jude, konnte sich mit der israelischen Politik – die zudem in Anspruch nimmt, für alle Juden auf der Welt zu sprechen – immer weniger identifizieren. In seinem 2005 erschienenen Buch „Das Ende des Judentums. Der Verfall der israelischen Gesellschaft“ verglich er die israelische Politik gegenüber den Palästinensern mit den Anfängen der Judenverfolgung der Nazis. Und diesen Vergleich stellte Dr. Meyer beim Holocaust-Gedenktag fünf Jahre später erneut auf.

Bei der Hetze gegen Labour mischte auch die britische Zeitung The Jewish Chronicle (JC) ganz vorne mit. In mehreren Artikeln beschuldigte die Zeitung Audrey White, eine Labour-Aktivistin aus Liverpool, aus „antisemitischen“ Motiven die Parlamentsabgeordnete Louise Ellman angegriffen haben. White kritisierte Ellman wegen ihrer Tätigkeit als Vorsitzende der Organisation Labour Friends of Israel, die im Zentrum der Doku The Lobby von Al Jazeera stand. Dabei kam heraus, dass diese und weitere Organisationen „sehr eng“ mit der israelischen Botschaft in London zusammenarbeiten. Für den größten Skandal sorgte aber der mit einer versteckten Kamera gefilmte Botschaftsmitarbeiter Shai Masot, der sich damit brüstete, Kabinettsmitglieder der britischen Regierung „stürzen“ zu können.

Der britische Oppositionsführer und Vorsitzende der Labour-Partei Jeremy Corbyn scheint für gewisse Kreise zu einer so großen Bedrohung geworden zu sein, dass sie ihn gerne auf der Sanktionsliste wegen

Diese Kritik reichte dem Jewish Chronicle aber aus, um White des Antisemitismus zu beschuldigen. Diese ließ sich das aber nicht gefallen und ging juristisch gegen die Verleumdungen vor. Im Dezember entschied dann die britische Presseaufsichtsbehörde IPSO, dass die Berichte der Zeitung über White „signifikant irreführend“ seien und „inakzeptabel“ schlecht recherchiert wurden.

Um den Streit nach dieser Entscheidung zu schlichten, einigten sich The Jewish Chronicle und White auf einen Vergleich. Die Zeitung zahlt ihr eine Entschädigung, übernimmt die Anwaltskosten und löscht die vier hetzerischen Artikel. Zusätzlich wurde eine knappe Entschuldigung veröffentlicht, in der auch zugegeben wurde, dass „einige“ der Anschuldigungen gegen White „unwahr“ waren. 

Für die Labour-Aktivistin war das eine späte Genugtuung, allerdings war der politische Schaden für die Partei längst angerichtet und das Ziel, Corbyns Wahl zu vereiteln, geglückt. Dabei ist dies nicht der erste Fall, in dem sich die Zeitung wegen Hetze und Verleumdung auf einen Vergleich einigen musste. 

Bereits im August 2019 musste das Blatt 60.000 US-Dollar Entschädigung an die Hilfsorganisation InterPal zahlen, nachdem The Jewish Chronicle der Organisation unterstellte, an „terroristischen Handlungen“ beteiligt zu sein. InterPal setzt sich für die Rechte der Palästinenser ein und unterstützt mit Hilfsangeboten die Menschen im Westjordanland, in Gaza sowie in palästinensischen Flüchtlingscamps in Jordanien und dem Libanon. In den Fokus der Hetzkampagne geriet die Organisation erst, als Corbyn im März 2019 an einer Veranstaltung teilnahm und man nach Gründen suchte, um ihn mit Antisemitismusvorwürfen überdecken zu können. Am Ende musste sich JC aber ebenfalls öffentlich entschuldigen und zugeben, dass die Vorwürfe falsch waren und man eine Entschädigung wegen Verleumdung an InterPal zahlen werde.

Mehr zum Thema – 

 

 



Quelle

Weiterlesen

Politik

Sputnik-Chefin Simonjan wittert Zensur auf Forum in Griechenland — RT Deutsch

Avatar

Veröffentlicht

auf

von


Sponsorengeld führt das Wort: Sputnik-Chefin Simonjan wittert Zensur auf Forum in Griechenland (Symbolbild)

Anfang März findet in Griechenland das Wirtschaftsforum von Delphi statt. Entgegen der ursprünglichen Vereinbarung darf ein Vertreter der russischen Agentur „Sputnik“ nun doch nicht eine Diskussionsrunde moderieren. Aushelfen soll ein Mitarbeiter der „Financial Times“.

Im EU-Land Griechenland findet vom 5. bis zum 8. März 2020 das 5. Wirtschaftsforum von Delphi (Delphi Economic Forum) statt. Dieses Jahr beginnt die Veranstaltung mit einem Eklat. Die Leiter des Forums haben einem Mitarbeiter der russischen Nachrichtenagentur Sputnik die Teilnahme verweigert. Als Grund wurde genannt, dass mehrere Sponsoren und Redner gegen die Moderation durch einen Vertreter Russlands protestierten.

Dabei hatten die russische Agentur und die Veranstalter des Wirtschaftsforums schon im vergangenen Jahr vereinbart, dass Sputnik als Informationspartner der Veranstaltung fungieren sollte. In diesem Zusammenhang schlugen die Organisatoren einem Mitarbeiter des Medienunternehmens vor, die Diskussionsrunde zum Thema „Einschätzung der Beziehungen zwischen Russland, den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union: Neue Anfänge oder ständige Kontraste?“ zu moderieren.

Am 21. Februar erhielt Sputnik einen Brief des Organisationskomitees. Hierin wurde der designierte Moderator eindringlich gebeten, auf seine Teilnahme an der Diskussionsrunde zum Thema Russland infolge zahlreicher Proteste von Rendern und Sponsoren zu verzichten. Als Argument wurde vorgebracht, dass das Forum zu 100 Prozent aus privaten Quellen finanziert werde und sehr stark von Beiträgen abhänge.

Sputnik-Chefredakteurin Margarita Simonjan kommentierte die Situation folgenderweise:

Das Wirtschaftsforum von Delphi findet unter der Schirmherrschaft des griechischen Präsidenten statt. Ich habe eine Frage an ihn: Wann ist die politische Zensur in die Heimat der Demokratie zurückgekehrt?

Auf die Bitte der russischen Nachrichtenagentur, die Kontrahenten zu benennen, ging die Leitung des Wirtschaftsforums von Delphi nicht ein. Stattdessen teilte man mit, einen anderen Moderator gefunden zu haben. Bei ihm handele es sich um Ben Hall, den Europa-Redakteur der britischen Financial Times. (RIA Nowosti)

Mehr zum Thema – Kanadischer TV-Sender streicht Szene mit Donald Trump aus „Kevin – Allein in New York“



Quelle

Weiterlesen

Politik

Außerordentliche Nato-Sitzung zu Angriffen in Idlib — RT Deutsch

Avatar

Veröffentlicht

auf

von

Zuletzt drohte der türkische Präsident Erdoğan im Parlament damit, syrische Streitkräfte „überall“ anzugreifen, falls türkische Soldaten in der syrischen Provinz Idlib erneut Opfer der Syrisch Arabischen Armee werden sollten.

Nach der militärische Zuspitzung und dem erneuten Tod türkischer Soldaten im syrischen Idlib, kommt am Freitag der Nordatlantikrat zu einer ausserordentlichen Sitzung zusammen.

Dem Nordatlantikrat gehören die Botschafter aller 29 NATO-Verbündeten an. Gemäß Artikel 4 des Washingtoner Gründungsvertrags der NATO hatte die türkische Regierung um Konsultationen über die Lage in Syrien gebeten.

Nach Artikel 4 des Vertrags kann jeder Bündnispartner um Konsultationen ersuchen, wenn nach Auffassung eines von ihnen seine territoriale Unversehrtheit, seine politische Unabhängigkeit oder seine Sicherheit bedroht ist“, heißt es seitens der Nato.

In der syrischen Provinz Idlib kamen am Donnerstagabend bei einem Luftangriff mindestens 20 türkische Soldaten ums Leben, Dutzende wurden verletzt. Die tatsächlichen Todeszahlen könnten jedoch weit höher liegen. Nunmehr wird von 33 getöteten türkischen Soldaten gesprochen.

Assad und die Regimekräfte werden einen hohen Preis für diesen abscheulichen Angriff zahlen“, erklärte der türkische Vizepräsident Fuat Oktay am Freitag.

Mehr zum ThemaTürkischer Offizieller: Türkei wird syrische Flüchtlinge nach Europa ziehen lassen





Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept